Babynahrungszubereiter im Vergleich

Babynahrungszubereiter im Vergleich: Philips Avent 4-in-1 vs. MiaMia 5-in-1


Babynahrungszubereiter sind praktische Küchenhelfer, die dir den Alltag mit Baby und Kleinkind erleichtern sollen. Oft kombinieren sie mehrere Funktionen unterschiedlicher Küchenmaschinen (Dampfgarer, Mixer) in einem einzigen Gerät.

Wir haben zwei Babynahrungszubereiter miteinander verglichen. Den Philips Avent Babynahrungszubereiter 4-in-1 und den MiaMia Babynahrungszubereiter 5-in-1.

Dabei haben wir das Preis-Leistungs-Verhältnis, den Lieferumfang, die Funktionen und das Handling beider Babynahrungszubereiter miteinander verglichen.

Die Ergebnisse unseres Vergleichs kannst Du in diesem Beitrag nachlesen.

Philips Avent vs. MiaMia: Preis-Leistung

Der MiaMia Babynahrungszubereiter 5-in-1 ist mit ca. 65 Euro (UVP) deutlich günstiger als der Philips Avent Babynahrungszubereiter 4-in-1.

Preis 
MiaMia99,99 € (UVP)
Phlilips Avent164,99 € (UVP)

Beim Kauf von Küchengeräten gehen Verbraucher instinktiv davon aus, dass das teurere Markenprodukt sicher qualitativ besser ist, als das günstige No-Name Gerät.

Ob der teure Philips Avent Bababynahrungszubereiter wirklich besser ist, oder der günstigere MiaMia Zubereiter, werden wir in diesem Beitrag näher erörtern.

Philips Avent vs. MiaMia: Zubehör & Funktionen

Im Folgenden Abschnitt vergleichen wir das mitgelieferte Zubehör und die Funktionen der beiden Babynahrungszubereiter miteinander.

Neben dem eigentlichen Gerät, ist im Lieferumfang beider Babynahrungszubereiter noch nützliches Zubehör enthalten.

Zubehör MiaMia Babynahrungszubereiter 5-in-1:

  • Spritzschutz
  • Spatel
  • Zange
Babynahrungszubereiter im Vergleich
MiaMia Babynahrungszubereiter inkl. Zubehör

Zubehör Philips Avent Babynahrungszubereiter 4-in-1:

  • Breibehälter (120 ml)
  • Spatel
  • Rezeptbuch
Babynahrungszubereiter im Vergleich
Philips Avent Babynahrungszubereiter inkl. Zubehör

Das mitgelieferte Zubehör unterscheidet sich bis auf eins bei beiden Geräten. Identisch bei den Geräten ist der nützliche Spatel, der in erster Linie dafür benutzt wird, um den fertigen Brei besser aus dem Mixer zu bekommen.

Beim MiaMia kann er noch dazu verwendet werden, um den heißen Mixbecher aus dem Gerät zu heben ohne sich die Finder zu verbrennen.

Beim Philips Avent wird der Spatel noch dazu verwendet, um den Breibehälter für die Auftaufunktion in den Mixer zu setzen und heraus zu heben. Sehr nützlich ist das mitgelieferte Rezeptbuch von Philips Avent.

Beim MiaMia ist noch ein Spritzschutz und eine Zange dabei. Der Spritzschutz wird bei der Zubereitung von Speisen wie z.B. Suppen empfohlen, diese sind in der Regel Flüssiger. Dazu wird er einfach auf den Mixbecher befestigt bevor der Deckel zusätzlich drauf kommt.

Mit der Zange können die sterilisierten heißen Flaschen, Sauger, Schnuller etc. sicher aus dem Behälter entnommen werden.

Funktionen MiaMia Babynahrungszubereiter 5-in-1:

  • Dampfgaren
  • Pürieren
  • Aufwärmen
  • Warm halten
  • Sterilisieren

Funktionen Philips Avent Babynahrungszubereiter 4-in-1:

  • Dampfgaren
  • Pürieren
  • Auftauen
  • Aufwärmen

Bis auf die Funktion Auftauen beim Philips Avent und warm halten und sterilisieren beim MiaMia, unterscheiden sich die Geräte, was die Features angeht, nicht viel.

Für welches Gerät Du Dich letztendlich entscheidest hängt natürlich ganz davon ab, welche Funktionen Du am häufigsten nutzt.

Die Hauptfunktionen von Babynahrungszubereitern sind in erster Linie das schonende Dampfgaren und das Pürieren (Mixen).

Wir haben diese Funktionen an beiden Geräten getestet und miteinander verglichen. Die Ergebnisse kannst Du im weiteren Verlauf des Beitrags nachlesen.

Philips Avent vs. MiaMia: Handling

Vom Handling her sollte ein Babynahrungszubereiter in erster Linie benutzerfreundlich sein. Sprich, das Gerät sollte leicht zu bedienen und zu reinigen sein. Wichtig ist auch, dass die Gebrauchsanweisung strukturiert und gut verständlich ist. Das ist bei beiden Geräten der Fall.

Pluspunkte bekommt das illustrierte Infoblatt vom Philips Avent, auf dem die Anweisungen auch noch mal bildlich dargestellt wird.

Beim Fixieren des Deckels auf den Dampfgarer ist sowohl beim MiaMia als auch beim Philips Avent Zubereiter etwas Übung, bzw. Fingerspitzengefühl, nötig. Die Deckel rasten nämlich nur beim korrekten drauf setzen bzw. reindrehen richtig ein.

schonendes Dampfgaren – so bleiben Vitamine erhalten

Das Dampfgaren funktioniert bei beiden Geräten nach demselben Prinzip. Sowohl der Phlips Avent als auch der MiaMia haben einen integrierten Wassertank. Der muss zunächst mit Wasser befüllt werden.

Der Wassertank wird, je nachdem welche Nahrungsmittel Du dampfgaren (Obst, Gemüse, Fleisch) möchtest, mit der dafür vorgesehenen Wassermenge befüllt.

Die Füllmenge des Wassertanks variiert je nach Gerät zwischen min. 50 ml und max. 280 ml.

Für Obst und Gemüse, das eine kürzere Garzeit benötigt, wird weniger Wasser im Tank benötigt, als bestimmtes Gemüse oder Fleisch das eine längere Garzeit braucht.

Beim MiaMia und beim Philips Avent ist am Tank genau gekennzeichnet wie viel ml Wasser beim Garen von Obst, Gemüse oder Fleisch benötigt wird. Genaue Instruktionen stehen natürlich auch in den Gebrauchsanleitungen beider Geräte.

Wir haben für unseren Vergleich einen einfachen Brei aus Karotten und Kartoffeln zubereitet. Dazu haben wir die gleiche Menge Gemüse in beide Babynahrungszubereiter zum Dampfgaren gegeben.

Beim Dampfgaren verschiedener Nahrungsmittel solltest Du darauf achten, dass sie dieselbe Garzeit benötigen.

Der Hauptmixbehälter des MiaMia hat ein Fassungsvermögen von 600 ml. In den Zusatzbehälter können noch weitere 300 ml zugefügt werden.

Der Philips Avent Mixbehälter hat auch ein maximales Fassungsvermögen von 900 ml bei fester Nahrung. Bei der Zubereitung von flüssiger Nahrung wie Suppen sollte der Behälter nur bis max. 720 ml befüllt werden.

Allgemein sollte die maximale Füllmenge von 900 ml bei beiden Geräten nicht überschritten werden.

MiaMia Vorteil: Nahrungsmittel mit unterschiedlicher Garzeit gleichzeitig garen

Ein Vorteil den der MiaMia Babynahrungszubereiter gegenüber dem Philips Avent hat, ist der zusätzliche Mixbehälter. Er dient als Erweiterung des Dampfgarers.

Du kannst Nahrungsmittel, die eine unterschiedliche Garzeit haben einfach in einem Schwung dampfgaren. Dazu tust Du zuerst das Gemüse / Obst / Fleisch, was länger garen muss in den Hauptbehälter des Dampfgarers und schaltest ihn an. Anschließend kannst Du das Gemüse / Obst, was eine kürzere Garzeit braucht in den 2. Mixbehälter tuen und ihn anstelle des Deckels über den Hauptbehälter fixieren. Ein Sieb trennt die beiden Behälter, sodass sich die Nahrungsmittel nicht vermischen können.

Praktisch ist dieser erweiterbare Aufsatz auch, wenn Du Fläschchen oder größere Gegenstände sterilisieren möchtest.

Die Garzeiten der Nahrungsmittel sind beim MiaMia auf dem Gerät gekennzeichnet. Die empfohlenen Garzeiten variieren je nach Art des Nahrungsmittels zwischen 5 – 20 Minuten.

Beim Philips Avent wird der Hauptknopf einfach auf die gekennzeichnete Zeitangabe gedreht (10-30 Minuten). Welche Garzeit für welches Nahrungsmittel empfohlen wird, steht in der Gebrauchsanleitung.

Allgemein braucht Obst eine kürzere Garzeit als Gemüse. Fleisch benötigt die längste Garzeit mit ca. 20-25 Minuten.

Für unseren Brei haben wir beide Geräte auf 20 Minuten Garzeit gestellt. Je nachdem wie bissfest Du das Gemüse möchtest, kannst Du die Zeit bei individuell anpassen.

Wir haben das Gemüse bei beiden Geräten nach 20 Minuten noch mal 5 Minuten nachgaren lassen, da uns das Gemüse noch etwas zu bissfest war.

Babynahrungszubereiter im Vergleich
Babynahrungszubereiter im Vergleich – Philips Avent vs. MiaMia

Beide Geräte lassen sich leicht bedienen.

Gut gefallen hat uns die LED-Anzeige des MiaMia Zubereiters. Jeder Bedienknopf steht für eine der 5 Funktionen. Mit dem integrierten Timer (+ /-) kannst Du die Garzeit der Nahrungsmittel individuell einstellen.

Babynahrungszubereiter im Vergleich
LED Anzeige Funktionen MiaMia Babynahrungszubereiter

Beim Philips Avent wird der Hauptknopf einfach auf die gewünschte Garzeit gedreht.

Nach abgelaufener Garzeit piepsen beide Geräte, um zu signalisieren, dass das Gemüse fertig gegart ist.

Hebt man nach dem Dampfgaren den Mixbehälter des Philips Avent vom Gerät, tritt seitlich Wasser aus, das mussten wir leider bemängeln.

Pürieren – so einfach geht’s

Nach dem das Gemüse fertig gegart ist, geht es ans pürieren. Auch hier lassen sich beide Geräte einfach bedienen.

Je nachdem wie fest die Konsistenz des Breis sein soll, kann zusätzlich Flüssigkeit wie Wasser, Milch etc. in den Mixer gegossen werden.

Beim MiaMia wird das fertig gegarte Gemüse aus dem Garbehälter in den Mixer geschüttet. Danach wird auf der LED-Anzeige die Mix-Funktion gedrückt. Der Mixer ist automatisch vor eingestellt und führt je 5 Mix-Vorgänge a 13 Sekunden durch. Die gewünschte Pürierzeit kannst Du natürlich auch selbst einstellen.

Beim Philips Avent wird der Behälter samt gegartem Gemüse einfach umgedreht, sodass die Klingen nach unten zeigen. Allerdings solltest Du beim Umdrehen (Behälter nur anheben, nicht dran drehen!) darauf achten, dass der Bodendeckel nicht abgeht, weil das Gemüse sonst aus dem Behälter fällt.

Anders als beim MiaMia Zubereiter, muss der Mixer beim Philips Avent Zubereiter händisch betätigt werden. Du drückst den roten Knopf einfach solange bis die gewünschte Konsistenz des Breis erreicht ist.

Babynahrungszubereiter im Vergleich

In unserem Vergleich haben sich die fertig pürierten Breie beider Babynahrungszubereiter nicht unterschieden.

Beide Breie waren qualitativ einwandfrei und das Gemüse fein püriert.

Babynahrungszubereiter im Vergleich

leichte Reinigung mit heißem Wasser

Wir empfehlen Dir die Einzelteile des Babynahrungszubereiters nach dem Einsatz mit heißem Wasser, etwas Spülmittel und einem Küchenschwamm zu reinigen.

Vorsicht beim Herausnehmen und Reinigen der Klingen, da diese sehr scharf sind. Achte darauf, dass alle Teile trocken sind bevor das Gerät wieder zusammengesetzt wird.

Unser Fazit: Beide Geräte sind gut – MiaMia ist günstiger

Uns konnten beide Babynahrungszubereiter überzeugen. Da sowohl beim Philips Avent als auch beim MiaMia die Funktionen einwandfrei und einfach funktionieren.

Beide Geräte sind ideal zum schnellen, unkomplizierten Zubereiten von Babybrei. Oder auch nur zum Dampfgaren mundgerechter Gemüse- oder Obststücke, wenn Du Baby led weaning machst.

Ein wenig bemängeln mussten wir aber bei beiden Geräten, dass ein wenig Übung erforderlich ist, um die Deckel richtig auf die Verschlüsse zu schrauben.

Unsere Preisempfehlung ist der MiaMia Babynahrungszubereiter 5-in-1– Für unter 100 Euro bekommst Du ein Küchengerät, das 5 praktische Funktionen in einem vereint.

Die Vorteile vom MiaMia Babynahrungzubereiter gegenüber dem hochpreisigen Philips Avent im Überblick:

  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • gleichzeitiges Garen von Nahrungsmitteln mit unterschiedlicher Garzeit
  • Sterilisierfunktion
  • kein Austreten von Wasser am Gerät

In diesem Video stellen wir Dir den MiaMia Babynahrungszubereiter mit all seinen praktischen Funktionen vor. Schau doch mal rein.

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.