Fliegen in der Schwangerschaft

Fliegen in der Schwangerschaft kann Dein Baby gefährden


Fliegen in der Schwangerschaft? Im Grunde ist das kein Problem. Aber es gibt trotzdem einige Dinge, die Du beachten solltest.

Manchmal ist der Sommerurlaub auf Mallorca vielleicht schon lange gebucht – und dann wird man schwanger. Muss ich jetzt etwa die Reise absagen? Viele sind sich unsicher, ob fliegen in der Schwangerschaft überhaupt möglich ist. Aber Du kannst beruhigt sein: Fliegen ist in der Regel in Ordnung. Aber es kann in manchen Fällen ein Risiko für die werdende Mutter darstellen. In welchen Fällen solltest Du also auf eine Flugreise verzichten? Und was musst Du überhaupt beachten, wenn Du als Schwangere in der Luft bist?

Was passiert beim Fliegen mit mir?

Wie man weiß, ist der Druck auf den Körper in der Luft höher als am Boden. Diesen Druck spüren viele auch in den Ohren, wenn diese sich “dicht” anfühlen. Aber das ist nicht das einzige, was dieser erhöhte Druck bewirken kann. Die Bedingungen im Flieger können dazu führen, dass die Wahrscheinlichkeit von Thrombose oder auch Krampfadern steigt. Daher solltest Du unbedingt Kompressionsstrümpfe tragen, um geschwollenen und schmerzenden Beinen und Füßen entgegenzuwirken. Spezielle Kompressionsstrümpfe für Flugreisen findest Du im Fachhandel. Außerdem ist eine erhöhte Wasserzufuhr nötig, damit Du nicht dehydrierst.

Wann sollte ich lieber nicht fliegen?

Auch wenn das Fliegen in der Schwangerschaft in der Regel für werdende Mütter okay ist, gibt es einige Fälle, in denen eine Flugreise gefährlich werden könnte. Besteht eine Hochrisikoschwangerschaft, zum Beispiel wenn massive Herz- und Kreislaufbeschwerden vorliegen, solltest Du auf einen Flug in der Schwangerschaft verzichten. Auch bei starker Thrombose-Gefahr oder bei einem erhöhten Risiko für eine Frühgeburt ist eine Flugreise ein Risiko. Das Gleiche gilt, wenn Du bereits einen Abgang oder eine Frühgeburt hattest. Und es gilt allgemein: Steht der Entbindungstermin kurz bevor, solltest Du lieber Zuhause bleiben und den Urlaub vielleicht auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

In der Regel sollten Schwangere möglichst im zweiten Trimester fliegen, da dann die erste Riskozeit und oftmals auch Übelkeit vorüber ist. Zudem sind die körperlichen Bedingungen zu diesem Zeitpunkt meist noch angenehm und man kann ohne viele Einschränkungen eine schöne entspannte Zeit vor der Geburt erleben.

Wie gehen Fluggesellschaften mit Schwangeren um?

Die Beförderungsbedingungen der verschiedenen Fluggesellschaften variieren natürlich. So manche Airlines wollen Schwangere zum Beispiel ab der 34. oder 36. Woche nicht mehr befördern. Bei einigen Gesellschaften musst Du sogar schon zu einem früheren Zeitpunkt der Schwangerschaft (manchmal schon ab der 28. Woche) ein entsprechendes Attest von einer Hebamme oder einem (Frauen-)Arzt vorlegen, dass in den nächsten Wochen keine Frühwehen erwartet werden. Bei Mehrlingsschwangerschaften darf die Flugreise oftmals schon ab der 32. Woche laut vieler Fluggesellschaften nicht mehr angetreten werden. Die jeweiligen Bestimmungen der Airline sollten Dir also VOR dem Buchen der Reise klar sein. Sowieso solltest Du einige Dinge bereits im Vorfeld abklären.

Tipps, bevor du die Flugreise antrittst

  • Du solltest vor der Reise die Fluggesellschaft nach den Beförderungsbedingungen befragen und Dich über die Einreisebestimmungen für das Reiseziel informieren.
  • Du solltest Dich um eine Reiserücktrittsversicherung sowie – je nach Reiseziel – Auslandskrankenversicherung kümmern. Nur für den Fall der Fälle.
  • Erkundige Dich vor der Reise nach Schutzimpfungen und möglichen Gefahren im Zielort.
  • Denk unbedingt an eine Kopie deines Mutterpasses sowie Medikamente und Tabletten, die Du in der Schwangerschaft einnimmst.
  • Im Falle einer Schwangerschaft in der 28. Woche und später: Denk daran, Dein ärztliches Attest vor dem Flug  ausstellen zu lassen und führe es am besten im Handgepäck mit.
  • Informiere Dich am besten vor Urlaubsantritt über Adressen, die Du im Notfall aufsuchen kannst (z.B. Ärzte und Kliniken in der Nähe des Hotels).
  • Im Flieger solltest Du bestenfalls einen Platz am Gang oder einen mit mehr Beinfreiheit anvisieren bzw. schon vorher reservieren.
  • Denk an lockere und bequeme Kleidung während des Fluges sowie an Deine Kompressionsstrümpfe.
  • Den strammen Gurt solltest Du am besten unter dem Bauch tragen.
  • Achte auf Deinen Kreislauf, indem Du mehrfach aufstehst und ein paar Schritte gehst, außerdem viel trinkst.
  • Nach der Ankunft im fremden Land solltest Du Dir regelmäßige und gesunde Mahlzeiten sofort wieder angewöhnen. Das sollte trotz Urlaub nicht zu kurz kommen. Iss am besten auch nichts, von dem Du Dir nicht sicher bist, ob Du es verträgst oder es schädlich sein könnte.
  • Vermeide während des Urlaubs gefährliche und zu anstrengende Aktivitäten und beschränke Dich am besten auf Ungefährliches wie Schwimmen, Yoga oder Radfahren. Und im Urlaub ist es doch sowieso das Schönste, einfach mal die Beine hochzulegen und die Seele baumeln zu lassen!

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.