Test: Beaba Feuchttüchertasche


Ich bin viel mit Amelie (6 Monate) und Christopher (3 Jahre) unterwegs. Die Wickeltasche ist schnell gepackt, die Kinder weniger schnell angezogen und fertig. ;-) Heute möchte ich etwas aus meiner Wickeltasche vorstellen, was seit einiger Zeit mein Begleiter ist: die Beaba Tasche für Feuchttücher.

IMG_8441

Bis vor kurzem wusste ich noch gar nicht, dass es Feuchttüchertaschen gibt.

Braucht man eine Feuchttüchertasche?

Das ist natürlich eine Frage, die sich jede Mutter selbst stellen muss. Ich kann nur darüber berichten, welche Vor- und Nachteile sie hat.

Welche Vorteile hat die Feuchttüchertasche?

Im Vordergrund steht, dass man beim Herausziehen der Feuchttücher keine 2-3 Tücher in der Hand hat. Wenn man gerade am Wickeln ist, hat man meist nur eine Hand frei und die andere Hand am Kind. Somit hat man kaum eine Möglichkeit, weniger als 2 Feuchttücher zu entnehmen. Wenn man die Feuchttücher aber in der Feuchttüchertasche hat, verhindert die schmale Öffnung, durch die man die Feuchttücher zieht, dass man mehr als 1 Feuchttuch hinauszieht. Wenn man mal schnell im Auto wickeln muss oder an anderen Orten, wo es schnell gehen muss, ist diese Tasche genial.

 

IMG_8449

IMG_8454

Welche Nachteile hat die Feuchttüchertasche?

Was mir nach einigen Stunden bereits negativ aufgefallen ist, waren Flecken an der Tasche, die durch die Feuchttücher entstanden sind. An der Klappe ist eine Folie drüber, damit keine Flecken entstehen. Allerdings ist dort, wo man die Feuchhtücher entnimmt, kein Schutz gegeben. Daher ist die Tasche jetzt schon nicht mehr sehr ansehnlich. Ich nutze sie trotzdem, allerdings nur noch weil sie praktisch ist. Verhindern kann man die unschönen Flecken nur, wenn man die Tücher nach jedem Gebrauch wieder in die Feuchttücherverpackung tut. Den Preis finde ich nicht gerechtfertigt für eine Tasche die zwar funktionell ist, aber im Endeffekt nicht gefällt, weil sie unschöne Flecken bekommt.

IMG_0153

Was habe ich gegen die Flecken gemacht?

Natürlich habe ich versucht die Flecken zu entfernen. Man kann die Tasche per Hand waschen. Das habe ich auch getan. Die Tasche habe ich zum Trocknen in die Sonne gelegt. Als sie trocken war, war ich begeistert, dass sie wieder ganz sauber war. Auch wenn ich wusste, dass es nicht von Dauer ist. Nun ist mir aber auch das nächste Übel aufgefallen: Die Tasche ist durch die Handwäsche auch von innen nass geworden. Das (Plastik) in der Tasche, wo die Feuchttücher drin liegen, ist von der äußerlichen Wäsche auch nass geworden. Leider hat das Trocknen innen sehr lange gedauert. Als die Tasche ganz trocken war habe ich Feuchttücher hineingelegt. Obwohl man eine Plastikbeschichtung innen hat, bringt diese nichts mehr. Nun verschmutzen die Feuchttücher die Tasche auch von innen nach außen, dabei habe ich sie nur von außen geschwaschen und habe die Plastikbeschichtung nicht beschädigt.

 

Das könnte Dir gefallen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.