Test: Reisebett “Starlight” von iCoo


Das Reisebett “Starlight” von iCoo ist in unserem großen Babyartikel.de Reisebetten-Test auf Platz 3 der Bestenliste gelandet (Stand 1/2018). In unserem ausführlichen Testbericht erfährst Du, in welchen Kategorien es punkten konnte.

Handhabung und Verarbeitung

Das iCoo Starlight ist auch ohne zweiten Helfer schnell auf- und wieder abgebaut. Nach nur wenigen Handgriffen steht es sicher. Pluspunkte in unserer Bewertung gab es für die aufgedruckte Anleitung auf der Unterseite der Matratze. Dies ist praktisch, wenn man die mitgelieferte Anleitung verlegt hat. Diese enthält zwar alle wichtigen Aspekte, ist aber insgesamt sehr knapp gehalten und auch optisch nicht gerade ansprechend.

Die Abmessungen des Bettes im aufgebauten Zustand sind mit ca. 129 x 71 x 80 cm ähnlich wie die der anderen gestesteten Betten. Die Klappmaße fallen jedoch etwas größer aus als bei der Konkurrenz. Dies liegt auch daran, dass das mitgelieferte Zubehör mit in der Tragetasche verstaut wird. Mit 12,8 kg inklusive Zubehör ist es zudem das schwerste aller getesteten Betten.

Den Bezug des iCoo Starlight kannst Du nicht zum Waschen abnehmen. Er besteht aus Polyester und lässt sich nur feucht abwischen. Das Design wirkt durch den geschwungenen Alu-Rahmen modern und verleiht dem Bett einen sicheren Stand. Der Stoff fühlt sich zudem weich an und hat nicht so viele Falten wie bei vielen anderen Betten in unserem Test.

Von der Wertigkeit der Materialien und der Verarbeitung her teilt sich das iCoo “Starlight” den ersten Platz mit dem Babybjörn “Light” und dem “Joie Allura 120”. Die Qualität des Betts macht insgesamt einen hochwertigen Eindruck. Lediglich das Zubehör bildet hier eine Ausnahme: Die Plastik-Clips an der Aufbewahrungsbox wirken billig.

Reisebett Test iCoo Starlight. Prüfung auf Gewicht, Handhabung und Aufbau
Das “Starlight” von iCoo ist schwer, lässt sich aber dank der Rollen ziehen. Der Aufbau gelingt zügig.

Komfort für Eltern und Baby: Softer Bezug, praktische Rollen

Dank der zweiten Ebene musst Du dich nicht so tief bücken, um Dein Baby aus dem Bett zu heben und wieder hineinzulegen. Außerdem liegt Dein Liebling auf Augenhöhe, wenn Du das Reisebett neben deinem Bett aufbaust. So hast du ihn stets im Blick.

Bei der mitgelieferten 2 cm dicken Matratze handelt es sich eher um eine gepolsterte Bodenplatte. Für mehr Bequemlichkeit kannst Du zusätzlich eine passende Reisebettmatratze verwenden.

Dank der Räder kannst Du das iCoo “Starlight” problemlos in der Wohnung verschieben. Zudem hat die Tasche Aussparungen für die Rollen, sodass Du es nicht schleppen musst, sondern wie einen Trolley ziehen kannst.

Reisebett Test iCoo Starlight. Bewertung der Rollen
Dank der Rollen am Fußende lässt sich das “Starlight” von iCoo leicht verschieben

Sicherheit: Hohe Kippsicherheit, geringe Risiken

Selbstverständlich haben wir alle Betten einem ausführlichen Sicherheitstest unterzogen, um eventuell auftretende Mängel festzustellen. Überprüft wurde unter anderem die Kippgefahr, die Klemmgefahr durch Reißverschlüsse oder etwaigen Zubehör, die Strangulationsgefahr, sowie Erstickungsgefahr durch lösliche Teile und die Gefahr, aus dem Bett herauszufallen.

Was die Sicherheit betrifft, brauchst Du bei dem iCoo “Starlight” keine Bedenken zu haben: Das Modell hat alle Tests bestanden. Insbesondere die Kippsicherheit des Bettes hat uns beim Testen beeindruckt. Dies dürfte dem gebogenem Rahmen aus Aluminium geschuldet sein. Zudem besteht keine Gefahr durch scharfe Kanten oder Ähnliches. Die zweite Ebene wird mit einem Reißverschluss am Rahmen des Bettes eingehängt. Diese Lösung haben wir im Test gegenüber dem Einhängen mit Plastik-Clips besser bewertet, da sie ein geringeres Sicherheitsrisiko (Klemmgefahr, allgemeine Stabilität) darstellt und zudem hochwertiger wirkt.

Reisebett Test iCoo Starlight. Prüfung auf eventuell Sicherheitsmängel
Die zweite Ebene wird mit einem Reißverschluss fixiert, der zusätzlich mit einer Steckschnalle gesichert wird.

Ausstattung: Maximaler Komfort

Das “iCoo Starlight” bringt eine umfangreiche Auswahl an Extra-Zubehör mit: Neben der Transporttasche verfügt das Reisebett über eine praktische zweite Ebene für Babys bis zu 9 kg. Eine Wickelauflage und eine Aufbewahrungsbox sind ebenfalls inklusive. Die Aufbewahrungsbox wird seitlich am Bett fixiert und bietet Platz für Windeln, Feuchttücher und Co.

Das iCoo Starlight hat keinen Schlupf, Dein Baby kann also nicht selbstständig ins Bett krabbeln.

Reisebett Test iCoo Starlight. Bewertung der Ausstattung
Windeln und Co. lassen sich in der Aufbewahrungstasche übersichtlich verstauen

Unser Fazit: Top-Qualität, die ins Gewicht fällt

Umfangreiche Ausstattung, hohe Sicherheit, guter Komfort und tolle Verarbeitung: Das Reisebett “Starlight” von iCoo ist vielversprechend. Allerdings fällt das Modell — um es in der Autosprache auszudrücken — im Hinblick auf Gewicht und Maße eher in die Kategorie SUV statt Kompaktklasse. Und: Es bewegt sich im höheren Preissegment. Dies fällt z.B. im Vergleich mit dem “Babycenter” von Hauck auf, welches über ähnliche Features verfügt und deutlich günstiger angeboten wird.

iCoo Reisebett Starlight (inkl. 2. Ebene, Wickelauflage, Pflegebox) - Diamond Beige

Sicherer Schlafplatz für unterwegs. Mit Neugeborenen-Einhang, Wickelaufsatz, Ablagebox und Rollen für einfachen Transport.

139,99 € zum Shop

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.