Stillkissen-Theraline-Das-Original-schwarz-beige-Vergleich-Test-Stillen-Mama-Baby-Wunderhaftig

Test: Theraline Stillkissen Das Original 190 cm – Anthrazit Creme


Mit Abhaken jeden Punktes der Liste für die Erstausstattung kauften wir damals bei unserem ersten Kind Mika-Flynn auch ein Stillkissen. Ich hatte gelesen, dass es das Stillen wirklich erleichtern soll und hielt es deswegen für absolut notwendig. Aufgrund der Bewertungen und weil es mir optisch sehr zusagte, entschied ich mich damals für einen Halbmond aus Plüsch von Theraline. Überzeugt hatte der mich dann allerdings von Anfang an nicht und ich kam nicht wirklich damit klar, sodass ich dann schnell darauf verzichtete und Mika-Flynn lieber ohne Stillkissen stillte.

Bei Taavi wollte ich es dann noch einmal probieren und den Stillkissen eine zweite Chance geben. Statt unseres alten Halbmondes kam nun aber Das Original Stillkissen von Theraline zum Einsatz, das fast doppelt so groß ist. Für Babyartikel.de habe ich es ausgiebig getestet und außerdem mit dem alten Stillkissen verglichen.

Test: Theraline Stillkissen Das Original

Theraline Stillkissen Das Original 190 cm

Wie der Name schon sagt, ist Das Original von Theraline quasi die Mutter aller Stillkissen. Mit seinen 190 cm hat es eine komfortable und ausreichende Länge und eignet sich durch seine Größe, Flexibilität und die bequeme Bananenform besonders für Stillanfänger (es kommt auch oft in Kranken- oder Geburtshäusern zum Einsatz). Das Baby lässt sich damit in vielen verschiedenen Positionen, u.a. auch im Liegen, stillen. Dadurch, dass es so anpassungsfähig ist und sich wunderbar anschmiegt und der Körperform optimal anpasst, ist es ein echtes Multitalent. Nicht nur zum Stillen kuschele ich mich gerne mit Taavi hinein, sondern nutze es auch gerne zum Anlehnen oder als Rücken- oder Nackenstütze, wenn ich es mir im Bett oder auf dem Sofa bequem mache. Und ja, das Stillen klappt damit deutlich besser, als mit dem alten Halbmond. Schon alleine die Größe und Liegefläche ist hier ausschlaggebend. Das Baby liegt damit auf optimaler Höhe, um die Brust zu erreichen, sinkt nicht ein und liegt sicher und bequem.

 

Taavi liebt es außerdem, wenn ich ihn mit dem Rücken an das Kissen anlehne, wenn wir morgens wach werden und noch im Bett kuscheln, er aber statt zu liegen, lieber schon aufrecht sitzen möchte. Durch das Kissen ist das kein Problem, da es seinen Rücken nicht belastet, er durch die leicht sitzende Haltung aber trotzdem alles im Blick hat.

Neben diesen Funktionen lässt es sich außerdem bereits in der Schwangerschaft, wenn das Liegen mit wachsendem Bauch immer unbequemer wird, als praktisches Seitenschläferkissen verwenden. Oder um die Beine hochzulegen und zu entlasten.

Wenn wir es irgendwann nicht mehr zum Stillen benutzen, hat es seinen Platz in der Spiel- und Kuschelecke im Kinderzimmer übrigens schon sicher.

Die hochwertige Füllung aus EPS-Mikroperlen ist langlebig und bei Bewegungen kaum hörbar. Und das Besondere: Die Füllmenge kann man selbst bestimmen und damit dem Verwendungszweck und der eigenen Größe anpassen. Während andere Stillkissen dies durch einen Reißverschluss ermöglichen, bietet Theraline eine selbstabdichtende Tunnelöffnung. Dadurch drückt und stört nichts bei der Nutzung.

Der hochwertige Kissenbezug besteht aus weicher Baumwolle, ist abnehmbar und lässt sich, wie auch das Inlett bei 60°C in der Maschine waschen. Und falls man für Abwechslung sorgen möchte, gibt es auch einzeln zu kaufende Bezüge in unterschiedlichen Farben und Mustern. Wir entschieden uns, passend zum Rest der Einrichtung, für klassisches Anthrazit Creme.

Das Original Stillkissen von Theraline ist übrigens auch Sieger im großen Stillkissen-Test von Babyartikel.de. Und auch ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen, wenn ihr auf der Suche nach einem hochwertigen und vielseitig einsetzbaren Stillkissen seid, das euch lange Freude bereiten soll. Mit seinen knapp 60 Euro ist es nicht das günstigste Stillkissen, aber die Investition auf jeden Fall wert.

Im Vergleich dazu das Theraline Plüschmond Stillkissen

Im Vergleich dazu ist der Halbmond aus Plüsch, ebenfalls von Theraline, eher für unterwegs und auf Reisen zu empfehlen. Wie ich nun auch nochmal in der Produktbeschreibung bei Babyartikel.de gelesen habe, eignet es sich eher als Nacken- und Kopfkissen oder entlastende Stütze für den wachsenden Babybauch. Oder eben als handliches Stillkissen für unterwegs. Ich kam damit wie gesagt, nicht so gut klar, weil ich es zu nachgiebig und weich finde, das Baby leichter einsinken kann und somit eher von der Brust wegrutscht, als Halt zu finden. Bei uns kommt es inzwischen deswegen nur noch als Schmuse- und Kuschelkissen oder Stütze zum Anlehnen im Stubenwagen zum Einsatz.

Mit seinen 140 cm ist es auch deutlich kleiner als Das Original und kostet nur etwas mehr als ein Drittel davon.

Theraline Stillkissen Das Original im Test

Nachfolgend seht ihr beide Stillkissen noch einmal nebeneinander. Ich finde, es lässt sich bereits auf den Bildern erkennen, dass Das Original deutlich fester und nicht so nachgiebig, aber dennoch flexibel ist und sich prima anpasst.

Vergleich Theraline Stillkissen das Original und Theraline Plüschmond

Benutzt ihr ein Stillkissen? Wenn ja, welches? 

Das könnte Dir gefallen

 

Ein Kommentar zu Test: Theraline Stillkissen Das Original 190 cm – Anthrazit Creme

  1. Nicht umsonst das beliebteste aller Stillkissen. Zeichnet sich durch Langlebigkeit, höchste Qualität, eine Füllung mit sandfeinen Mikroperlen sowie samtweiche Feinkörperbezüge aus. Ein guter Begleiter in einer der spannensten Lebensphasen und auch darüber hinaus. Absolut zu empfehlen. LG Andree

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.