Berlin-Family Anne

Über mich


Hallo! Ich bin Anne, 33 Jahre alt und Mama von zwei Jungs. Der Kleine wurde erst vor neun Wochen geboren und der Große ist schon drei Jahre alt. Zusammen mit dem ältesten “Jungen” im Bunde (37) – auch Papa genannt – leben wir vier im bunten Berlin.

Wenn ich meinen Lebensweg in einem Satz zusammenfassen müsste, würde der momentan so lauten: Ich bin in Baden-Württemberg geboren, aufgewachsen und ausgebildet worden, habe in Bayern gearbeitet und in Berlin meine Kinder zur Welt gebracht und geheiratet.

Der große Spatz (3 Jahre alt)

Mein Großer liebt alles, was Räder hat. Am meisten Autos. Kaum konnte er einigermaßen laufen, war seine Lieblingsbeschäftigung durch die Straßen zu stolpern und Automarken zu lernen. Und ich lernte sie mit ihm. Was man nicht alles für seine Kinder tut! Mittlerweile rezitiert er nicht mehr nur noch Automarken, sondern singt oder quasselt am laufenden Band über Gott und die Welt.
Mein Lieblingssatz diese Woche: “Mama, wie war denn so deine Nacht mit dem Baby? Erzähl mal!”

Der kleine Spatz (9 Wochen alt)

Mein Kleiner war zwar schon ein Teil unserer Familie, als er noch das Fruchtwasser unsicher machte, aber seit etwa 9 Wochen kann er sich natürlich viel besser mit einbringen. Die Geburt war eine Einleitung, da ich etwa 2l zu viel Fruchtwasser hatte. Alle vermuteten ein vier-Kilo-Baby. Die letzten Stunden waren dann ein richtiger Krimi, denn bis zur letzten Minute war nicht klar, ob es noch einen Kaiserschnitt gibt. Doch die Saugglocke reichte aus und wir waren so erleichtert und glücklich endlich unseren zweiten Sohn in die Arme nehmen zu können. Die ersten Worte der Hebamme waren: “Das ist kein vier-Kilo-Baby!”. Unser kleiner Spatz war nur 3250 kg schwer und 50 cm groß. Genau wie sein großer Bruder drei Jahre zuvor.

Der Papa (37 Jahre jung ;) )

Der Papa darf an dieser Stelle natürlich auch nicht fehlen! Er ist nicht nur Papa und Ehemann, sondern auch der liebste Spielkamerad unseres Großen. Zusammen machen sie am Wochenende tolle Ausflüge zu den Zügen, Schiffen, Parks oder Spielplätzen (während Mama Zuhause die Wohnung unter die Lupe nimmt oder unser Kleiner Mamas Speisekarte inspiziert). Im Spielzimmer entstehen riesige Lego-Türme, -Parkhäuser, oder -Auto-Fähren, die am Ende meist wieder einstürzen (bzw. zum Einstürzen gebracht werden …). Außerdem ist Papa auch unser Reiseorganisator, weshalb wir immer tolle Urlaube machen – im In- oder Ausland.

Die Familie

Seit zwei Monaten sind wir nun also zu viert. Wenn vorher schon viel los war, so sind die Tage und Wochen nun noch voller. Jeder versucht sich in den neuen Alltag einzuleben, der sich natürlich mit zwei Kindern doppelt so schnell wieder verändert. Da wird es einem zumindest nicht langweilig.

Der Blog

Schon seit einer Weile habe ich mit dem Gedanken gespielt über meinen Alltag als Mama zu bloggen und freue mich, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, um damit anzufangen. Ich hoffe, dass ich dem ein oder anderen mit meinen Tipps, Erfahrungen und Gedanken zum ganz normalen Familienwahnsinn weiterhelfen oder euch einfach nur unterhalten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.