Sonnenschutz 

Kategorie Filter Sortierung

Sonnenschutz für den Kinderwagen – unbeschwert die Sonne genießen

Ein Sonnenschutz für Kinderwagen und Buggys ist extrem wichtig
Sonnenschutz für Kinderwagen, Buggy, Sportwagen und Co. ist im Sommer super wichtig

Sobald das Wetter schöner und die Temperaturen wärmer werden, ist auch Dein Kind gerne draußen an der frischen Luft. Dabei kann es nicht nur die Welt erkunden und seinem Bewegungsdrang freien Lauf lassen, sondern auch von den positiven Eigenschaften der Sonne profitieren. Denn Sonnenlicht hilft vor allem bei der Bildung von Vitamin D, welches wichtig für eine optimale Knochenbildung ist. Da bereits 10 bis 15 Minuten indirekte Sonnenstrahlung helfen einen Vitamin-D-Mangel zu vermeiden, muss Dein Kind nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden. Und dies sollte in den ersten 12 Lebensmonaten möglichst auch vermieden werden. Denn die zarte Babyhaut ist noch sehr dünn und hat noch keinen eigenen Schutz gegen die UV-Strahlen des Sonnenlichts entwickelt. Zehn bis 15 Minuten ungeschützt in der Sonne genügen, um die Haut von Babys zu verbrennen. Ein Sonnenbrand ist nicht nur sehr unangenehm und schmerzhaft, sondern erhöht zudem auch das Risiko für eine spätere Hautkrebserkrankung. Deswegen benötigt Babys Haut einen besonderen Schutz.

Während Erwachsene ihre Haut mit Sonnencreme schützen, ist dessen Verwendung für Babys umstritten und Experten raten, die zarte Kinderhaut im ersten Lebensjahr nicht unnötig mit Sonnenschutzmitteln zu belasten. Deswegen sollten sich die Kleinen größtenteils im Schatten aufhalten, da hier auf ein Auftragen von Sonnencremes verzichtet werden kann. Dabei sollten Eltern nicht nur beim Spielen im Park oder auf den Spielplatz nach einem schattigen Plätzchen Ausschau halten, sondern auch den Kinderwagen sommertauglich gestalten. Denn gerade an warmen Tagen liegen Babys oft nur mit einem kurzärmeligen Body bekleidet im Kinderwagen, um eine mögliche Überhitzung zu vermeiden. Die unbedeckten Arme und Beine sind dabei jedoch ungeschützt den Sonnenstrahlen ausgesetzt. Mit einem Sonnenschutz für den Kinderwagen ist Dein Baby auch beim Spaziergang vor schädlicher UV-Strahlung optimal geschützt und kann die Zeit im Freien unbeschwert genießen.

Lichtschutzfaktor

Manche Eltern stellen sich die Frage, ob eine am Kinderwagen befestigte Mullwindel als Sonnenschutz ausreichend ist. Diese spendet Deinem Kind zwar Schatten, doch lässt sie die schädliche UV-Strahlung ungehindert durchdringen. Einen vollwertigen Schutz garantieren hingegen Kinderwagen-Sonnenschirme/-segel, da sie mit einem zusätzlichen Sonnenschutzfaktor versehen sind. Dadurch können sie neben dem generellen Schutz vor Sonnenlicht auch UV-Strahlung abwehren.

Die Stärke des Sonnenschutzfaktors (UPF = Ultraviolet Protection Factor) kann bei den verschiedenen Modellen stark variieren. Ähnlich wie bei Sonnencremes gilt aber auch hier, je höher der angegebene UV-Schutz ist umso besser ist auch die Wirkung des Sonnenschutzes. Ist die Höhe des Schutzfaktors beispielsweise mit 50 angegeben, so verlängert der Sonnenschutz den Eigenschutz der Haut um das 50-fache.Da der Schutzfaktor mit dem bloßen Auge nicht erkennbar ist, muss dieser von den Herstellern einheitlich angegeben werden. Um die einzelnen Modelle miteinander vergleichbar zu machen, wurden verschiedene Prüfstandards und Zertifizierungen eingeführt. Derzeit erreichen Stoffe mit dem Siegel UPF 80+ den besten UV-Schutz, empfohlen wird ein Sonnenschutz von mindestens 40 für Sonnenschutz-Textilien. Besonders verlässlichen Schutz bieten Produkte mit der Zertifizierung nach dem UV Standard 801. Dieser garantiert die permanente Sicherstellung des angegebenen Schutzfaktors unter verschiedenen Bedingungen, z.B. wenn der Stoff nass oder gedehnt ist.

Arten von Sonnenschutz für den Kinderwagen

Sonnenschirme für Kinderwagen und Buggys
Sonnenschirme

Sonnenschirm

Der Klassiker unter den Sonnenschutz-Produkten ist der Sonnenschirm. Er ist in vielen verschiedenen Designs (rund, quadratisch, mit Rüschen) in unzähligen Farben erhältlich und so lässt sich leicht der optisch zum Kinderwagen passende Schirm finden. Kinderwagen-Sonnenschirme gibt es zudem in verschiedenen Größen. Man sollte darauf achten, dass ein Schirm groß genug ist und ausreichend Schatten spendet. Ein Durchmesser von mindestens 70 cm ist daher empfehlenswert.

Die Schirme werden in der Regel mit einer Universalklemme am Kinderwagengestell befestigt und eignen sich daher für fast alle Kinderwagenmodelle.

Sonnenschirme müssen bei jedem Richtungswechsel mit dem Kinderwagen an den Sonnenstand ausgerichtet. Deswegen sind Sonnenschirme meistens am oberen Teil mit einem Knickgelenk oder einem Schwanenhals und einem verstellbaren Gelenk an der Halterung ausgestattet. Dadurch kann die Position des Schirms individuell ausgerichtet werden. Jedoch kann durch Wind oder holprigen Untergrund der Schirm seine Position verlieren und es bedarf einer Neuausrichtung.

Sonnensegel für Kinderwagen und Buggys
Ein Sonnensegel hat viele Vorteile

Sonnensegel

Das Sonnensegel ist eine clevere Alternative zum Sonnenschirm. Dieser Sonnenschutz lässt sich schnell und einfach zwischen Verdeck und Schiebegriff anbringen. So bedeckt das Sonnensegel fast vollständig die offene Fläche des Kinderwagens und spendet nahezu bei jedem Sonnenstand ausreichend Schatten. Das Segel behält auch bei Wind oder unebenen Straßen seine Position und muss selten nachträglich in seiner Position neu ausgerichtet werden. Bei Nichtgebrauch wird es einfach über dem Verdeck zusammengerollt und kann selbst am Kinderwagen bleiben, wenn dieser zusammengeklappt wird. Aufgrund seiner Befestigung kann es allerdings nur für Kinderwägen und Sportwagen mit rückwärtsgerichteter Sitzschale genutzt werden.

Durch die Anbringung eines Sonnensegels wird der aktive Luftaustausch unterbrochen und begünstigt so die Anstauung von warmer Luft im Kinderwageninnenraum. Dies kann zu einer Überhitzung Deines Kindes führen.

Sonnendach und Sonnenverdeck für Kinderwagen und Buggys
Ein Sonnendach ist auch eine praktische Alternative als Sonnenschutz

Sonnendach & Sonnenverdeck

Ein Sonnendach erweitert das vorhandene Kinderwagen-Verdeck und vergrößert so den schattigen Bereich im Kinderwagen. Es kann schnell und einfach an nahezu jedem Kinderwagenmodell befestigt werden. Durch seine direkte Anwendung auf dem Verdeck bietet es keine große Angriffsfläche für Wind und lässt sich so auch an windigen Tagen unkompliziert nutzen. Wird das Sonnendach nicht mehr gebraucht, wird es einfach auf das Verdeck geschoben und kann dort – auch im zusammengeklappten Zustand des Kinderwagens – bis zum nächsten Einsatz verweilen.

Unsere Auswahl

Bei uns findest Du eine große Auswahl an Sonnenschirmen, Sonnensegel, Sonnenverdeck und Co. von namenhaften Herstellern wie ABC Design, Knorr-Baby, Quinny, Peg Perego, Fillikid. Diago, Maxi-Cosi, Sunny Baby, KP Family, TFK, Zamboo, Euret uvm.

Nach oben