Kombikinderwagen 

Kategorie Filter Sortierung
Kombi-Kinderwagen Kaufberater

Was muss ich beim Kombi-Kinderwagen beachten?

In unserem Kaufberater erklären wir Dir, welche Punkte Du beim Kombikinderwagen-Kauf beachten solltest.

Was ist ein Kombi-Kinderwagen?

Ein Kombi-Kinderwagen ist Dein vielseitiger Begleiter von der Geburt bis ins Kleinkindalter. Du hast die Wahl zwischen dem klassischen 2in1-Set aus Babywanne und Sitzeinheit oder einem 3in1-Kinderwagen, bei dem zusätzlich eine Babyschale enthalten ist.

Wie lange kann ich einen Kombi-Kinderwagen nutzen?

Dank der verschiedenen Aufsätze kannst Du Deinen Kombi von Geburt an bis ins Kindergarten-Alter verwenden.

Die meisten Kombi-Kinderwagen sind für Kinder bis 15 kg ausgelegt – die neuere Generation kann sogar bis zu einem Körpergewicht von 22 kg verwendet werden. Das entspricht etwa einem Alter von drei bis vier Jahren.

Was sind die besten Kombi-Kinderwagen?

Wir testen regelmäßig Handhabung, Ausstattung, Komfort und Fahrtauglichkeit der neuesten Kombi-Kinderwagen. In unserer Kinderwagentest-Bestenliste 2020 findest Du alle Testergebnisse.

Was ist im Set enthalten?

Beim Kauf eines klassischen Kombi-Kinderwagens erhältst Du zusätzlich zum Rahmen / Gestell:

Kombi-Kinderwagen mit Babywanne
  • eine Babywanne (oder Softtragetasche) für den Transport in den ersten 6 Monaten,
Kombi-Kinderwagen mit Sportaufsatz
  • eine Sitzeinheit (auch Sportwagenaufsatz genannt), die Du nutzen kannst, sobald Dein Baby selbstständig sitzen kann.

Der klare Vorteil eines Kombis ist also, dass die zusätzliche Anschaffung eines separaten Buggys nicht unbedingt notwendig ist. So sparst Du im Set richtig Geld.

Bei den 3in1-Kinderwagen-Sets bekommst Du zusätzlich eine Babyschale fürs Auto. Dadurch kannst Du Deinen Kinderwagen zum Shop ‘n Drive-System umbauen.

3in1-Kinderwagen-Set
Mit der passenden Babyschale zum Kombi-Kinderwagen hast Du ein praktisches 3in1-System

Der Vorteil dabei: Schlummert Dein Schatz während der Autofahrt in der Babyschale, musst Du es bei der Ankunft nicht wecken. Klick‘ einfach die Schale auf das Kinderwagen-Gestell. So kannst Du ganz entspannt Deine Besorgungen erledigen, während Dein kleiner Liebling in Ruhe weiterschläft.

Babywanne oder Tragetasche?

Wenn Du Dein Baby im Kombi-Kinderwagen transportierst, hast Du die Wahl zwischen Modellen mit Babywanne oder Tragetasche. Inzwischen überwiegen Modelle mit Wanne.

Babywanne für Kombi-Kinderwagen

Die Babywanne ist stabil und bietet Deinem Baby in der Regel viel Platz. Dafür ist sie sperriger und schwerer als eine Tragetasche.

Tragetasche für Kombi-Kinderwagen

Die Tragetasche ist in der Nutzung flexibel und lässt sich zum Teil auch als Fußsack verwenden.

Ausgekleidet sind Wanne und Tasche mit einer dünnen Matratze bzw. Polsterung. Hier empfehlen wir Dir, eine zusätzliche Kinderwagen-Matratze zu benutzen. Dann hat es Dein kleiner Schatz so richtig bequem.

Welche Räder braucht mein Kombi-Kinderwagen?

Welcher Kombi-Kinderwagen für welches Terrain

Die Räder spielen eine zentrale Rolle beim Kauf des Kinderwagens. Von den Rädern hängt ab, wie und wo Du Deinen Kombi nutzen kannst. Nicht alle Räder eignen sich für jeden Untergrund.

Die aktuellen Kombi-Kinderwagen sind in der Regel mit einer dieser Räder-Arten ausgestattet:

  • Lufträder
  • Luftkammerräder
  • Hartgummiräder

Generell gilt: Je größer das Rad, desto ruhiger ist das Fahrverhalten auf unebenen Wegen – und desto besser ist Dein Baby vor Erschütterungen geschützt. Das ist vor allem wichtig, wenn Du oft und zu jeder Jahreszeit auf Feld- und Waldwegen spazieren gehen möchtest. 

Große Räder gehen aber auf Kosten der Wendigkeit: Der Wagen ist dadurch insgesamt etwas unbeweglicher.

Was ist beim Kombi-Kinderwagen wichtig?

Ein Kinderwagen besteht nicht nur aus Rädern, dem Gestell und einer Liege- oder Sitzfläche. In Sachen Sicherheit und Komfort gibt es einige Punkte, die für Dich wichtig sein könnten.

Sicherheit

Das Anschnallsystem des Sportwagens ist ein wichtiger Punkt:

  • Bei den meisten Herstellern hat sich der 5-Punkt-Sicherheitsgurt als Standard etabliert. Dieses sogenannte “Hosenträger-System” verhindert, dass Dein Kind “unten durchrutscht”.
  • Um ein Einschneiden zu vermeiden, sind außerdem gepolsterte Gurte empfehlenswert.

Sitzkomfort

  • Entscheidend für Sicherheit und gleichzeitig Bequemlichkeit ist der Sitz bzw. die Sitzeinheit.
  • Eine Breite von etwa 30 cm sorgt dafür, dass sich Dein Kleines ideal bewegen kann.
  • Eine Polsterung federt zusätzlich und hält zudem warm.

Verstellbare Rückenlehne

  • Die Sitzeinheiten des Kombi-Kinderwagens haben eine nach hinten verstellbare Rückenlehne.
  • Manche Modelle lassen sich dabei komplett in die Liegeposition klappen (das entspricht einer Neigung von mindestens 150 Grad), andere lediglich in die sogenannte Ruheposition
Kinderwagen mit verstellbarer Rückenlehne

Fußstütze

  • Eine Fußstütze sorgt für noch mehr Komfort und verhindert, dass die Beinchen herumbaumeln.
  • Ist die Fußstütze zusätzlich verstellbar, kann Dein Kind selbstständig ein- und aussteigen und bei umgeklappter Rückenlehne ganz bequem liegen.

Waschbarer Sitzbezug

Der Alltag mit kleinen Kindern bringt es mit sich, dass immer mal wieder etwas schmutzig wird.

  • Achte deshalb darauf, dass der Sitzbezug mindestens abwischbar ist.
  • Noch besser ist es natürlich, wenn Du den Sitzbezug komplett abnehmen und in der Maschine waschen kannst.

Blickrichtung

Kombi-Kinderwagen mit drehbarer Sitzeinheit
Bei vielen Kombi-Kinderwagen kannst Du die Blickrichtung frei wählen
  • Viele Kombikinderwagen-Sets bieten eine drehbare Sitzeinheit als Sportwagenaufsatz an. Dadurch kannst Du die Blickrichtung Deines Kindes während der Fahrt bestimmen.
  • Das ist vor allem für die Umgewöhnungsphase von der Liegewanne auf den Sportwagen hilfreich: So kannst Du Deinem Kind in der ersten Zeit durch den Sichtkontakt zu Dir Sicherheit und Vertrautheit vermitteln.
  • Darüber hinaus ist die flexible Wahl der Fahrt- und Blickrichtung auch in Bezug auf die Witterung nützlich: Bei Wind, Regen oder starker Sonneneinstrahlung drehst Du die Sitzeinheit so, dass Dein Kind zu Dir schaut. Dadurch ist es besser geschützt.

Schieberhöhe / Schieber

Bis auf wenige Ausnahmen haben Kombikinderwagen eine durchgängige Schiebestange. Damit kannst Du den Wagen mühelos einhändig lenken. An der freien Hand führst Du das Geschwisterkind, bedienst Dein Handy oder trägst bequem Deine Tasche.

kinderwagen mit höhenverstellbarem Schieber

Ist der Schieber in der Höhe verstellbar, können den Kinderwagen unterschiedlich große Personen auf längeren Strecken ganz entspannt fahren. Je nach Modell wird entweder der Knickwinkel verändert oder der ganze Schieber ausgefahren (Teleskopschieber). 

Gut zu wissen: Wenn sich der Schieber in etwa auf Höhe Deines Bauchnabels befindet, ist die ideale Position erreicht.

Kinderwagen-Zubehör 

Im Ablagekorb unter der Sitzfläche bringst Du Einkäufe, Babys Sandspielzeug und vieles mehr unter. Noch mehr Platz für Utensilien bieten Organizer, Kinderwagen-Taschen und Netze.

Kombi-Kinderwagen mit Einkaufskorb

Zusätzliches Zubehör wie Regenhaube, Mückennetz, Fußsack, Sitzauflagen etc. sind bei den meisten Kombis zumindest teilweise dabei. Je nach Bedarf kannst Du das passende Zubehör auch in unserem Shop günstig dazukaufen.

Nach oben