Test: ASMI Isolierbecher Bubble Safe


Für mich als Mama ist es wichtig, Getränke die auch Kohlensäure enthalten mitnehmen zu können. Eine Zeit lang konnte ich das nicht mehr. Ich habe bis vor kurzem eine Trinkflasche von dm für meinen Sohn dabei gehabt. Leider ist mir diese mit Wasser in der Handtasche ausgelaufen. Mit dabei war mein Mutterpass, da ich erneut schwanger bin. Die Flasche hat sich durch die Kohlensäure von selbst geöffnet. Auch wenn es nur Wasser war, ist es sehr ärgerlich, mein Mutterpass ist nun gewellt und die Schrift zum Teil verwischt.

Abhilfe soll diese Isolierflasche bringen.

ASMI Isolierbecher Bubble Safe

IMG_0096

So sieht die neue Flasche aus. Im Hintergrund mein Mutterpass mit Wasserschaden.

IMG_0109

Ich ärger mich wirklich sehr über meinen Mutterpass. Das er so aussieht, hätte nicht passieren müssen. Aber wie sagt man so schön? Aus Fehlern lernt man. Ich habe definitiv dazu gelernt.

IMG_0133

So sieht der Isolierbecher von “ASMI” geöffnet aus. Man kann den Isolierbecher problemlos mit Getränken befüllen. Wenn man den Deckel einfach wieder drauf schraubt und den Deckel zu macht, klickt der Deckel einmal ein. Dann nimmt man den Hebel und tut ihn einfach hoch. So ist alles auslaufsicher. Was mir sehr gut gefällt, ist das wenn mein Sohn den Deckel öffnet (das hatte er schnell raus) ihm keine Kohlensäure entgegen spritzt.

IMG_0131

Mein Sohn kann gut aus dem Isolierbecher trinken, weil unter dem vorhandenen Getränkeloch eine Erweiterung für den Mund ist, wo das Getränk geradeaus zuläuft.

ljdps

Es gibt allerdings eines was mir nicht so gefallen hat. Am Deckel ist das Gummi, welches für mich als Mama fest sein sollte, nicht fest. Mein Sohn hatte es nach kurzer Zeit in der Hand. (Mein Sohn tüftelt gerne) Als ich das gesehen habe, war ich nicht sehr begeistert. Allerdings konnte ich es wieder drauf stecken. Ich habe es dann fest drauf gesteckt. Vielleicht war es etwas locker durch das Waschen vor der Benutzung. Er hat das Gummi bis heute nicht mehr abgemacht.

Gerne lese ich Eure Erfahrungen mit Flaschen!

 

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.