Test: LEGO Duplo Motorradpolizist – Spielerisch lernen


Krümel, der von Roller und Autos nicht genug bekommen kann, lernt mit mir seit einiger Zeit, wie er über die Straße zu gehen hat. Wir achten auf Ampeln, Zebrastreifen und natürlich muss er gucken, wenn er über die Straße geht. Für mich als Mutter von meinem Sohn (2 Jahre) ist es extrem wichtig, dass er solche Dinge nicht erst in der Kita lernt, sondern schon bei mir.

Er liebt Duplo und er liebt Roller

Daher war das Duplo Set perfekt für Krümel. Die Polizei und Feuerwehr so wie der Krankenwagen sind für Krümel immer etwas ganz besonderes, wenn die Sirenen angehen und wir gerade neben einer Straße laufen und er sieht, wie sie an uns lautstark vorbeifahren, ist er immer hin und weg.

IMG_1708

IMG_1707

Das Set

Das Set besteht aus

  • Einem Polizisten
  • Roller mit Polizei-Sirene
  • Einer Ampel
  • Ein Hütchen (Verkehrskegel)
  • Einem Bauklotz

Spielverhalten

Zunächst hat Krümel sich sehr über den Roller gefreut, der im Set enthalten ist. Als er dann die Sirene entdeckt hat, wusste er direkt die passenden Geräusche dazu zu machen. Er hat also verstanden mit seinen 2. Jahren, was das genau für ein Roller ist und das ein Polizist auf dem Roller sitzt. Die Ampel wurde zunächst gar nicht beachtet. Trotz des zeigens der Ampel hatte ich keine Chance. Die Ampel hat ihn kalt gelassen. Der Roller mit dem Polizisten, wo er auch die Sirene abnehmen kann, waren einfach interessanter.

Ich habe ihn ein paar Tage später also die Ampel erneut gezeigt. Nach erneutem zeigen hat er die Ampel dann mit in sein Spiel eingebracht. Sicherlich nicht so wie ich es mir gewünscht hätte (er hat sie mit dem Roller umgefahren), aber er hat sie wahr genommen. Er nimmt sie auch nicht auseinander. Sollte sie kaputt gehen, weil er mit seinem Roller drauf los geht, weiß er wie er die Ampel wieder aufzubauen hat. Das Hütchen wird, so komisch es klingt, allerdings immer mit aufgestellt. Vielleicht hat Krümel solch ein Hütchen mal in Verbindung mit dem Straßenverkehr gesehen.

IMG_1720

IMG_1722

Ich würde also sagen, zum lernen kann man die Ampel dazu nehmen. Allerdings sollte man, wenn die Kinder noch sehr jung sind, nicht direkt davon ausgehen, dass sie sofort wissen, was sie damit anfangen sollen. Aber eines Tages kommt der Tag, an dem sie genau wissen, wie sie die Ampel auch beim spielen mit Duplo zu nutzen haben. ;)

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.