Babytrage nicht nach vorn schauen

Tragehilfen: 7 Gründe, warum das Baby nicht nach vorn schauen sollte


Babytragen und Tragetücher sind großartig für Eltern und Baby. Mittlerweile ist erwiesen, wie gut den Kleinen der nahe Körperkontakt und die Trageposition tut, wenn es die richtige Position und die richtige Halterung ist. Das Wichtigste ist, dass das Baby möglichst dem Tragenden zugewandt ist – 7 Gründe dafür:

  1. Trage-Systeme, die das Kind nach vorn schauen lassen, sind nicht für die sich noch entwickelnden Hüften gedacht. Wenn die Beinchen seitlich nach außen baumeln, wird die Hüftentwicklung gestört.
  2. Schaut das Baby im Tragetuch oder in der Babytrage nach vorn, gibt das mehr Druck auf die Wirbelsäule und die normale „C“-Kurve des Babys wird in eine umgekehrte Position gedrückt. Dies verhindert dann eine gute Entwicklung der Wirbelsäule.
  3. Ihr werdet merken, dass Euer Kleines meist nach Euren Fingern greift, wenn es Euch nicht sieht.  Oder Eltern halten auch gerne die Füßchen. Der Grund ist, dass Babies nicht in Balance sind, das Becken nach hinten drücken und Eure Finger brauchen, um die Balance zu halten und sich sicher zu fühlen.
  4. “Nach vorn schauen“ stresst Babys, denn sie sehen nicht, wer in der Nähe ist. Kommunikation und das Gefühl von Sicherheit ist wichtig für die Entwicklung des Nervensystems und beides ist nicht vorhanden, wenn das Baby nicht zum Tragenden schaut.
  5. Wenn Du stillst, kannst Du das ganz einfach tun, wenn Dein Kleines Dir zugewandt ist.
  6. Babys halten gerne Schläfchen. Wenn es zum Tragenden hin zeigt, kann es entspannt schlafen und seinen Kopf dabei an die Brust der tragenden Person anlehnen.
  7. Es tut der Trageperson weh, Babys in Fronttrageweise zu tragen. Du wirst merken, dass Dein Rücken schmerzt, weil diese Trageposition ergonomisch nicht ideal ist. Wenn Dein Kleines zu Dir hin schaut, ist Deine Wirbelsäule in einer stabilen und angenehmen Position.

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.