Baby im Tragetuch

Ich möchte mein Baby tragen! Worauf muss ich achten?


Viele Babys wollen getragen werden. Damit man auch die Hände frei hat und der Rücken etwas entlastet wird, gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Tragehilfen. Worauf Ihr beim Tragen Eures Babys achten solltet:

Welche Vorteile hat das Tragen?

  • getragene Babys sind zufriedener, weinen deutlich weniger
  • durch die Bewegung werden die Sinne und der Körper angeregt
  • körperliche und geistige Entwicklung wird gefördert
  • Blähungen und Luft im Bauch werden besser gelöst
  • durch die gleichbleibenden Bewegungen ist das Tragen unbedenklich und sanft
  • Mutter hat die Hände frei für Hausarbeit, ältere Geschwister, Essen und Trinken
  • man kommt überall bequem hin (Bus, Bahn, Treppen, enge Wege …)

Worauf sollte man beim Tragen achten?

  • bei kleinen Babys müssen Rücken und Kopf optimal gestützt sein
  • der Steg, auf dem das Kind “sitzt”, reicht idealerweise von Kniekehle zu Kniekehle (Kind macht also keinen Spagat und die Beinchen hängen nicht herunter)
  • Kinder bitte nie mit Blickrichtung nach vorne Tragen, da so der Rücken sich nicht runden kann. Außerdem bekommt das Baby zu viele Eindrücke ab. Es dann keine Möglichkeit seinen Kopf wegzudrehen. Bei Jungs ist auch Hodendurchblutung durch die aufrechte Haltung behindert.
  • die Tragehilfe sollte nicht nur gut fürs Baby sein, sondern auch für den Tragenden
  • die Tragehilfe sollte einfach in der Handhabung sein und
  • sie sollte waschbar sein

Welche Tragemöglichkeiten gibt es?

  • Tragetuch: Kann von der Geburt an bis zum Ende der Tragezeit genutzt werden. Es ist immer optimal an Baby und Tragenden anpassbar. Viele verschiedene Bindeweisen sind möglich. Die Wickeltechnik bedarf allerdings etwas Übung.
  • Komforttrage: Schnelles und bequemes Anlegen. Außerdem kann man sie lange nutzen. Wenn das Kind von mehreren Leuten getragen wird, ist das Umstellen der Schnallen etwas umständlich. Gerade hier bitte auf die o.g. Merkmale achten.
  • Ringsling: Anlegen geht schnell und das Endergebnis  sieht gut aus. Allerdings liegt die Belastung nur auf einer Schulter. Daher ist diese Variante nichts für längeres Tragen.
  • Mei Tai: Funktioniert ähnlich wie eine Komforttrage, kann jedoch individueller angepasst werden und ist einfach in der Handhabung. Bitte beim Kauf auf Tragetuchstoff und eine Kopfstütze achten.

Bevor Ihr Euch eine Tragehilfe zulegt, wendet euch bitte an Eure Hebamme oder eine Trageberaterin. Es gibt auch sehr viele nicht zu empfehlende Tragemöglichkeiten.

Das könnte Dir gefallen

3 Kommentare zu “Ich möchte mein Baby tragen! Worauf muss ich achten?

  1. Danke für den Artikel! Habe mir gerade auf haengemattenshop.com ein Amazonas Tragetuch gekauft und bin jetzt bis zur Geburt noch fleißig am wickeln üben, damit ich dann nicht noch zusätzlich gestresst bin. Die ideale Technik habe ich aber immer noch nicht gefunden. Durchstöbere also gerade sämtliche Blogs nach Tragetuch-Wickeltechniken usw… :)
    Lg, Nadia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.