Armband basteln

Basteltipp für Kindergeburtstage oder Regentage: Mosgummi-Armband


Mein Großer ist stolze 4 Jahre alt geworden und wir haben letzte Woche seinen Kindergeburtstag gefeiert. Es waren fünf Kinder eingeladen. Außer ein paar Spielen wollte ich etwas zum Basteln anbieten, damit die Kleinen vorm Essen etwas runter fahren können.

Als Idee schwebte mir ein Armband vor, das mit allerlei glitzernden oder funkelnden Dingen beklebt werden kann. Allerdings war ich mir nicht so sicher, ob ich für das Band Bastelpapier, Moosgummi oder ein Klickarmband verwenden soll. Bei der Suche auf Bastelideen im Internet bin ich dann auf einen Beitrag von Schule und Familie gestoßen. Hier wurden Moosgummi-Streifen von einem Moosgummibogen abgeschnitten und für das Armband verwendet. Das hat mir gefallen und so wurde es Teil unseres ersten Kindergeburtstages :-)

Das braucht Ihr:

  • Armband basteln Verziehrungen3-4 Bögen Moosgummi DIN A4 (kurze Seite ca. 21 cm lang)
  • selbstklebendes Klettband (oder Klettpunkte)
  • Moosgummi-Verzierungen (z. B. Buchstaben, Kreise, etc.)
  • Schmucksteine
  • evtl. Alleskleber oder Schmucksteinkleber (wichtig, da Moosgummi nicht aufsaugt wie Papier)

Vorbereitungen:

  • Moosgummi-Armband Streifen abschneidenArtikel rechtzeitig bestellen (bei Amazon 6-9 Tage Lieferzeit!) oder auf zum Bastelladen. Für unsere Feier war die Lieferzeit zu lang, daher bin ich zum nächsten Bastelladen gegangen.
  • Von den Moosgummibögen schneidet Ihr 25-30 cm breite Streifen ab, die dann zu den Armbändern verbastelt werden.
  • Da mein auserkorener Bastelladen nicht so viele Moosgummi-Verziehrungen vor Ort hatte, hab ich mich für eine Packung mit Kreisen entschieden. Sie sind selbstklebend (!) und in drei verschieden Größen enthalten. Die größten Kreise hätten nicht auf die Armbänder gepasst. Daher habe ich ein paar davon geviertelt und geachtelt. So hatten die Kinder nicht nur Kreise zum Bekleben, sondern auch andere Formen.
    Moosgummi-Armband Verziehrungen

So werden die Armbänder gemacht:

  1. Armband basteln abmessenDie Kinder suchen sich einen farbigen Moosgummistreifen aus. Auf die Unterseite wird der Name geschrieben, dann gibt es später keine Verwechselung.
  2. Damit die Kleinen ihre Armbänder später selbst an- und ausziehen können, dürfen die Bänder nicht zu fest ums Handgelenk sitzen. Legt daher den Streifen um die breiteste Stelle der Kinderhand und macht dort eine Markierung, wo der Streifen überlappt. Die Kinder streifen das Armband dann später einfach über.
  3. Nun können die Klettpunkte aufgeklebt werden. Wenn der Kletteffekt nicht so stark ist, dann einfach zwei Punkte anbringen.
  4. Armband basteln beklebenJetzt können die Kids ihre Armbänder verziehren. Wenn Ihr Kleber benutzt, dann ist es gut, mehr als einen Klebestift da zu haben. Sonst wird das Basteln langweilig, wenn zu lange auf den Kleber gewartet werden muss.
  5. Wenn was mit Kleber aufgeklebt wurde, müssen die fertigen Armbänder zum Trocknen auf die Seite gelegt werden. Unsere Armbänder wurden bis zum Ende des Kindergeburtstages nicht trocken, daher habe ich sie für den Transport in kleine Tüten gelegt.

Tipps:

  • Nehmt selbstklebende Verzierungen (Schmucksteinchen, Moosgummi-Kreise, etc.), dann braucht Ihr keine Klebeflaschen und es gibt auch weniger Sauerei :-)
  • Wenn Ihr keine selbstklebenden Verzierungen bekommt und doch Kleber benutzen müsst, dann kann ich Euch eine Bastel-Tischdecke empfehlen. Wir hatten keine und ich hab den Kleber auch wieder abbekommen, aber spart Euch die Schrubberei!
  • Bei unserer Bastelaktion wurde auch geklebt. Keine kleinen Klebetropfen, sondern natürlich grooooße ;-) Da müssen die Armbänder beim Trocknen eben liegen, sonst verrutschen die Schmucksteinchen.
  • Die Klettpunkte haben zwar eine starke Klebefläche, aber der Kletteffekt hält leider nicht lange durch. Nehmt lieber ein Klettband und schneidet davon Stücke ab.

Ich hoffe, Eure Kids haben genauso viel Spaß beim Armband-Basteln wie mein Großer und seine Geburtstagsgäste!

Gutes Gelingen :-)

Armband basteln anziehen

Ein Kommentar zu Basteltipp für Kindergeburtstage oder Regentage: Mosgummi-Armband

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.