baby 6 monate alt buch beschaeftigung

Baby mit 6 Monaten beschäftigen: Die 8 besten Ideen


Im Alter von 6 Monaten sind Babys sozusagen “aus dem Gröbsten raus”. Sie beginnen jetzt, die Welt um sich herum richtig zu entdecken und sind gierig nach Beschäftigung. Damit es für Dich und Dein Baby nicht langweilig wird, habe ich ein paar Tipps und Ideen zusammengestellt. Mit diesen kannst Du Dein Baby mit 6 Monaten super beschäftigen und nicht nur den Spaß, sondern auch verschiedene Sinne und Bereiche des Körpers fördern.

Geeignetes Spielzeug für Babys ab 6 Monate

Wenn Babys ein halbes Jahr alt sind, interesseren sie sich für Spielzeug und nehmen es auch als solches wahr. Bis zum ersten Geburtstag sind nun Dinge geeignet, die sie fühlen, greifen und hören können.

Fühlbilderbücher

Dazu gehören zum Beispiel Bücher, in denen sie verschiedene Materialien fühlen können. Diese sogenannten Fühl- oder auch Softbücher enthalten meistens zusätzlich noch Quietsch- und Raschelelemente und Spiegel. Oft ist auch ein Haken dabei, der eine Befestigung am Kinderwagen ermöglicht, wie zum Beispiel bei diesem Buch von Baby Fehn.

Quietschtiere

Quietschtiere animieren Dein Baby dazu, es in die Hände zu nehmen und abzutasten. Hat es erst einmal herausgefunden, wie es quietscht, wird die Freude noch größer sein. Diese Tierchen gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Materialien. Sie könnten an einem Greifstab befestigt sein oder aus Strick, so wie dieser Elefant.

 

Spielzeug aus Holz oder Stoff

Holzspielzeug ist bei Babys sehr beliebt. Es ist sehr robust und macht vor allem viel Lärm. Bei Eltern punktet Holzspielzeug wegen seiner Natürlichkeit und Plastikfreiheit.
Dinge aus Stoff gibt es wirklich ohne Ende: Ob als reines Kuscheltier, als Mobile, als Spielkissen oder Spieluhr – das Angebot ist riesengroß. Eine tolle Alternative zum einzelnen Spielzeug sind Spieldecken. An ihnen ist meist ein Spielbogen befestigt, von dem unterschiedliche Spiel- und Entdeckungsmöglichkeiten herabhängen. Eine weitere Variante ist das Holztrapez, welches Du einfach auf eine Decke stellen kannst.

Damit Du einen Überblick über die vielen tollen Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten für dein Baby ab 6 Monaten bekommst, kannst Du einfach in unserem Online Shop in der passenden Kategorie stöbern.

Spiele für Babys ab 6 Monate

Spielzeuge sind schon etwas Tolles, gemeinsam spielen und den Körper und die Welt entdecken ist aber auch ein großer Spaß. Deshalb möchte ich Dir ein paar Spiele vorstellen, die Du machen kannst, um Dein Baby mit 6 Monaten zu beschäftigen:

Spiele mit der Hand

Babys lieben es, etwas nachzumachen. Etwas, das in den ersten Monaten oft gelernt wird, ist das Winken. Schaut Dein Baby Dich an, winke ihm zu. Winke ihm zurück und lache dabei. Du wirst sehen, es wird Euch viel Freude bereiten. Mit den Händen lässt sich viel machen: Klatschen, ein „High five“ geben oder auch Küsschen werfen.

Hoppe Hoppe, Reiter

Der Klassiker! Eltern, Großeltern und der Rest der Familie und Freunde machen es früher oder später. Das Kind wird auf die Knie gesetzt, das Lied wird gesungen und im Takt mitgewippt. Damit schulst Du die sprachliche Entwicklung, die Balance und das Kind kommt mit der Kombination von Rhythmus und Sprache in Berührung.

Hoppe hoppe Reiter, wenn er fällt, dann schreit er.
Fällt er in den Graben, fressen ihn die Raben.
Fällt er in den Sumpf, macht der Reiter plumps!

Hindernisparcours bauen

Schlechtes Wetter? Dann bleibt einfach mal im Haus und baue einen Hindernisparcours, den Dein Baby beim Krabbeln entdecken darf. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Nutze dafür Kissen, Decken und alles, was Du finden kannst. Durch das Krabbeln über unebenen Untergrund werden Muskelgruppen und Balance trainiert.

Suchspiele

„Wo ist der Teddy?“ nachdem Du ihn hinter Deinem Rücken verschwinden lassen hast. Das trainiert das Gedächtnis Deines Babys, zudem versteht es, dass Dinge noch da sein können, auch wenn sie nicht sichtbar sind.

Das Fliegerspiel

Kann Dein Kind seinen Kopf gut halten und ist die Nackenmuskulatur stabil, steht einem Fliegerspiel nichts im Wege. Hierzu setzt Du Dich auf den Boden, winkelst Deine Beine an und legst das Baby bäuchlings auf Dein Schienbein. Halte es gut fest und sage „Flieger, flieg hoch!“ und hebe die Beine so weit an, bis das Baby parallel zum Boden schwebt. Du kannst die Beine auch zur Seite oder hoch und runter bewegen. Schaue einfach, wobei Dein Kind Spaß hat. Mit diesem Spiel unterstützt Du den Gleichgewichtssinn und die Motorik.

Fingerreime

Singe Reimlieder, zu denen man die Finger bewegen muss. Ein tolles Lied ist zum Beispiel „10 kleine Zappelmänner“. Es animiert Dein Baby dazu, sich auf die Finger zu konzentrieren, mitzumachen, das Lied zu hören und eine Verbindung zwischen den Wörtern und Bewegungen zu finden.

“Zehn kleine Zappelmänner zappeln hin und her.
Zehn kleinen Zappelmännern fällt das gar nicht schwer.
Zehn kleine Zappelmänner zappeln auf und nieder.
Zehn kleine Zappelmänner tun das immer wieder.
Zehn kleine Zappelmänner zappeln rundherum.
Zehn kleine Zappelmänner, die sind gar nicht dumm.
Zehn kleine Zappelmänner spielen mal Versteck.
Zehn kleine Zappelmänner sind auf einmal weg!
Zehn kleine Zappelmänner rufen laut „Hurra!
Zehn kleine Zappelmänner die sind wieder da.”

Forschen lassen

Kinder lieben es, wenn sie etwas ausprobieren dürfen. Dazu kannst Du zum Beispiel eine Kiste in den Raum stellen, die mit verschiedenen Dingen gefüllt ist. Stapelbecher, Kinderbesteck, Flaschendeckel oder Bälle. Dein Kind wird sich damit sehr lange beschäftigen und alle Dinge ausprobieren, die sich in der Kiste befinden. Wichtig ist, dass Du es nicht anleitest, sondern wirklich alleine probieren lässt. So lernt es, auch mal eigenständig zu spielen.

Deckenkarussell

Setze oder lege Dein Kind auf eine Decke, fasse diese an einer Ecke und ziehe sie vorsichtig durch den Raum oder im Kreis. Es macht Deinem Baby nicht nur ganz viel Spaß, sondern schult auch den Gleichgewichtssinn.

Wie Du siehst, gibt es viele Möglichkeiten, ein Baby mit 6 Monaten zu beschäftigen. Natürlich gibt es noch viele weitere Spiele, die Dir sicher auch von alleine einfallen werden. Spontan ergeben sich oft die besten Ideen und Du kannst völlig frei und kreativ sein. Mit 6 Monaten wird Dein Baby an vielen Spielen und Beschäftigungen Spaß haben und es ist ganz egal, ob Du es richtig oder “falsch” machst. Animiere auch andere Familienmitglieder und Freunde dazu, mit Deinem Baby zu spielen. So entsteht Vertrauen zu den Personen und es wird unheimlich viel Freude machen.

Ich wünsche Dir und Deinem Baby ganz viel Spaß beim Spielen und Entdecken. Vielleicht hast Du ja ein tolles Spiel, das Du uns und anderen Mamas verraten kannst? Dann kommentiere den Artikel doch einfach. Ich würde mich freuen :)

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.