babyschale wie lange nutzen, kind passt nicht mehr in babyschale, zu groß für babyschale

Babyschale: Wie lange kannst Du sie für Dein Kind nutzen?


Wenn Dein Baby noch ganz klein ist, ist klar, dass es im Auto in der Babyschale mitfährt. Irgendwann in der zweiten Hälfte des ersten Lebensjahrs stellen viele Eltern sich allerdings die Frage, wie lange das Kind wohl noch in die Babyschale passen wird und wann der richtige Zeitpunkt für einen Kindersitz erreicht ist. Hier erfährst Du, wie lange die Babyschale die sicherste Wahl ist und ab wann Dein Kind in einen größeren Sitz wechseln sollte.

Welche Autokindersitze gibt es?

In Deutschland gibt es verschiedene Hersteller von Autositzen für Kinder. Aber es gibt einheitliche Gruppen, die sich nach Größe und Alter des Kindes richten. Hier findest Du eine kleine Übersicht:

  • Gruppe 0 (Babyschale): bis max. 13 kg (ab Geburt bis ca. 15 Monate)
  • Gruppe 1: 9-18 kg (1 bis ca. 4,5 Jahre)
  • Gruppe 2: 15-25 kg (4 bis ca. 7 Jahre)
  • Gruppe 3: 22-36 kg (7 bis ca. 12 Jahre)

Seit 2013 gibt es zusätzlich die i-Size Norm, die zur ersten Phase der neuen EU-Sicherheitsverordnung R129 gehört. i-Size wurde mithilfe neuester Testergebnisse für noch mehr Kindersicherheit in Autos entwickelt. Das i-Size System orientiert sich nicht mehr am Gewicht des Kindes, sondern an der Körpergröße:

  • i-Size bis max. 105 cm Körpergröße (ab Geburt bis ca. 4 Jahre)
  • i-Size 100-150 cm Körpergröße (ab ca. 4 Jahre)

Die Vorschriften solltest Du auf jeden Fall einhalten, um das höchste Maß an Sicherheit zu haben. Achte beim Kauf auch stets auf das Prüfsiegel der ECE 44/03 oder 44/04, das am Kindersitz befestigt ist. Ältere Prüfzeichen wie ECE 44/01 oder 44/02 sind nicht mehr gültig. Und weil es leider immer wieder uneinsichtige Eltern und Großeltern gibt: bitte nimm Deine Kinder niemals ohne passenden Kindersitz im Auto mit! Auch nicht nur für ein paar Meter.

Bis zu welchem Alter darf Dein Kind in der Babyschale mitfahren?

Es gibt viele Meinungen und Informationen, wann das Kind in den nächstgrößeren Sitz wechseln sollte. Babyschalen kann man bis zu einem Gewicht von 13 Kilogramm nutzen. Allerdings sind die meisten Kinder schon lange aus der Babyschale rausgewachsen, bevor sie 13 kg wiegen.

Wie lange die Babyschale sicher ist und ob es Zeit für einen Wechsel in den nächstgrößeren Sitz ist, erkennst Du an diesen Kriterien:

  • Kopf: Der Kopf Deines Kindes muss unbedingt gut in der Babyschale liegen und darf nicht über den Rand hinaus ragen. Wenn nach oben nur noch wenig Platz ist, solltest Du nicht lange warten, denn nach einem Wachstumsschub kann die Babyschale schnell zu klein sein. Der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel geschieht meist im Alter zwischen 9 und 12 Monaten, bei kleineren Babys auch erst mit bis zu 18 Monaten.
  • Gurthöhe: Der Gurt muss sich auf Schulterhöhe des Kindes befinden. Der Gurt darf weder zu eng noch zu weit sitzen.
  • Entwicklung: Bevor Dein Kind in einen anderen Sitz wechseln kann, muss es sicher selbstständig sitzen können. In einem Kindersitz ist das Gewicht anders verteilt, weil die Position des Kindes von halb liegend zu aufrechtem Sitzen wechselt. Daher ist das sichere und eigenständige Sitzen für eine gesunde Entwicklung von Knochen und Muskulatur unverzichtbar.

Die Beinlänge des Kindes ist übrigens völlig egal. Solange der Kopf sicher in der Babyschale liegt, ist es egal, wenn die Beine am unteren Rand herunterhängen.

Kann ich schon früher in einen anderen Sitz wechseln, wenn mein Kind die Babyschale nicht mehr mag?

Solange Dein Kind noch richtig in die Babyschale hineinpasst, ist sie die sicherste Wahl. Aber was tun, wenn Dein Kind die Babyschale offensichtlich nicht mehr mag?

Früher hat man gesagt, die Babyschale sollte so lange wie möglich genutzt werden. Seit der Einführung der rückwärtsgerichteten Reboard-Kindersitze stimmt das nur noch bedingt: Ab einem Alter von ca. 9 Monaten bist Du auch mit einem gut passenden Reboarder auf der sicheren Seite. Eine gute Alternative für ältere Babys, die sich in der Babyschale unwohl fühlen, z.B. weil sie nicht genug sehen.

In einen vorwärtsgerichteten Kindersitz solltest Du allerdings nicht zu früh wechseln. Denn auch wenn Dein Kind die 9 Kilo-Grenze schon überschritten hat, ist seine Muskulatur auch nach dem ersten Geburtstag noch zu schwach.

Experten empfehlen deshalb, Kinder frühestens ab dem 2. Geburtstag vorwärtsgerichtet mitfahren zu lassen.

So verwendest Du die Babyschale richtig

Bei der Verwendung der Babyschale solltest Du Folgendes beachten:

  • Nur rückwärts gerichtet unterwegs: die Babyschale darf nur rückwärts gerichtet genutzt werden. Das ist im Falle eines Unfalls ein wichtiger Faktor für die Schwere möglicher Verletzungen.
  • Nur ohne Airbag: wenn Du Dein Kind auf dem Beifahrersitz transportierst muss der Airbag unbedingt ausgeschaltet sein. Im Falle eines Unfalls kann das Kind sonst eingeklemmt werden. Empfohlen wird der Transport auf dem Rücksitz.
  • Das passende Zubehör: Sommerbabys brauchen Sonnenschutzblenden an den Seitenfenstern. So wird Dein Kind nicht geblendet und UV-Strahlen werden besser abgehalten. Im Herbst bzw. Winter solltest Du einen Fußsack oder eine Einschlagdecke für die Babyschale verwenden, denn dicke Jacken bewirken, dass die Gurte zu locker sitzen. So musst Du Dein Kind nicht zu warm anziehen und die Gurte liegen enger am Körper. Im warmen Auto kannst Du dann den Reißverschluss einfach öffnen und Dein Kind kommt nicht ins Schwitzen.

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.