Folsäure Schwangerschaft

Folsäure in der Schwangerschaft


Da es für Schwangere schwierig ist, die empfohlene Menge Folat über die Nahrung aufzunehmen, wird allen Frauen empfohlen während der Schwangerschaft Folsäure einzunehmen. Vor allem in den ersten 12. Schwangerschaftswochen ist die Einnahme enorm wichtig.

Was ist der Unterschied, zwischen den oben genannten Folat und der Folsäure?

Folat ist ein natürlich vorkommendes Vitamin. Folsäure kommt in der Natur nicht vor, es ist ein reines Laborprodukt, eine synthetische Verbindung.

Warum sollte ich Folsäure in der Schwangerschaft einnehmen?

Folsäure ist für Euer Baby wichtig, da es Ihm hilft sein Neuralrohr zu entwickeln und zu schließen. Das Neuralrohr ist die erste Entwicklungsstufe des Nervensystems. Folat kann das Risiko eines offenen Rückens (Spina bifida) enorm reduzieren.

Wie viel Folsäure sollte ich in der Schwangerschaft einnehmen?

Ihr solltet in den ersten 12. Schwangerschaftswochen 600 µg Folsäure einnehmen. Ab der 13. Schwangerschaftswoche braucht Ihr eigentlich kein Folsäure-Präparat mehr, da die Entwicklung des Neuralrohrs abgeschlossen ist. Allerdings schadet Euch und Eurem Kind eine weitere Einnahme auch nicht.

Kann ich die empfohlene Menge Folat nicht ausschließlich über die Ernährung zu mir nehmen?

Es ist sehr schwierig, ausreichend Folat allein über die Ernährung zu sich zu nehmen. Auch wenn Ihr Euch gesund ernährt. Aus diesem Grund würde ich allen Schwangeren ein Folsäure-Präparat empfehlen. Optimalerweise sollten alle Frauen, schon bei Kinderwunsch Folsäure-Präparate zu sich nehmen, um einen Folsäurevorrat anzulegen.

Welche Nahrungsmittel enthalten viel Folat?

Auch wenn Ihr ein Folsäure-Präparat einnehmt, solltet Ihr auf eine gesunde Ernährung achten. Gute Folat-Lieferanten sind Blattsalate. Aber auch Rosenkohl, Spargel, Papaya und Broccoli sind reich an Folat. Ihr solltet wissen, dass Folat sehr empfindlich auf Licht und Hitze reagiert. Das heißt, je frischer die Lebensmittel, desto mehr Folat enthalten sie.

Zum Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.