geschwisterwagen nebeneinander zwillinge sitzen zusammen im kinderwagen

Geschwisterwagen nebeneinander kaufen: Das gibt’s zu beachten


Du bist auf der Suche nach einem Doppelkinderwagen für Deine Rasselbande und interessierst Dich für die Variante Geschwisterwagen nebeneinander? Bei diesem Typ sind die Sitze für Kleinkinder oder Babywannen Seite an Seite angeordnet. Welche Vor- und Nachteile bringt das? Und passt ein Geschwisterwagen nebeneinander zu Dir? Hier findest Du die Antworten.

Welche Geschwisterwagen Varianten gibt es?

Zwillings-Babys liegen im Geschwisterwagen nebeneinander. Jedes hat seine eigene Babywanne bzw. Tragetasche. Wenn Deine Zwillinge noch ganz winzig sind, ist es besonders wichtig, dass Du sie beim Schieben immer im Blick hast. Deshalb liegen sie Dir zugewandt.

Ältere Zwillinge oder zwei Geschwisterkinder fahren im Sitzen mit und schauen meistens in Fahrtrichtung nach vorne. Bei anderen Modellen sind die Sitze in Gegenfahrtrichtung montiert. Bei vielen Kombi-Kinderwagen kannst Du sie sogar flexibel umbauen und in Fahrt- oder Gegenfahrtrichtung nutzen.

Doppelkinderwagen, in denen Baby und Kleinkind nebeneinander sitzen, sieht man häufig auf der Straße. Hiermit bist Du gut bedient, wenn Deine Kids einen geringen Altersabstand von 1-3 Jahren haben.

 

Geschwisterwagen nebeneinander –
Vorteile und Nachteile

Ein Zwillings- oder Geschwisterwagen, in dem die Kinder Seite an Seite sitzen, gehört zum Alltag vieler Zweifach-Mamas wie die Milch zum Fläschchen. Moderne Modelle bieten Dir und Deinen Kleinen viel Komfort und Du kannst sie flexibel einsetzen.

Überlegst Du trotzdem, ob diese Variante wirklich zu Dir passt? Wir haben Vor- und Nachteile eines Geschwisterwagens nebeneinander mal für Dich beleuchtet:

Darüber solltest Du nachdenken

  • Gibt es genug Platz für einen Geschwisterwagen nebeneinander?
  • Wie mobil möchtest Du sein?
  • Geschwister können sich gegenseitig auch stören

Fährst Du häufig Auto mit den Kids, besitzt aber keinen Kleintransporter? Dann mach Dich vorab schlau, ob ein Zwillingskinderwagen überhaupt in Deinen Kofferraum passt. Wenn Du viel Bahn fährst, überlege ob der Seite-an-Seite-Wagen durch die Türen passt bzw. ob er praktisch zu transportieren ist.

Wo kannst Du Deinen Kinderwagen abstellen? Manche Wohnhäuser haben einen extra Kinderwagenkeller oder einen trockenen Abstellraum. Oder parkt der Wagen im Hausflur, wo er den Nachbarn womöglich den Weg versperrt?

Die meisten Doppelkinderwägen sind so konstruiert, dass sie im Geschäft durch Türen und im Supermarkt durch die Gänge passen, aber die Eltern-Realität sieht ja manchmal anders aus. Stelle Dich darauf ein, dass Du auch mal einen Umweg nehmen musst.

So schön es auch ist, wenn Geschwister direkt nebeneinander im Kinderwagen sitzen oder liegen, sie können sich natürlich auch gegenseitig stören.

Eine Bekannte aus dem Kindergarten hat mir mal erzählt, dass ihr Baby im Geschwisterwagen nicht ungestört schlafen konnte, wenn der zweijährige Bruder daneben saß. Er wollte dauernd mit dem Baby spielen und hielt die Kleine wach. Autorin Jennifer

TOP 4 Gründe für einen Geschwisterwagen nebeneinander

  • Die Kinder fahren gemeinsam statt einsam
  • Wendiger als ein Tandem-Kinderwagen
  • Gleichwertige Sitze, keine Eifersucht
  • Beide Kinder im Blick

Was im obigen Beispiel das Problem ist, ist gleichzeitig auch der größte Vorteil eines Geschwisterwagens nebeneinander: Deine Kinder können sich gegenseitig sehen, anfassen, miteinander beschäftigen und spielen. Das macht nicht nur Spaß, sondern gibt auch ein Gefühl der Sicherheit. Kinder sind ja oft ruhiger und zufriedener, wenn sie Kontakt zu ihrem Geschwisterchen haben.

Auch wenn ein Tandemkinderwagen schmaler ist, punktet der Geschwisterwagen nebeneinander beim Thema Wendigkeit. Er ist einfach weniger ausladend und braucht deshalb nicht so viel Platz beim Lenken.

Wenn Du zwei oder mehr Kinder hast, weißt Du bestimmt: Geschwisterkinder beobachten sich gegenseitig ganz genau. Jede kleine Ungleichheit kann zum Thema werden, denn Geschwister sind auch immer Konkurrenten. Wie gut, dass es bei einem Geschwisterwagen nebeneinander zwei gleichwertige Sitze gibt. So entbrennt kein Streit um den vorderen oder hinteren, oberen oder unteren Sitz.

Im Gegensatz zu einem Tandemwagen, hast Du bei einem Geschwisterwagen nebeneinander beide Kinder gleich gut im Blick. Außerdem kommst Du an beide Kids unkompliziert und schnell heran. Das ist ein großer Vorteil! Überlege mal, wie oft Du unterwegs mit dem Wagen anhältst, um schnell das Sonnendach zu richten, den Schnuller wieder reinzustecken oder nach dem verlorenen Keks im Wagen zu suchen.

Ein Geschwisterwagen nebeneinander ist nicht das Richtige für Dich und Deine Familie? Dann springe direkt nach unten und informiere Dich über die besten Alternativen. Ansonsten lies einfach weiter.

Geschwisterwagen nebeneinander: Buggy oder Kombi-Kinderwagen

Geschwisterwagen nebeneinander gibt es als vollwertige Kinderwagen oder als Buggy. Die beiden Ausführungen unterscheiden sich in Preis, Qualität und Ausstattung. Welche am besten zu Dir passt, hängt von mehreren Faktoren ab. Beispielsweise wirst Du für regelmäßige Touren über Feld und Wiese ein anderes Gefährt wählen als für kurze Wege in der Großstadt.

Kombi-Kinderwagen

Das Praktische an einem Kombi-Kinderwagen ist, dass er mit Deinem Nachwuchs mitwächst. Du kannst ihn schon ab der Geburt verwenden. Säuglinge liegen zunächst sicher in der Babywanne. Bei Kinderwagen 3in1 kannst Du anstelle der Wannen auch mal Babyschalen auf dem Kinderwagen-Gestell befestigen.

Sobald Dein Nachwuchs sitzen kann, montierst Du Sportsitze. Oft kannst Du die Blickrichtung für jeden einzelnen Aufsatz auswählen, je nachdem, wie Du und Deine Kids es gerne hätten. Ein guter Zwillingskinderwagen mit Kombi-Einheiten ist robust und für jedes Kind individuell einstellbar. Für den Transport zerlegst Du ihn in drei Teile: Erst montierst Du beide Aufsätze ab und legst anschließend noch das Fahrgestell zusammen.

Geschwisterbuggy

Ein Geschwisterbuggy nebeneinander ist mit zwei Sportsitzen ausgestattet und eignet sich erst für Kinder ab dem Sitz-Alter. Idealerweise kann er mit einem Handgriff komplett zusammengefaltet werden. Durch seine kompakten Maße braucht er beim Transport deutlich weniger Platz als ein Kombi-Kinderwagen. Er ist nämlich schmaler, leichter und wendiger – ideal für Reisen, für die Stadt oder wenn Du einfach wenig Platz hast.

Dafür hat ein Buggy meist weniger Funktionen als ein vollwertiger Kinderwagen. Wichtig: Beide Rückenlehnen sollten einzeln verstellbar sein, damit sich Deine Knirpse unabhängig voneinander ausruhen können.

So triffst Du die richtige Wahl
Überlege Dir genau, wofür und wie oft Du den Geschwisterwagen nebeneinander brauchst und wie groß er sein darf. Er soll im Alltag gut zu Dir und Deinen Kids passen.

Welcher Geschwisterwagen ist der beste?

Die Frage, welcher Wagen am besten ist, lässt sich nicht generell beantworten. Wir stellen Dir hier drei schöne und sehr praktische Modelle mit ihren jeweiligen Besonderheiten vor, dann kannst Du selbst entscheiden:

TFK Duo Kombi-Kinderwagen: Der Allrounder

geschwisterwagen nebeneinander TFK Duo zwillingswagen
TFK Duo als Sportwagen für Geschwister oder Zwillinge

Den TFK Zwillingswagen kannst Du ab der Geburt hernehmen und er wächst mit Deinen Kindern mit. Neugeborene liegen auf weichen Matratzen in Babywannen. Später baust Du diese zu Sportsitzen um, bei denen sich die Rückenlehnen stufenlos verstellen lassen. Die Blickrichtung der Einheiten kannst Du Dir jeweils aussuchen.

Babywanne auf der einen, Sportsitz auf der anderen Seite: Voilà, so leicht hast Du einen Geschwisterwagen für Baby und Kleinkind. Für zwei Sitzkinder kaufst Du den TFK Duo als reinen Sportwagen ohne Babywannen. Egal in welcher Variante, der TFK Duo kommt mit viel Ausstattung, in verschiedenen Farben und lässt sich besonders flexibel einstellen. Er eignet sich prima für die Stadt und dank seiner Outdoor-Ausstattung auch besonders gut für Wanderungen und Ausflüge ins Gelände.

Besonderheiten:

  • Lufträder mit Stoßdämpfern und Federung
  • Scheibenbremse und Feststellbremse
  • Verstellbarer Schiebegriff aus Lederimitat
  • Verdeck mit UV-Schutz 50+

Weitere Details rund um diesen Geschwisterwagen erklärt Dir Steffi in unserem großen TFK Duo Testbericht.


ABC Design Twin: Der Wendige

geschwisterwagen nebeneinander abc design twin geschwisterbuggy
ABC Design Twin Geschwister- oder Zwillingsbuggy

Der ABC Design Twin ist ein schicker Buggy für Zwillinge oder Geschwister ab dem Sitzalter. Er ist nicht ganz so geländetauglich wie der TFK Duo, Schotter und Kopfsteinpflaster sind für den ABC Design Twin aber kein Problem. Deine Kids sitzen sicher und gemütlich nebeneinander. Rückenlehnen, Fußstützen und Sonnendächer kannst Du ihnen individuell einstellen.

Als wendiger Begleiter ist der ABC Design Twin nicht viel breiter als ein Einzelkinderwagen. Er passt zu Dir, wenn Du Wert auf auf Qualität und Komfort legst und gleichzeitig mobil sein möchtest.

Besonderheiten:

  • Pannensichere Luftkammerräder
  • Rückenlehnen und Fußstützen verstellbar
  • Lieferung mit Regenschutz
  • Schnell und einfach zusammenklappbar

Joie Aire Twin Zwillingsbuggy: Der Leichte

Im Joie Aire Twin mit Grundausstattung finden zwei Kleinkinder Platz. Kaufst Du eine bzw. zwei Tragetaschen Soft dazu, kannst Du den Joie Geschwisterbuggy schon ab der Geburt verwenden.

Mit den Hartgummi-Doppelrädern und seinen kompakten Maßen ist der Joie Aire Twin ein wendiger Geschwisterflitzer für die Stadt. Sein Aluminium-Gestell macht ihn super leicht und eine freie Hand genügt, um ihn zusammenzufalten. Das sind zwei besonders wertvolle Eigenschaften, wenn Du mit den Knirpsen auf Reisen bist. Außerdem ein schlagendes Argument für den Geschwisterbuggy von Joie: der günstige Preis.

Besonderheiten:

  • Besonders leicht (11,6 kg)
  • Mit einer Hand zusammenklappbar
  • Hartgummi-Doppelräder
  • Günstiger Preis

Hast Du Deinen Favoriten schon gefunden? Im ❤️ Babyartikel.de Shop ❤️ kannst Du unterschiedliche Designs und Zubehör auswählen.


Alternativen zum Geschwisterwagen nebeneinander

Ein Geschwisterwagen nebeneinander passt für Dich nicht gut und Du suchst nach Alternativen? Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Du gemeinsam mit Deinen Knirpsen unterwegs sein kannst:

Du wünschst Dir ein schmaleres Gefährt für zwei Kids? Sowas gibt es natürlich auch. In einem sogenannten Tandem-Kinderwagen sitzen Zwillinge oder Geschwister hintereinander statt nebeneinander. Der Wagen ist dadurch genauso breit wie ein Einzelkinderwagen, aber dafür etwas länger.

Diese Variante eignet sich gut für zwei Babys oder jüngere Kleinkinder, die auf wackeligen Beinchen noch nicht mit Dir Schritt halten können. Vielleicht gefällt Dir unser Hoco Tandem Exklusiv?

Begeisterte Radfahrer-Familien benutzen gleich ihren Fahrradanhänger als Geschwisterbuggy. Je nach Modell passen sogar noch Einkäufe und Rucksäcke mit hinein. Für diese Variante braucht man allerdings Platz und sie eignet sich nicht für Babys, die noch liegen.

Manche Babys werden im Kinderwagen schnell quengelig und unruhig. Deshalb sieht man immer wieder Mamas, die ihr Kleines im Tragetuch haben und einen leeren Wagen vor sich herschieben (müssen).

Für zwei unterschiedlich alte Geschwister kann die Kombination aus Buggy und Babytrage dagegen ganz praktisch sein. Das größere Kind darf im Wagen sitzen und das kleinere genießt die Körpernähe zu Mama in der Babytrage oder im Tragetuch.

Wenn Dein Baby das Tragen nicht mag, kommst Du um einen Kinderwagen nicht herum. Ein älteres Geschwisterkind um die 3 Jahre kann Dich für kurze Strecken auf dem Laufrad begleiten.

Ist es noch zu klein oder kommt mit dem Laufrad nicht zurecht, ist ein Buggyboard eine gute Alternative. Varianten mit oder ohne Zusatzsitz montierst Du direkt an den Kinderwagen und schon seid Ihr als Einheit unterwegs.


Geschwisterwagen, Babytrage oder noch ganz anders – wie bist Du mit Deinen Kids unterwegs? Teile Deine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren.

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.