Zwillinge erziehen

Zwillinge erziehen – So gelingt es gleichberechtigt


Die Geburt eines Kindes ist für Dich als Mama schon aufregend genug, aber wenn Du Zwillinge bekommst, hast Du gleich die doppelte Überraschung. Dir schießen bestimmt tausende Fragen durch den Kopf: Wie kann ich den Kleinen gleichzeitig gerecht werden? Wie kann ich die Zwillinge gleichberechtigt erziehen? Ich versuche Dir ein paar Fragen zu beantworten und den Umgang mit Deinem doppelten Glück etwas zu erleichtern.

Doppelte Herausforderung oder doppelt leicht?

Die gleichberechtigte Erziehung von Deinen Zwillingen ist gar nicht so schwer, wie du vielleicht denkst. Das Besondere an der Erziehung von Zwillingen: Im Gegensatz zu unterschiedlich alten Geschwistern haben Deine beiden Kleinen den gleichen Entwicklungsstand. Somit haben Deine Sprösslinge auch ähnliche Bedürfnisse und buhlen zeitgleich um Deine Aufmerksamkeit. Von Geburt an haben Deine Kinder einen „Konkurrenten“ an ihrer Seite, mit dem sie um Deine Fürsorge ringen. Das heißt für Dich als Mama aber nicht, dass Du dich durch Zwei teilen musst.

Alles doppelt kaufen bei gleichberechtigter Erziehung?

Nein, das bedeutet ganz und gar nicht, dass Du nun alles in doppelter Ausführung erwerben musst. Eine Ausnahme stellen Kindersitze dar. Den Kinderwagen brauchst Du außerdem in der Zwillingsvariante. Mit dem Spielzeug verhält es sich anders. Im Gegensatz zu Einzelkindern lernen Deine Schätze zwar früher zu teilen, aber auch mal etwas länger auf das gewünschte Spielzeug zu warten. Diese Erfahrung ist eine ideale Voraussetzung für einen guten Kindergarten-Start. Um Deine Zwillinge gleichberechtigt zu erziehen, solltest du allerdings darauf achten, dass Deine Kleinen auch eigene Spielzeuge haben. Mit den individuellen Spielzeugen darf dann nur der Zwilling spielen, dem zum Beispiel der Lieblingsteddy gehört. Du kannst auf diese Spielzeuge einfach den jeweiligen Namen schreiben.

Zwillinge erziehen? Individualität beachten!

Häufig wird es Dir passieren, dass Freunde oder Familienmitglieder über „die Zwillinge“ reden. Versuche Deine Kinder einzeln anzusprechen, denn sie sind ja trotzdem zwei Menschen, die sich voneinander unterscheiden. Jedes Deiner Kinder, ob Zwilling oder nicht, hat ganz eigene Charaktereigenschaften, eine individuelle Rolle in der Familie und persönliche Stärken. Steck Deine Beiden daher besser nicht in die „Zwillingsschublade“. Sehr hilfreich für eine wirkungsvolle Erziehung ist außerdem die direkte Ansprache Deiner Kinder. Richte auch mal exklusive Zeit für einen Zwilling ein. Er oder sie wird sich freuen.

 

Gleichberechtigt Zwillinge erziehen: Meine TOP 5 Tipps

  1. Vergleiche Deine Sprösslinge nicht miteinander. Da Deine Kinder sowieso schon von Geburt an zusammen sind, wird es ihnen guttun, auch in ihren individuellen Stärken bestärkt zu werden.
  2. Vermeide Konkurrenzdenken zwischen Deinen Schätzen. Häufig entstehen gerade bei eineiigen Zwillingen leicht Streitigkeiten. Unternimm auch mal mit jedem Deiner Zwillinge etwas allein.
  3. Lege den Fokus auf die Individualität Deiner Schätze.
  4. Verstehen sich Deine Kleinen gut, überlege ob sie sich eine Kindergartengruppe teilen können. Ist dies nicht der Fall, sind getrennte Gruppen besser.
  5. Meist haben Zwillinge ein sehr intensives Band zueinander, da sie von der ersten Minute alles teilen. Du kannst dies durch gemeinsame Aktivitäten wunderbar fördern.

Viel Spaß und viele Glücksmomente mit Deinen Zwillingen. Doppelte Anstrengung bedeutet auch doppeltes Glück! Ich hoffe, es war der ein oder andere hilfreiche Tipp für Dich dabei. Hast du wertvolle Erfahrungen in der Erziehung von Zwillingen? Dann freuen wir uns in den Kommentaren darüber!

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.