Philips-Avent-Dampfgarer-Test-4-in-1-Babynahrungszubereiter-Beikost

Test: Philips Avent Babynahrungszubereiter 4 in 1 – SCF875/02


Den Herd anmachen, aufpassen, dass nichts anbrennt, Kochtöpfe und Pürierstab schmutzig machen – auf all das kann ich mit dem Babynahrungszubereiter 4 in 1 von Philips AVENT nun verzichten, wenn ich Taavi etwas zu Essen machen möchte.

Wie der Name schon sagt, kann das Gerät nämlich gleich vier Dinge: Schonend mit Wasserdampf garen, pürieren, erwärmen und sogar auftauen.

Einfach und schnell gelingt es einem damit, abwechslungsreiche und bunte Gerichte zu zaubern. Egal ob Gemüse, Obst, Kartoffeln, Fleisch oder Fisch – im Dampfgarer lässt sich so gut wie jedes Lebensmittel zubereiten.

Philips Avent Babynahrungszubereiter auf einen Blick

  • schnell und einfach garen, pürieren, erwärmen & autauen
  • schonende Zubereitung
  • 1 Liter Behälter
  • geeignet für die Spülmaschine
  • einfache Reinigung

Schonend Garen und Zubereiten

Die frischen Zutaten werden in kleine Würfel oder Stücke geschnitten und kommen zusammen in den großen Behälter, der mit einem Deckel verschlossen wird. Anhand einer Messskala sieht man auf den ersten Blick, wie viel Wasser für die jeweilige Garzeit benötigt wird und füllt dieses in den Wassertank. Kartoffeln, Fleisch und Fisch benötigen z. B. 20 Minuten, weiches Gemüse ca. 15 Minuten, bis es gar ist. Der Regler zeigt einem dies übersichtlich an. Er wird einfach in die entsprechende Position gestellt. Automatisch beginnt dann der Dampfvorgang und endet nach der vorgegebenen Zeit. Das Gerät schaltet sich automatisch ab und es ertönt ein Signalton.

Je nachdem, ob man seinem Baby nun Brei füttern möchte oder es in Form von Baby led weaning bzw. “Breifrei” kleine Stücke selbst essen soll, kann man die Zutaten anschließend sofort servieren oder pürieren. Hierfür wird der Behälter mit den Zutaten einfach nur umgedreht und auf die Basisstation gesteckt. Per Knopfdruck auf den runden Regler kann die Mahlzeit nun solange püriert werden, bis die gewünschte Konsistenz des Breis erreicht ist.

Aufwärmen und Auftauen

Der große Behälter fasst insgesamt 1000 ml, was es ermöglicht bis zu vier Mahlzeiten zuzubereiten und somit auf Vorrat zu kochen. Diese können im mitgelieferten Vorratsbecher, der 120 ml fasst, direkt nach der Zubereitung eingefüllt und im Kühl- oder Gefrierschrank aufbewahrt werden. Mit der Auftau- und Aufwärmfunktion des Dampfgarers kann die Mahlzeit später ganz einfach und schnell zubereitet werden. Hierfür wird der Brei oder die tiefgefrorene Mahlzeit aus dem Vorratsbecher in den Behälter gegeben und mit der entsprechenden Einstellung erwärmt oder aufgetaut

Einfache Reinigung in der Spülmaschine

Reinigen kann man den Vorratsbecher, den Zubereitungsbehälter, das Püriermesser, den Deckel und den Heber, mit dem man den Brei ganz leicht aus dem Behälter entnehmen kann, bequem und einfach in der Spülmaschine. Vor der ersten Benutzung solltet ihr den Dampfgarer auch einmal “leer laufen” lassen und reinigen.

Was ich besonders gut finde: Im Lieferumfang ist zusätzlich ein Rezeptbuch enthalten, in dem wirklich abwechslungsreiche Rezepte für alle vier Stufen der Nahrungsaufnahme (weicher Brei bis feste Nahrung) enthalten sind und Anregungen und Ideen liefern, sowie hilfreiche Tipps für den Beikoststart geben. Lachs-Zucchini-Süßkartoffel-Püree oder Vernudelte Kichererbsen – das klingt nicht nur für die Kleinsten nach einem super-leckeren Essen, oder? Und ein bisschen nachgewürzt dürfen bestimmt auch Mama und Papa etwas von der Mahlzeit probieren. :)

Warum ich den Philips Avent Nachrungszubereiter 4 in 1 gekauft habe

Schneller als ich schauen konnte, hat nun auch Taavi seit Kurzem das Beikostalter erreicht. War doch gerade noch Muttermilch sein Hauptnahrungsmittel, stand uns nun der Übergang zu festen Lebensmitteln bevor. Anders als jedoch damals bei seinem großen Bruder Mika-Flynn, der mit knapp 5 Monaten das erste Mal Karottenbrei probieren durfte, begann ich bei Taavi etwas später. Ich wollte diesmal nichts überstürzen und wartete deutliche Anzeichen ab, die mir signalisierten, dass er wirklich dazu bereit ist, mehr als nur Milch zu sich zu nehmen. Das war zum Beispiel sein immer deutlicheres Schmatzen, wenn wir am Tisch saßen und aßen und die Blicke, mit denen er uns schier das Essen von der Gabel geklaut hat. Außerdem konnte er mit sechs Monaten eigenständig sitzen, seinen Kopf aufrecht halten und sich bereits selbst Dinge in den Mund stecken. Mit etwas mehr als einem halben Jahr durfte er deswegen dann zum ersten Mal etwas anderes probieren und ich kochte ihm seine erste Portion Möhrchen. Anfangs noch skeptisch, kam er dann – vor allem, als ich ihm dann statt Brei auch in kleine Stücke geschnittenes Gemüse zum Probieren gab – immer mehr auf den Geschmack und isst inzwischen richtig gerne.

Statt im Topf, wie damals die ersten Mahlzeiten von Mika-Flynn, bereite ich Taavi sein Essen nun schonend im Babynahrungszubereiter (Dampfgarer) von Philips Avent zu. Mit der 4 in 1 Funktion kann ich ihm damit schnell und mühelos eine abwechslungsreiche Mahlzeit zaubern, spare Zeit, Abwasch und Platz. Wie genau das geht, erzähle ich euch, nachdem wir den Dampfgarer nun schon seit einigen Wochen testen konnten, heute im ausführlichen Bericht.

Fazit

Ich bin mit dem Dampfgarer 4 in 1 von Philips Avent wirklich sehr zufrieden und liebe es, damit kinderleicht und Nährstoffe schonend unterschiedliche und abwechslungsreiche Mahlzeiten für Taavi zuzubereiten. Das Gerät ist kompakt und platzsparend, leicht zu reinigen und ein geniales Multitalent. Egal, ob Kartoffel-Gemüse-Püree, Apfelmus, feine Möhrchen oder ganze Brokkoli- und Blumenkohlstücke – bis jetzt hat Taavi fast alles geschmeckt, was ich ihm vorgesetzt habe.

Es ist einfach herrlich, ihm dabei zuzusehen, wie er das Essen für sich entdeckt und ausprobiert. Auch wenn ich mir so manches Mal einen Hund wünsche, der mal eben das Chaos unterm Tisch beseitigt, das Taavi nach dem Essen hinterlässt. :D

Wie bereitet ihr das Essen für eure Kleinen zu? Ebenfalls im Dampfgarer oder im Topf? Gibt es etwas, das eure Babys ganz besonders gerne mögen? 

Philips Avent Babynahrungszubereiter 4 in 1 - SCF875/02

Gesunde Babynahrung schnell und einfach selbst gemacht.

118,99 € zum Shop

Das könnte Dir gefallen

2 Kommentare zu “Test: Philips Avent Babynahrungszubereiter 4 in 1 – SCF875/02

    1. Liebe Hannelore, Du kannst den Code am Ende der Bestellung (Kasse) eingeben, und zwar an der Stelle, an der Du die Zahlungs-Option auswählst. Viele Grüße, Dein Babyartikel.de Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.