Mattresses
go top

Mattresses

  (77)

Filter

Categories

Price

Rating

Label

Color

Pattern

Gender

Brands

Product type

Mattress size

Mattress shape

Features

Climate comfort

Material core

Removable Cover

77 Results

Babymatratzen - Was Du wissen solltest

Kind auf Babymatratze

Welche Babymatratze ist die beste?

Die Wahl einer Babymatratze scheint auf den ersten Blick ein großes Rätsel. Die Hersteller überbieten sich geradezu mit Produktdetails und werben mit Klimakanälen, Sicherheitskanten, Noppenprofilen sowie Baby- und Kleinkindseiten. Was verbirgt sich dahinter? Und welche Materialien gibt es bei Babymatratzen eigentlich?

Die Matratze ist für einen erholsamen Schlaf ein entscheidender Faktor. Das gilt nicht nur für uns Erwachsene, sondern auch für unsere lieben Kleinen. Und das sogar in besonderem Maße: Schließlich schlafen Babys und Kleinkinder zwischen 9 und 13 Stunden am Tag. Neugeborene sogar bis zu 16 Stunden.

Hersteller wie Julius Zöllner, Alvi, Träumeland oder Babybay bieten hochwertige, schadstoffgeprüfte Matratzen in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen an. Wir zeigen Dir die Unterschiede.

Babymatratzen: schnelle Entscheidungshilfe

  • • Die Matratze muss optimal ins Bett passen. Ein Spalt bedeutet eine ständige Verletzungsgefahr. Die Größe Deines Babybettes (entweder 70 x 140 cm oder 60 x 120 cm) bestimmt die Matratzengröße.
  • • Um Hitzestau zu verhindern, achte auf eine atmungsaktive Matratze (z.B. auf eingearbeitete Klimakanäle) bzw. einen atmungsaktiven Bezug.
  • • Kaltschaummatratzen sind luftdurchlässiger als Standardschaum-Matratzen.
  • • Ein abnehmbarer Bezug erleichtert die Matratzen-Pflege. Ein zusätzlich integrierter Nässeschutz nimmt Feuchtigkeit auf und sorgt für idealen Temperaturausgleich.

Detaillierte Informationen über die einzelnen Punkte findest Du im Folgenden.

Babymatratzen: Welche ist die richtige?

Größe und Höhe: Matratzen für das Babybett sind in den Größen 70 x 140 cm (Standard) und 60 x 120 cm erhältlich, abhängig von der Bettgröße, nicht der Größe des Kindes. Die Höhe variiert üblicherweise zwischen 7 und 13 cm. Eine höhere Matratze bietet oft besseren Liegekomfort für das Baby, ohne zwangsläufig teurer zu sein. Eine Empfehlung liegt bei einer Höhe um die 10 cm.

Härte: Eltern sind oft unsicher über die Härte von Babymatratzen. Lieferanten orientieren sich an Größen- und Gewichtstabellen der Kinderärzte, die im Untersuchungsheft zu finden sind. Kreuzchen innerhalb der Perzentilenkurven zeigen den Normbereich an. Unsere Matratzen haben den passenden Härtegrad für Kinder im Normbereich von Größe und Gewicht.

Punktelastizität: Die Punktelastizität von Babymatratzen ist entscheidend für optimale Stützung. Ein punktelastischer Kern ermöglicht, dass die Körperregionen einsinken, wodurch die Wirbelsäule gerade liegt. Diese ergonomische Liegequalität bieten in der Regel alle Markenmatratzen. Die entsprechenden Informationen findest Du in den technischen Details des jeweiligen Produkts.

Babyseite/Kleinkindseite: Einige Babymatratzen bieten eine Seite für Babys und eine für Kleinkinder, angepasst an deren Gewicht. Messungen zeigen jedoch, dass die Seitenwahl keinen signifikanten Einfluss auf den Liegekomfort hat. Das Gewicht verteilt sich mit zunehmender Körperlänge gleichmäßig. Die Entscheidung für diese Funktion ist daher eine persönliche Präferenz.

Noppenprofil und trittfeste Kante im Detail

Noppen-/Wellenprofile: Noppen- bzw. Wellenprofile optimieren die Belüftung der Matratzenoberfläche und sorgen für ein gutes Schlafklima.

Klimakanäle: Eingebaute Klimakanäle sind empfehlenswert. Sie sorgen für eine gute Durchlüftung von Babymatratzen und verhindern Wärmestau. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Richtung sie verlaufen. Allerdings wird die Belüftung intensiver, wenn die Klimakanäle sowohl horizontal als auch vertikal angebracht sind.

Zusätzliche Belüftungsschicht: Durch eine gitternetz- bzw. wabenartige Schicht im oberen Matratzenkern (3D-Abstandsgewirke) zirkuliert Luft, transportiert Feuchtigkeit rasch ab. Einige Hersteller bieten dies auch als separate Matratzenauflage an. Besonders relevant bei Standardschaum-Matratzen ohne integrierte Belüftungssysteme (siehe nächsten Abschnitt über Matratzenmaterial).

Je mehr, je besser: Matratzen, die sowohl Noppenprofile als auch Klimakanäle bzw. eine zusätzliche Belüftungsschicht mitbringen, sind durch die großzügige und umfassende Belüftung am hochwertigsten.

Luftkanäle und Belüftungsschicht im Detail

Wichtige Tipps für Deine Babymatratze

  • 1. Wie Du Deine Babymatratze ideal schützen und pflegen kannst, erfährst Du hier in unserem Magazin.
  • 2. Nutze aus Sicherheitsgründen keine Kissen und setze Deinem Kind beim Schlafen keine Mütze auf.
  • 3. Bitte auch keine großen Kuscheltiere und kein Schaffell im Bett verwenden.
  • 4. Nutze bitte für Dein Kind keine Decke, sondern einen Schlafsack. Der Grund: Dein Baby könnte sich eine Decke nachts über den Kopf bzw. vors Gesicht ziehen. Unsere Auswahl an Schlafsäcken gibt es hier im Shop.
  • 5. Lege Dein Baby immer auf den Rücken und nicht auf den Bauch!
  • 6. Lege Dir einen Vorrat von mehreren Spannbetttüchern zu. Das ist unser Sortiment an Spannbetttüchern.
  • 7. Die ideale Schlaftemperatur für Dein Baby liegt zwischen 16 und 18 °C. Kleiner Tipp: Viele Babyphone überwachen die Raumtemperatur und zeigen Dir die Gradzahl an, die aktuell in der Schlafumgebung Deines Babys herrscht. Sieh‘ Dir hier unsere Babyphones an.
  • 8. Unsere Gastautorin, die bekannte Bloggerin Filiz, hat die Babymatratze “Air Allround” von Julius Zöllner getestet. Lese ihren Testbericht.

— secure payment - fast delivery —


SearchB-stockWishlistWishlistMy AccountProduct ComparisonProduct ComparisonProduct ComparisonCartArrow LeftArrow RightArrow Right ThinIcon HomeIcon HomeMenuHintWarningArrowCaret DownCloseResetCheckCheck SuccessCheck-additionalStarHalf StarAdd to Shopping Cartchevron-leftchevron-rightSpinnerHeartSyncGiftchevron-upGridListFiltersFileImagePdfWordTextExcelPowerpointArchiveCsvAudioVideoCalendarMinusSpar-SetsGolden FoxMade in EUMade in DEDeletePlus