kniereiter spiel lachendes baby sitzt auf schoß der mutter

11 lustige Kniereiter für Babys & Kleinkinder


Das Lachen Deines Babys gehört doch zu den schönsten Dingen im Leben, oder? Große Freude kannst Du Deinem Schatz ganz bestimmt mit den folgenden 11 Kniereitern machen – meine Kinder waren jedenfalls immer begeistert und mit einem Strahlen im Gesicht dabei.

Kniereiter: ein Spiel für überall

Kniereiter sind Spiele, bei denen Dein Kind auf Deinen Oberschenkeln bzw. Knien sitzt und darauf reitet, während Du die Beine hin und her und auf und ab bewegst. Dabei wird Dein Schatz kräftig durchgeschüttelt und hat ganz bestimmt große Freude.
Neben den Bewegungen singst Du ein Lied oder sagst einen Text auf, der häufig in Reimform ist.

Das Schöne ist, dass Du für Kniereiter keine Hilfsmittel benötigst und sie fast überall spielen kannst. Außerdem fördern Kniereiter die kindliche Entwicklung und stärken Eure Bindung.

→ Eine weitere tolle Spiel-Idee für Kinder sind Fingerspiele. Hier stellen wir Dir die 13 beliebtesten vor.

Tipps für kleine und große Kinder

Je nach Alter Deines Babys bzw. Kindes, braucht es bei einem Kniereiter-Spiel noch mehr oder weniger Unterstützung von Dir:

  • Kleine Babys, die noch nicht sitzen können (ca. 6 Monate und jünger) sollten nur mit sanften Bewegungen auf Deinen Knien reiten. Mache vor allem keine ruckartigen Bewegungen, damit dem empfindlichen Nacken nichts passiert. Übernimm das Gewicht Deines Babys, indem Du es mit den Händen unter den Armen fasst und ggf. zusätzlich sein Köpfchen stützt.
  • Kann Dein Baby schon alleine und stabil aufrecht sitzen, unterstütze es trotzdem noch beim Reiten und fasse es mit beiden Händen unter den Armen.
  • Kinder mit 1,5 Jahren und älter haben oft schon so viel Kraft und Körperspannung, dass es genügt, wenn Du sie beim Kniereiter-Spiel an den Händen festhältst. Sie können die Bewegungen schon aus eigener Kraft abfedern.
  • 2- bis 3-Jährigen Kleinkindern kann es oft gar nicht wild genug zugehen und sie wippen bei Kniereiter-Spielen gerne im Rhythmus mit.

Kniereiter-Varianten

Von den Kniereitern in diesem Beitrag gibt es verschiedene Varianten, sowohl vom Text als auch von den Bewegungen her. Du bist hier ganz frei, mach einfach, woran Dein Kind am meisten Spaß hat!

zum Frühlings Sale

Die Kniereiter kannst Du außerdem variieren, indem Du Dein Kind mal Dir zugewandt, mal Dir abgewandt auf Deinen Schoß setzt. Bei Babys empfiehlt sich die Blickrichtung zu Mama oder Papa, weil das den Kleinen Sicherheit gibt.

Du selbst sitzt beim Kniereiter-Spiel entweder auf dem Boden (am besten auf einer weichen Matte oder Spieldecke) oder auf einem Stuhl.

Und hier kommen sie nun, die „Best of“ der beliebtesten Kniereiter :-)

Lustige Kniereiter für Babys: Die Klassiker

Hoppe hoppe Reiter

TextAnleitung
Hoppe, hoppe Reiter,
wenn er fällt, dann schreit er.

Fällt er in den Graben,
fressen ihn die Raben.
Fällt er in den Sumpf,
Ganz sanft losreiten
und dann immer schneller werden.
macht der Reiter plumps!Bei „plumps“ öffnest Du die Knie
und fängst Dein Kind mit den Armen auf,
das Dir durch die Beine rutscht.
Quelle: unbekannt

Ein schönes YouTube Video zu „Hoppe hoppe Reiter“ findest Du hier:


Kniereiter „So fahren die Damen“

TextAnleitung
So fahren die Damen,
so fahren die Damen.
Beine aufstellen und wieder flach hinlegen.
Dabei wippt Ihr gemeinsam nach vorne und hinten
So reiten die Herren,
so reiten die Herren.
Bewege Deine Beine auf und nieder, sodass Dein Baby darauf reitet.
So junkelt der Bauer,
so junkelt der Bauer
.
Schaukelnd Baby und Beine nach links und rechts bewegen
So galoppieren die Husaren,
so galoppieren die Husaren
.
Beine abwechselnd ganz leicht und
schnell nach oben und unten bewegen
Zum Tor hinaus,
zum Tor hinaus.
Baby in die Luft heben und wieder absetzen
Quelle: unbekannt

Schotter fahren

TextAnleitung
Schotter fahren, Schotter fahren,
auf dem alten Schotterwagen,
Bewege Deine Beine im Takt des Verses von unten
nach oben, sodass Dein Baby darauf reitet.
über die kleinen, feinen Steine,Beine abwechselnd ganz leicht und
schnell nach oben und unten bewegen
über die großen, die so stoßen.Beide Beine zusammen nach oben
und unten bewegen
Links ’ne Kurve,Baby und Beine nach links neigen
Rechts ’ne Kurve,Baby und Beine nach rechts neigen
den Berg hinauf,Beine aufstellen und Dein Baby nach oben setzen
den Berg hinunter, Beine wieder auf den Boden legen
bremsen.Baby leicht nach hinten neigen
Und zum Schluss wird abgeladen.Beine öffnen und Dein Baby hindurch
plumpsen lassen
Quelle: unbekannt

In diesem Video siehst Du, wie Schotterfahren funktioniert:


Eine kleine Dickmadam

TextAnleitung
Eine kleine Dickmadam
fuhr mal mit der Eisenbahn.
Lass Dein Kind im Takt des Verses auf Deinen Beinen
hoch und runter wippen.
Eisenbahn die krachte,Nun öffnest Du Deine Beine, lässt Dein Kind hindurchrutschen
Dickmadam die lachte.und kitzelst es.
Lachte bis der Schutzmann kam
und sie mit zur Wache nahm.
Lass Dein Kind wieder im Takt des Verses auf
Deinem Schoß hoch und runter wippen.
Quelle: unbekannt

Hopp hopp hopp Kniereiter

TextAnleitung
Hopp, hopp, hopp,
Pferdchen lauf Galopp.
Über Stock und über Steine,
aber brich dir nicht die Beine.
Hopp, hopp, hopp, hopp, hopp,
Pferdchen lauf Galopp.
Lass Dein Kind im Takt des Verses erst langsam
und dann immer schneller auf Deinen Beinen
hoch und runter wippen.
Ho, ho, ho,
Pferdchen frisst kein Stroh.
Muss dem Pferdchen Hafer kaufen,
dass es kann im Trabe laufen.
Ho, ho, ho, ho, ho
Pferdchen frisst kein Stroh.
Wie beim ersten Mal
Brr, brr, he,
Pferdchen steh doch, steh.
Sollst schon heute weiterspringen,
lass mich erst das Futter bringen.
Brr, brr, brr, brr, he
Pferdchen steh doch, steh.
Und nochmal
Quelle: unbekannt

Tierische Kniereiter

Tiere haben eine magische Anziehungskraft auf Kinder und dürfen natürlich auch bei den Kniereiterspielen nicht fehlen.

Ein Kamel

TextAnleitung
Ein Kamel reitet durch den Sand,
im fernen, fernen Wüstenland.
Du bewegst Deine Oberschenkel von unten nach
oben im Takt des Verses, während Dein Baby darauf sitzt
und Du es festhältst.
Es schaukelt hin, es schaukelt her,
im großen, großen Wüstenmeer.
Du bewegst Deine Oberschenkel von links nach rechts
und lässt Dein Baby darauf schaukeln.
Nun fängt das Kamel zu rennen an,
du kannst dich gar nicht halten dran.
Du bewegst Deine Oberschenkel wieder von unten
nach oben, aber deutlich schneller als am Anfang.
Pass auf, pass auf,
du fällst jetzt gleich!
Doch schau,

der Sand ist warm und weich.
Jetzt lässt Du Dein Baby vorsichtig durch Deine
Oberschenkel rutschen und fängst es auf – oder
aber Du legst Dein Baby vorsichtig auf Deine Unterschenkel.
Quelle: unbekannt

Ich bin ein kleines Pony

TextAnleitung
Ich bin ein kleines Pony,
mein Reiter, der heißt Johnny.
Nimm Dein Kind auf Deinen Schoß und
lass es im Takt auf und ab wippen.
Und ruft der Johnny „Hopp“,
dann reiten wir Galopp.
Bei „Galopp“ reitet Dein Kind noch schneller
auf Deinen Oberschenkeln.
Ich bin ein kleines Pony,
mein Reiter, der heißt Johnny.
Dein Kind wippt wieder im Takt auf und ab
auf Deinen Oberschenkeln.
Und macht der Johnny schlapp,
dann reiten wir im Trab.
Bei „Trab“ reitet Dein Kind etwas schneller
auf Deinen Oberschenkeln.
Ich bin ein kleines Pony,
mein Reiter, der heißt Johnny.
Dein Kind wippt wieder im Takt auf und ab
auf Deinen Oberschenkeln.
Und macht der Johnny mit,
dann reiten wir im Schritt.
Bei „Schritt“ reitet Dein Kind ganz langsam
auf Deinen Oberschenkeln.
Ich bin ein kleines Pony,
mein Reiter, der heißt Johnny.
Dein Kind wippt wieder im Takt auf und ab
auf Deinen Oberschenkeln.
Und wenn ich nicht mehr mag,
dann werf‘ ich Johnny ab!
Am Ende lässt Du Dein Kind vorsichtig durch
Deine Oberschenkel rutschen und fängst es auf.
Quelle: unbekannt

Im folgenden Video heißt der Reiter „Conny“ statt „Johnny“ und auch der Text ist etwas abgewandelt. Name und Text sind aber gar nicht so wichtig, Dein Kind wird auf jeden Fall Spaß beim „Pony-Kniereiter“ haben.


Kniereiter „Der Esel läuft nicht schnell“

TextAnleitung
Der Esel läuft nicht schnell.
Er kommt kaum von der Stell.
Bewege Deine Beine langsam hoch und runter,
während Dein Baby darauf wippt.
Jetzt bleibt er auch noch stehen,
will gar nicht weiter gehen.
Die Beine nicht mehr bewegen.
Dooooooch plötzlich fängt er an,
er rennt so schnell er kann,
Jetzt bewege Deine Beine sehr schnell auf und ab.
er macht nen riiiiiiesen Satz,Hebe Dein Baby kurz nach oben in die Luft und
setze es wieder auf Deinen Schoß.
und plumps liegt er im Matsch.Am Schluss lässt Du Dein Baby vorsichtig durch
Deine Oberschenkel rutschen und fängst es auf.
Quelle: unbekannt

Kniereiter fürs ganze Jahr

Kniereiterverse gibt es natürlich auch für bestimmte Jahreszeiten. So kannst Du die Reiterspiele passend zur Saison ein wenig variieren.

Schiffchen auf dem Meer

TextAnleitung
Schiffchen, Schiffchen auf dem Meer,
fahren ist ja gar nicht schwer.
Lege Dein Baby in Rückenlage auf den Boden und
bewege es von links nach rechts und zurück.
Wenn Dein Schatz es möchte, kannst Du vorab seine Hände
und Füße zusammenführen (siehe Video).
Kommt ein kleiner Wind, Puste Deinem Baby leicht auf die Hände oder den Körper
fährt das Schiff geschwind.und bewege Dein Baby etwas schneller von links nach rechts.
Kommt ein großer Sturm,Puste Deinem Baby etwas kräftiger auf die Hände oder den Körper
fällt das Schiffchen um.und lasse Dein Baby zur Seite kippen.
Quelle: unbekannt

In diesem Video kannst Du sehen, wie sich ein erst 3 Monate altes Baby über „Schiffchen auf dem Meer“ freut. Dabei handelt es sich nicht um ein klassisches Kniereiter-Spiel.

Vielmehr ist es ein tolles Bewegungsspiel für die ganz Kleinen, dass Du für ältere Kinder auch zum Kniereiter abwandeln kannst. Statt Dein Baby am Boden zu wiegen, reitet und schaukelt Dein Kleinkind dann im Rhythmus auf Deinem Schoß hin- und her und bei Wind und Sturm pustest Du ihm in die Haare.


Segelbootpartie der Familie Igel

TextAnleitung
Igels machen Sonntag-Früh
eine Segelbootpartie.
Lass Dein Baby von einem auf das andere Bein schaukeln.
Und die Kinder jauchzen froh,
denn das Boot, es schaukelt so!
Bei den Wörtern „jauchzen“ und „schaukelt“ stärker
von links nach rechts schaukeln.
„Passt gut auf“, sagt Mutter Igel,Zeige den erhobenen Zeigefinger oder schüttele Deinen Kopf
„denn ihr habt ja keine Flügel!und strecke Deine Ellenbogen nach außen, als seien es
Flügel – oder aber strecke die Arme Deines Babys nach außen.
Wenn ihr dann in’s Wasser fallt,
ja, dann wird es nass und kalt!“
Lass Dein Baby vorsichtig nach hinten auf Deine Unterschenkel
kippen oder zwischen Deinen Beinen hindurch plumpsen.
Quelle: unbekannt

Auch die Segelbootpartie gibt es in verschiedenen Abwandlungen, aber eines ist bei dem Kniereiter immer gleich: Kinder lieben dieses Spiel.


Schlittenfahren

TextAnleitung
Seht, wie schnell der Schlitten saust,
wie er durch die Landschaft braust.
So schnell sind wir noch nie geglitten,
wie auf diesem tollen Schlitten.
Lass Dein Kind auf Deinen Beinen reiten
Rechts herum und links herum –und es nach rechts und nach links kippen.
auf einmal fällt der Schlitten um.Ihr fallt beide nach hinten um
Schnell stehn alle wieder auf undund setzt euch anschließend wieder hin, die
Beine gerade auf dem Boden.
stampfen flott den Berg hinauf.Hebe und senke die Beine Deines Kindes, als würde es laufen.
Oben dann vom schnellen LaufenStelle Deine Knie auf,
müssen wir erstmal verschnaufen.Dein Kind sitzt nun oben und ihr schnauft laut.
Sind wir dann bald wieder munter,
geht’s den Berg nochmal hinunter.
Du lässt mit einem Mal die Beine hinunterfallen.
Quelle: unbekannt

Aus Transparenzgründen: Das Copyright beziehungsweise die Autor:innen der Kniereiter-Texte sind uns leider trotz sorgfältiger Recherche unbekannt. Gerne hätten wir die Urheber:innen namentlich erwähnt. Zudem kann es unterschiedliche Versionen der Kniereiter geben. Wir haben die Gängigsten aufgeführt.

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert