Schaukelspiele Baby

Schaukel- und Klatschspiele für Babys


Je älter Euer Baby wird, desto größer wird seine Neugierde. Es ist wissbegierig, aktiv und freut sich, wenn Ihr Euch intensiv mit ihm beschäftigt. Zur Belohnung gibt’s dann bestimmt auch ein strahlendes Lachen. Und damit Euch nicht langweilig wird, hier ein paar Ideen für Schaukel- und Klatschspiele:

Schaukelspiele

Sobald Euer Kleines selbstständig sitzen kann, sind Schaukelspiele der Renner. Dabei sitzt Euer Kind auf Euren Knien und hopst zu diversen Reimen auf und ab. Falls Euer Baby sein Köpfchen noch nicht selbst halten kann, solltet Ihr unbedingt darauf achten dieses zu stützen.

Schiffschaukeln

Fährt das Schifflein auf dem Meer,
wackelt hin und her.
Kommt ein starker Sturm daher,
kippt das Schifflein in das Meer.

Zu diesem Reim setzt Ihr Euer Baby abwechselnd auf Eure Knie und hebt diese an. Am Ende lasst Ihr es langsam nach hinten kippen, ohne es dabei loszulassen.

Fli, fla, flutsch

Fli, fla, flutsch,
die Mama (der Papa) ist die Kutsch,
(die Knie auf denen das Baby sitzt auf und ab bewegen)

da kommt die Kurv’ und es macht Rutsch,
(die Knie öffnen und das Baby sanft auf dem Boden absetzen)
und Baby kriegt ‘nen Kuss.

Klatschspiele

Klatschen macht mit und ohne Musik Spaß – und ganz nebenbei wird außerdem die Koordination von kleinen Kinderhänden trainiert. Am besten nehmt Ihr die Hände Eures Babys in die Euren und klatscht gemeinsam. Durch das Wiederholen der Übung fällt es Eurem Nachwuchs sicher mit der Zeit immer leichter, seine Hände alleine zusammen zu klatschen.

Am Anfang könnt Ihr Euch einfach gegenüber Eures Babys hinsetzen und zu einem Lied rhythmisch klatschen. So kann Euer Kleines Eure Lippenbewegungen sehen, während es der Melodie lauscht. Durch das Klatschen wird es zum Mitmachen angeregt.

Backe, backe Kuchen

Backe, backe Kuchen,
der Bäcker hat gerufen!
Wer will guten Kuchen backen,
der muss haben sieben Sachen:
Eier und Schmalz,
Zucker und Salz,
Milch und Mehl,
Safran macht den Kuchen gehl!

Was Eurem Baby außerdem Spaß macht? Probiert es doch mal mit Fingerspielen à la das ist der Daumen, der schüttelt die Pflaumen …
Und wenn Ihr selbst noch weitere tolle Reime, Ideen und Spiele für Babys auf Lager habt, dann hinterlasst diese gerne als Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.