7- Tpps gegen Verstopfung in der Schwangerschaft

7 Tipps gegen schwangerschaftsbedingte Verstopfung


Ganz viele Schwangere leiden in der Schwangerschaft an Verstopfung.

Wieso kommt es zu Verstopfung?

Durch die Einwirkung der Schwangerschaftshormone  kommt es wahrscheinlich zu einer Reduzierung der Darmtätigkeit. Zusätzlich müssen manche Frauen auch Eisenpräparate einnehmen, die den Stuhlgang zusätzlich fester werden lassen.

Aber was kann man dagegen tun?

  • ausreichend Flüssigkeitszufuhr: Trinkt bitte mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag
  • ausreichend Bewegung: Macht öfter mal einen Spaziergang.
  • ballaststoffreiche Kost: Vollkorn, Obst und Gemüse regen die Darmtätigkeit an
  • Weizenkleie oder Leinsamen in Joghurt einrühren
  • Tee: Fenchel, Anis, Kümmel, Majoran, Pfefferminze oder Ingwer, max. 1 TL pro Tasse, 10 min. ziehen lassen, 1-3 Tassen pro Tag
  • eingeweichte Backpflaumen, max. 3-4 pro Tag
  • Sauerkrautsaft

Falls diese Maßnahmen keinen Erfolg zeigen, können in Absprache mit Eurer Hebamme oder Eurem Frauenarzt auch andere verdauungsfördernde Maßnahmen eingesetzt werden.

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.