einschlafhilfe baby

Einschlafhilfe fürs Baby – damit klappt’s


Na, wieder eine schlaflose Nacht hinter Dir? Babys, die nicht einschlafen oder durchschlafen, sind gerade in der Anfangszeit DAS Top-Thema bei Eltern. Was würde man in dem Moment alles geben, wenn das Baby nur endlich einschlafen würde? Leider haben auch wir kein Patentrezept dafür in der Tasche, aber immerhin 6 hilfreiche Einschlafhilfen fürs Baby, die Du unbedingt ausprobieren solltest.

Wie schläft mein Baby ein? – 4 Tipps

Cool bleiben

Mal ehrlich, selbst als Erwachsener schläft man nicht jede Nacht auf himmlischen Wolken und wacht voller Energie auf – wieso sollte das bei Babys anders sein? Auch euer kleiner Schatz schläft nicht immer gleich gut. Auch wenn es mit Augenringen bis zum Boden schwerfällt: cool bleiben. Es gibt zwar kein allgemeingültiges Geheimrezept, aber jedes Baby findet irgendwann in den Schlaf.

Mehr Rhythmus

Um bei Deinem Baby so etwas wie einen Schlafrhythmus zu entwickeln, solltest Du auf Regelmäßigkeit achten. Dein kleiner Schatz sollte deshalb möglichst immer zur gleichen Zeit ins Bett gebracht werden.

Rituale einführen

Um Deinem Kind zu zeigen, dass es ins Land der Träume geht, könnt ihr ein gemeinsames Schlafritual festlegen. Hier gibt es viele Möglichkeiten und Du musst vielleicht etwas herumprobieren, was für Euch passt. Einige Ideen:

  • Wellness: ein warmes Bad oder eine entspannende Baby-Massage
  • Musik: nutze eine Spieluhr oder sing Deinem Baby selbst etwas vor
  • Kuscheln: Kontakt zu Mama & Papa beruhigt das Baby

Im Beitrag “Die besten Einschlafrituale für Dein Baby” kannst Du noch mehr tolle Tipps entdecken, wie Du das perfekte Einschlafritual findest.

Runterfahren

Stellt euch schon etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen auf das Schlafen ein: sprich leise mit Deinem Kind und sorge für eine dunkle und angenehm kühle Atmosphäre im Schlafzimmer.

Einschlafhilfe fürs Baby – 6 Produkte, mit denen es klappt

Der richtige Schlafsack

Da Babys noch nicht in der Lage sind, Bescheid zu geben, wenn es ihnen zu heiß oder zu kalt ist, solltest Du bei Deinem kleinen Schatz besonders auf die richtige Temperatur achten. Neben der Raumtemperatur spielt der passende Schlafsack eine wichtige Rolle, damit es Dein Kleines schön kuschelig hat.

Tipp:
Im Nacken Deines Babys kannst Du überprüfen, ob es ihm zu heiß ist. Wenn es im Nacken schwitzt, ist es zu warm.

Im Beitrag “Baby nachts anziehen” findest Du wichtige Tipps, auf welche Punkte Du bei der Auswahl des richtigen Schlafsacks achten musst.

 

Pucksäcke – richtig schön eingekuschelt

Als Pucken wird eine Wickeltechnik bezeichnet, bei der das Baby fest in ein Tuch eingewickelt wird. Im engen Pucksack fühlt sich das Baby besonders geborgen, da es dem begrenzten Raum im Mutterleib ähnelt. Deinem Baby gibt das ein sicheres Gefühl und es kann entspannt einschlafen.

 

Du willst noch mehr über das Pucken erfahren? Dann schau in unseren Beitrag “Pucken – beruhigend oder gefährlich?”

Spieluhren – La le lu, nur der Mann im Mond schaut zu

Du würdest bei einer Casting-Show nicht in die nächste Runde kommen? Kein Problem! Wenn Du Deinem kleinen Schatz nicht selbst ein Einschlaflied trällern willst, gibt es süße Spieluhren, die das für Dich übernehmen.

Auch das Abspielen eines bestimmten Liedes kann zum Einschlafritual werden. Dann weiß Dein Baby genau: jetzt wird geschlafen.

 

Körnerkissen – wohlige Wärme fürs Bäuchlein

Dein Baby hat Bauchweh und kann deswegen nicht schlafen? Ein Körnerkissen kann da Abhilfe schaffen und das Bäuchlein Deines Babys beruhigen.

 

Kinderwagenschaukler – in den Schlaf geschaukelt

Dein Baby schläft partout nur dann ein, wenn es im Kinderwagen durch die Gegend geschoben wird? Dann könnte der Rockit Kinderwagenschaukler die perfekte Einschlafhilfe für Deinen kleinen Weltenbummler sein.

Einschlafhilfe Baby - Kinderwagenschaukler

Das Gerät kann ganz einfach an jeden Kinderwagen montiert werden und schaukelt Dein Baby sanft in den Schlaf.

Luftbefeuchter – wenn das Näschen zu ist

Bei einer Erkältung fällt es jedem schwer zu schlafen. Ein Luftbefeuchter macht es Deinem Baby auch bei einer verstopften Nase einfacher einzuschlafen.

 

Na, auf welche Einschlafhilfe fürs Baby schwörst Du? Schreib uns Deine Erfahrungen gerne in die Kommentare!

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.