eltern werden paar bleiben beziehungstipps eltern partnerschaft pflegen an beziehung arbeiten beziehungskiller baby

Eltern werden, Paar bleiben: 7 Tipps für Eure Beziehung


Ein Kind verändert das ganze Leben. Deine Beziehung wird auf die Probe gestellt. Bevor ich selbst Mama wurde, habe ich diese Sprüche nur belächelt — doch mittlerweile — als Mama eines einjährigen Sohnes — weiß ich, dass sie stimmen!

Nicht nur Dein eigenes Leben verändert sich um 180 Grad, sondern auch das Leben deines Partners. Die Mutter-Kind-Beziehung ist oft so innig, dass der Partner nicht mehr an erster Stelle steht. Du und Dein Partner müsst euch erst einfinden in der Elternrolle, und Eure Beziehung zueinander verändert sich. Auch wenn es manchmal schwierig ist, solltet Ihr an Eurer Beziehung arbeiten. Um Dir dabei zu helfen, habe ich meine persönlichen Tipps zum Thema “Eltern werden, Paar bleiben” zusammen gestellt.

1. Redet miteinander

Nachdem einige Wochen nach der Geburt vergangen sind, hat sich jeder von Euch so langsam in seine neue Rolle eingefunden. Aber fühlst Du Dich wertgeschätzt für deine Mamarolle? Fühlt sich dein Partner wertgeschätzt für seine Arbeit? In vielen Beziehungen mit Kind wird regelrecht darüber gewetteifert, wer das anstrengendere Leben hat — die Mama in Elternzeit oder der Papa mit Fulltime-Job. Der Grund ist einfach, dass sich beide Elternteile irgendwann überlastet fühlen und zu wenig darüber reden, was wir uns von unserem Partner erwarten. Also sprich Deinen Partner darauf an. Erzähle ihm wie es Dir geht, was du Dir wünschst. Denn nur wer miteinander redet, kann auch etwas ändern.

2. Genießt die Zweisamkeit zuhause

Was habt ihr als Paar bevor ihr Eltern geworden seid, gerne gemeinsam unternommen? Natürlich ist es schwierig, im Alltag Zeit zu finden, wenn das Kind dabei ist. Aber nehmt euch doch mal einen gemeinsamen Abend in der Woche vor. Am Wochenende oder in der Woche, wie es euch zusagt. Nachdem Du euer Kind schlafen gelegt hast, verbringst du Deine Zeit nur mit deinem Partner. Egal, ob Ihr ein Spiel spielt oder euch eine neue gemeinsame Lieblings-Serie anschaut: Auf jeden Fall solltet ihr die Zeit zu zweit genießen.

3. Seid zärtlich zueinander

Es ist selbstverständlich, dass Du dein Kind den ganzen Tag abknutscht und knuddelst. Ist Dir aufgefallen, dass der Partner dafür weniger Zärtlichkeiten von Dir bekommt? Dann solltest Du dies versuchen zu ändern, denn Zärtlichkeiten schaffen Geborgenheit und emotionale Nähe. Sie ist so wichtig für eine gut funktionierende Beziehung.

4. Nimm Dir Zeit für Dich allein

Es hört sich zunächst etwas komisch an, aber es wird Eure Beziehung stärken, wenn Du ab und zu etwas allein unternimmst. Es ist wichtig, dass Du Zeit für Dich und Deine Interessen hast oder Dich auch einfach mal mit einer Freundin triffst. Aber auch dein Partner sollte Zeit für sich alleine bekommen. Nur wer mit sich selbst im Reinen ist, kann andere lieben. Sicherlich ist Dir aufgefallen, dass Du unzufrieden bist, wenn Du nicht mehr zu Dir selbst findest. Es ist eines der natürlichsten Bedürfnisse, die ein Mensch haben kann. Auch wenn du nun Mutter bist.

5. Sag auch mal Danke

Es klingt so einfach, aber im Alltag denkt man oft einfach nicht daran. Bedanke Dich mindestens ein mal am Tag bei Deinem Partner, wenn er das Baby ins Bett bringt oder den Windeleimer rausträgt. Er hat den ganzen Tag gearbeitet und freut sich sicherlich über ein Danke von Dir! Anders herum freust du dich sicherlich auch über ein „Danke fürs Kochen, mein Schatz“. Probier es doch direkt gleich aus.

6. Verbringt einen Abend nur zu zweit

Ab wann Ihr damit starten möchtet, hängt von Euch und Eurem Baby ab. Manche Eltern können sich im ersten Jahr noch gar nicht von ihrem Kind trennen, andere schon nach ein paar Wochen. Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst, und lass Dich nicht drängen. Wenn es das erste Mal soweit ist: Verabrede dich mit deinem Partner zur Date Night. Organisiere einen Babysitter oder spanne die Oma ein und geh’ zusammen mit deinem Partner ins Kino oder in Euer altes Lieblingsrestaurant. Wart ihr vor der Geburt absolute Partygänger? Dann plant einmal im Monat einen Abend nur für Euch zwei ein und geht feiern. Macht ein paar Selfies zusammen, stoßt auf Euch an, beobachtet die Leute — aber lasst die Babythemen ausnahmsweise mal außen vor.

7. Behandelt einander respektvoll

Respekt voreinander zu haben, sollte eigentlich selbstverständlich sein. Allerdings kann es schon mal vorkommen, dass du in einer Stresssituation deinem Partner respektlos reagierst. Wahrscheinlich, weil Du einfach selbst überfordert bist. Es ist menschlich und kann passieren, sollte aber nicht die Regel sein. Ohne gegenseitigen Respekt kann keine Partnerschaft funktionieren, egal ob mit oder ohne Kind.

Was tust Du, um Eure Paarbeziehung am Laufen zu halten? Schreib uns Deine Tipps in der Kommentarfunktion!

Wenn Paare Eltern werden, ändert dies die Beziehung. Wie Ihr Zoff vermeidet und ein glückliches Paar bleibt . #eltern #beziehung #tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.