ergobaby vergleich, ergobaby test, babytragen vergleich, welche ergobaby passt zu mir, ergobaby omni dream test, ergobaby adapt test, omni oder adapt, 360 oder orginal

Großer Ergobaby Vergleich: 4 Babytragen im Test


Omni“, “Adapt“, “360” oder doch die gute alte “Original“? Von Ergobaby gibt es inzwischen insgesamt 7 verschiedene Babytragen. Ich habe mir die 4 beliebtesten Ergobaby-Tragen ganz genau angeschaut – und verrate Dir in meinem großen Ergobaby Test & Vergleich, welches Babytragen-Modell am besten zu Dir und Deinem Liebling passt.

Kleiner Spoiler: Mein persönlicher Favorit ist die Ergobaby Adapt.

Warum ein Ergobaby-Vergleich?

Jede der 4 Ergobaby-Tragen im Test hat unterschiedliche Funktionen, und auch preislich gibt es zum Teil große Unterschiede. Ebenso haben die Babytragen auch viele Gemeinsamkeiten. Klar, dass viele Neu-Eltern da total verunsichert sind:

Lohnt sich die höherpreisige Ergobaby Omni? Oder tut es vielleicht auch die günstigere Original?
Ab wann kann ich welche Ergobaby-Trage verwenden? Wie viel muss mein Baby mindestens wiegen und wie groß sollte es sein?
Welche Trageweisen sind mit welcher Ergobaby-Trage möglich?
Für welche Trage brauche ich einen Ergobaby Neugeboreneneinsatz? Und welche Modelle kommen ohne aus?

 

Diese und viele weitere Fragen beantworte ich Dir in diesem Beitrag.

Ergobaby Vergleich: Welche Tragen habe ich getestet?

Für meinen Ergobaby Vergleich habe ich 4 beliebte Babytragen-Modelle ausgewählt. Genauer gesagt folgende:

Zusätzlich zu den 4 Babytragen habe ich noch den Neugeboreneneinsatz “Cool Air Easy Snug” getestet, der für die Modelle Original und 360 zum Einsatz kommt.


Was haben alle Tragen gemeinsam?

Bevor wir uns die wichtigsten Unterschiede aller getesteten Tragen aus meinem Ergobaby-Vergleich genauer anschauen, ein kurzer Blick auf die wichtigsten Gemeinsamkeiten.

Folgende 5 Punkte treffen auf alle Modelle aus meinem Ergobaby Test zu:

  1. Lordosenstütze & verstellbarer Hüftgurt:
    Damit ist der feste, breite Teil des Hüftgurts im Lendenwirbelbereich des Trägers gemeint. Alle Ergobaby-Tragen (bis auf die “Embrace“) haben inzwischen diese Lordosenstütze – sie fördert die gesunde und natürliche Krümmung der Wirbelsäule und macht die Babytragen besonders ergonomisch für Mamas & Papas.
  2. Gepolsterte Schultergurte:
    Alle Ergobaby-Tragen haben weich gepolsterte Schultergurte, die Du in der Länge verstellen kannst.
  3. M-Position:
    Die korrekte Anhock-Spreiz-Haltung ist bei allen Tragen aus meinem Ergobaby-Vergleich gewährleistet.
  4. Kapuze:
    Omni, 360, Adapt und Original haben eine große Kapuze, die Du mit Knöpfen an den Schultergurten fixierst. Sie dient in erster Linie als Sonnenschutz.
  5. Maschinenwaschbar:
    Alle 4 Babytragen dürfen bei 30 Grad in die Waschmaschine.
Ergobaby Vergleich, Ergobaby Test, Omni Dream oder Adapt, Ergobaby 360 oder Original
Die 4 Tragen aus dem Ergobaby Test – vor dem Auspacken

Ergobaby Omni, Adapt, 360 oder Original: Die wichtigsten Unterschiede

Eine grobe Übersicht der wichtigsten Unterschiede zwischen den Ergobaby-Modellen Omni, Adapt, 360 und Original zeigt Dir diese Tabelle:

Ergobaby Vergleich Tabelle, Ergobaby Trage Test, Babytragen im Vergleich
Erste Übersicht: Alle Ergobaby Tragen im Vergleich

Hinweis: Unser getestetes Modell Omni Dream taucht in dieser Tabelle noch gar nicht auf (vielleicht gab es das neue Material einfach noch nicht, als Ergobaby die Tabelle erstellt hat) – die Funktionsweise ist aber mit der Omni 360 gleichzusetzen. Lediglich das Material von der “Omni Dream Soft Touch” ist neu und jetzt noch weicher.

Unterschied 1: Mit oder ohne Neugeboreneneinsatz?

Einer der wichtigsten Schlüssel-Faktoren im Ergobaby Vergleich: Für die neueren Babytragen Ergobaby Omni und Adapt benötigst Du keinen separaten Neugeboreneneinsatz. Du kannst beide Modelle bereits ab der Geburt verwenden, vorausgesetzt Dein Baby wiegt mindestens 3200 Gramm.

ModellNeugeborenen-
Einsatz nötig?
Ab wann?
Omni 3,2 kg
Adapt3,2 kg
3605,5 kg (ohne Einsatz)
Original5,5 kg (ohne Einsatz)

Für die Ergobaby 360 und Orginal hingegen musst Du den Einsatz zukaufen, wenn Du Dein Baby ab der Geburt bzw. ab 3,2 kg in der Babytrage tragen möchtest. Erst ab einem Gewicht von mindestens 5500 Gramm bzw. ab einem Alter von 4-5 Monaten empfiehlt der Hersteller diese Tragen ohne Neugeboreneneinsatz.

Sowohl die 360 als auch die Original kannst Du auch im Spar-Set inklusive Neugeboreneneinsatz kaufen.

Ergobaby Neugeboreneneinsatz Cool Air Easy Snug Test
Der Ergobaby Neugeboreneneinsatz “Cool Air Easy Snug” für Original und 360

Ergobaby Neugeboreneneinsatz: Wirklich erst mit 4 Monaten weglassen?

Die Info zu der Alters- und Gewichtsangabe hat mich ein bisschen stutzig gemacht. Waren meine Kids nicht mit 4 Monaten schon deutlich schwerer? Ein Blick ins U-Heft schafft Klarheit: Babys in Deutschland erreichen die 5,5 Kilo-Marke tatsächlich schon mit ca. 3 Monaten.

Das ist aber nicht in allen Ländern gleich! Allerdings ist Ergobaby ja international vertreten und die angegebenen 4-5 Monate dienen einfach als Richtwert zur groben Orientierung.

Ab wann Du die Ergobaby 360 oder Original ohne Neugeboreneneinsatz nutzen kannst, hängt auch noch von anderen Faktoren ab. Z.B. die Stegbreite und die Kopfkontrolle Deines Babys sind hier entscheidender.

Unterschied 2: Trage-Positionen

Ein zweiter extrem wichtiger Punkt in meinem Ergobaby Vergleich sind die verschiedenen Trageweisen. Hier liegen nämlich die wesentlichen Unterschiede zwischen Omni und Adapt, den beiden neueren Ergobaby-Modellen. Und auch der Haupt-Unterschied zwischen Ergobaby 360 und Original sind die Tragepositionen.

Ergobaby-TrageMögliche Tragepositionen
Omni4 (Bauch, Blickrichtung, Hüfte, Rücken)
Adapt3 (Bauch, Hüfte, Rücken)
3604 (Bauch, Blickrichtung, Hüfte, Rücken)
Original3 (Bauch, Hüfte, Rücken)

Tragen in Blickrichtung nur mit Ergobaby Omni oder Ergobaby 360 möglich

Bei der Ergobaby Omni – ganz egal, ob es sich um die Variante Breeze, 360, Cool Air Mesh oder die von uns getestete Dream handelt – hast Du also die Möglichkeit, Dein Kind mit Blick nach vorn zu tragen.

Ebenso bei dem schon etwas älteren Modell Ergobaby 360. Ich vermute, dass es sich bei der Ergobaby Omni um eine Weiterentwicklung der 360 handelt.

Ich habe hier übrigens Herstellerfotos verwendet, weil unsere Tragepuppe für die Fronttrageweise in Blickrichtung einfach zu klein ist. Tragen in Blickrichtung solltest Du aber frühestens ab einem Alter von 6-9 Monaten.

Bei der Ergobaby Adapt und auch bei der Original ist diese Position nicht möglich.

Kurzes Zwischenfazit also: Wenn Dir von Anfang an klar ist, dass Du die Trageweise in Blickrichtung nicht brauchst – schließlich gibt es hierzu auch viele kritische Stimmen – dann passt die Ergobaby Adapt oder Original vielleicht besser zu Dir.

Was Du beim Tragen mit Blickrichtung nach vorn unbedingt beachten solltest, erklärt Expertin Hanna hier.

Unterschied 3: Der Preis

Ein weiter super wichtiger Unterschied im Ergobaby Vergleich ist – klar – der Preis. Denn der ist teilweise schon sehr unterschiedlich. Hier die Babytragen aus unserem Ergobaby Test im direkten Preisvergleich:

Ergobaby-TrageAktueller Preis
Omni Dream
Adapt Soft Touch Cotton
360
Original

Auf den ersten Blick erscheinen die Omni Dream und die Adapt natürlich deutlich hochpreisiger.

Wenn Du aber bedenkst, dass Du bei der 360 und bei der Original eventuell noch den Neugeboreneneinsatz zukaufen musst, ist der Unterschied schon deutlich geringer.

Der Neugeboreneneinsatz aus Baumwolle kostet separat aktuell , die Mesh-Variante ist noch rund 10 Euro teurer.

Lies in diesem Beitrag, an welchen Stellen Du bei der Erstausstattung (stilvoll) sparen kannst.


Ergobaby Vergleich: Alle 4 Babytragen im Detail

Die Alleskönnerin: Ergobaby Omni Dream

Ergobaby Omni Dream Test, Ergobaby Vergleich, Babytrage Test, Tragen Vergleich, welche Ergobaby
Unkompliziert und super flexibel: Die Ergobaby Omni Dream
  • Ab Geburt nutzbar
  • Kein Neugeboreneneinsatz nötig
  • 4 Tragepositionen (Bauch, Hüfte, Rücken, in Blickrichtung)
  • Einfacher Wechsel der Trageposition durch Schieberegler
  • Stegbreite mit Klettverschlüssen einfach einzustellen (3 Einstellungen)
  • Gepolsterte & verstellbare Nackenstütze mit Kapuze
  • Superweiche gebürstete Baumwolle (Material-Variante Dream Soft Touch)
  • Abnehmbare Gürteltasche
  • In weiteren Material-Varianten erhältlich (Breeze Soft Flex, Cool Air Mesh, 360 Cotton)

Für wen eignet sich die Omni Dream?

Babys ab Geburt

Die Ergobaby Omni ist die richtige Babytrage für Dich, wenn Du Dein Baby von Anfang (ab 3,2 kg) an tragen möchtest – die Stegbreite kannst Du nämlich an Dein Neugeborenes anpassen. Der Sitz-Steg sollte übrigens immer von Kniekehle zu Kniekehle reichen.

Ergobaby Omni Steg einstellen, Sitzbreite einstellen, Ergobaby Omni Dream Test Vergleich
So stellst Du die Stegbreite mit der Ergobaby Omni ein

Sehr einfaches Einstellen auch unterwegs

Ein großer Vorteil der Omni – egal, für welche Material-Variante Du Dich entscheidest – ist das einfache, intuitive Einstellen. Wenn Du und Dein:e Partner:in Euch beim Tragen abwechselt, braucht es nur wenige Handgriffe, um die Trage für den Träger passend einzustellen.

Was das Tragen in Blickrichtung betrifft: Ein direkter Vorteil zum Vorgängermodell Ergobaby 360 sind die seitlichen Schieberegler. Sie ermöglichen Dir einen schnellen Wechsel der Tragepositionen, der mit der 360 nicht so einfach gelingt:

Zwei Taschen für Kleinkram

Ein weiteres cooles Feature der Ergobaby Omni ist ihre abnehmbare Gürteltasche für Kleinigkeiten wie Schlüssel, Handy, Taschentücher usw. Ich habe es beim Test auch geschafft, die Gürteltasche während des Tragens wieder am Hüftgurt zu befestigen – ging total einfach und hatte ich mir komplizierter vorgestellt.

Ergobaby Omni Dream Test, Ergobaby Vergleich, Babytrage Test, Tragen Vergleich, welche Ergobaby, Omni Gürteltasche
Die Gürteltasche der Omni Dream lässt sich abnehmen

Auch das kleine Seitenfach finde ich sehr praktisch. Vor allem für den Sommer, wenn man keine Jacke trägt.

Bei meiner alten Babytrage musste ich Kleinigkeiten immer im Rucksack verstauen und diesen bei jedem Bezahlen, Telefonieren, Maske raussuchen usw. abnehmen – hier hat der Hersteller gut mitgedacht!

Ergobaby Omni Dream Test, Ergobaby Vergleich, Babytrage Test, Omni Dream Seitenfach
Ein praktisches Seitenfach hat die Ergobaby Omni ebenfalls

Die Gemütliche: Ergobaby Adapt Soft Touch Cotton

Ergobaby Adapt Test, Ergobaby Vergleich, Babytrage Test, Tragen Vergleich
Tiefe Sitzmulde und variabler Steg bei der Ergobaby Adapt
  • Ab Geburt ohne Neugeboreneneinsatz nutzbar
  • Stegbreite mit Klett 3-fach einstellbar
  • Schön tiefe Sitzposition, Sitzmulde 3-Fach einstellbar
  • 3 Tragepositionen (Bauch, Hüfte, Rücken)
  • Gepolsterte & verstellbare Nackenstütze mit Kapuze
  • Superweiche gebürstete Baumwolle (Variante Soft Touch Cotton)
  • Weitere Material-Varianten erhältlich (Klassisch aus Baumwolle, Cool Air Mesh, Soft Flex Mesh)

Ist die Ergobaby Adapt die Richtige für Dich?

Wie auch bei der Omni ist die Ergobaby Adapt eine super Babytrage von Anfang an (oder sobald Dein Baby über 3,2 kg wiegt). Auch hier gibt es 3 Einstellmöglichkeiten für die Sitzbreite, die Du mittels Klettverschluss einstellst.

Ergobaby Adapt Steg einstellen, Ergobaby Adapt Sitzbreite verstellen, Ergobaby Adapt Test, Babytragen Vergleich
Stegbreite einstellen bei der Ergobaby Adapt

Tiefe Sitzposition ab der Geburt

Was mir an der Adapt tatsächlich noch ein bisschen besser gefällt, ist die tiefe Sitzmulde, die eine korrekte M-Position gewährleistet (Knie und Po des Babys bilden ein “M”) und den Rücken des Babys in eine gerundete Position bringt (C-Shape).

Je nach Gewicht des Babys kannst Du diese mit den kleinen Druckknöpfen unter dem Po des Babys enger oder weiter schnallen.

Ergobaby Adapt einstellen, Ergobaby Adapt Test
Sitzmulde anpassen bei der Ergobaby Adapt

Wie schon gesagt: Wenn Du Dein Baby gerne möglichst früh vor Deinem Bauch und später auf Deinem Rücken oder auch auf der Hüfte tragen möchtest – und auf die Trageweise in Blickrichtung keinen Wert legst, dann ist die Ergobaby Adapt die richtige Wahl für Dich.

Angenehm weiches Material

Ich habe die Ergobaby Adapt vor einiger Zeit schon einmal getestet und fand sie damals im Vergleich zur Manduca ein bisschen steif. Zum Glück gibt es jetzt das neue Softtouch-Material (weich gebürstete Baumwolle), das auch bei der Omni Dream eingesetzt wird. Es fühlt sich wirklich schön an und ist kein Vergleich zu den früheren Ergobaby-Tragen.


Die Solide: Ergobaby 360

Ergobaby 360 Test, Ergobaby Vergleich, Babytrage Test, Tragen Vergleich, welche Ergobaby, Ergobaby Test
Die Ergobaby 360 ist noch ein bisschen zu breit für unsere Tragepuppe, die etwa so groß ist wie ein 2-3 Monate altes Baby
  • Ab 5,5 kg ohne Neugeboreneneinsatz nutzbar
  • Mit Einsatz ab 3,2 kg
  • 4 Tragepositionen ((Bauch, Hüfte, Rücken, in Blickrichtung)
  • Schalensitz mit Knöpfen 2-fach verstellbar
  • Gepolsterte & verstellbare Nackenstütze mit Kapuze

Lohnt sich die Ergobaby 360 für Dich?

Ganz ehrlich: Ich kenne diese Trage in und auswendig, denn ich habe zwei Kinder darin insgesamt ca. 3 Jahre getragen und kann sagen – die Ergobaby 360 ist eine super Babytrage mit kleinen Defiziten.

Als ich sie für diesen Ergobaby Vergleich neu bestellt habe, war ich positiv überrascht: Der Hersteller hat das Design verbessert und den nervigen lauten Klettverschluss am Hüftgurt durch die ergonomische Lordosestütze ersetzt, die inzwischen bei allen Ergobabys (bis auf die Embrace für Neugeborene) Standard ist.

Verbesserter Neugeboreneneinsatz

Wenn Du Dir das Foto oben genau anschaust, siehst Du vielleicht, dass unsere Tragepuppe ein bisschen zu klein für die Ergobaby 360 ist. Unten im Bild sitzt sie im Neugeboreneneinsatz – in einer deutlich besseren Position.

Den Neugeboreneneinsatz gibt es klassisch aus Baumwolle oder auch in einer atmungsaktiven Mesh-Variante – was ich als deutliche Verbesserung empfinde, denn er ist durch die Polsterung schon ziemlich warm für Baby und Träger.

Ergobaby 360 Neugeboreneneinsatz Test, Ergobaby Vergleich, Omni oder 360, Ergobaby Test
Im Neugeboreneneinsatz sitzt unsere Puppe besser in der Ergobaby 360

Der Neugeboreneneinsatz ist bis zu einem Gewicht von 5,5 Kilo obligatorisch. Und im direkten Ergobaby Vergleich mit Omni oder Adapt natürlich ein Nachteil für die 360: Das Anlegen mit dem Einsatz, der in die Trage geknöpft wird, ist nicht wahnsinnig kompliziert. Im Vergleich mit der Adapt oder der Omni gestaltet es sich aber schon etwas umständlicher.

Und: Eine so tiefe Sitzposition wie in der Ergobaby Adapt ist im Neugeboreneneinsatz nicht möglich. Auch hier ist die M-Position (Kniekehlen höher als der Po) zwar gewährleistet. Der Rundrücken erscheint mir aber weniger gut ausgeprägt.

Gute Babytrage für ältere Babys & Kleinkinder

Für ältere Babys ab ca. 5 Monaten ist die Ergobaby 360 aber eine wirklich solide und stabile Babytrage. Insbesondere die Rückentragefunktion habe ich immer als extrem praktisch und sicher empfunden. Durch die Kopfstütze kann Dein Kind auch in der Rückentrage gut schlafen.

Punktabzug gibt es für die relativ fixe Stegbreite. Es gibt nur zwei Einstellungen mit Knöpfen. Ein schneller Wechsel von Bauch- zu Fronttrageweise wie er mit der Omni Dream möglich ist, funktioniert hier nicht so einfach.

Ich würde die Ergobaby 360 persönlich nur noch empfehlen, wenn Du Dich erst später entscheidest, Dir eine Babytrage zu kaufen und Du den Einsatz nicht mehr benötigst.


Die Minimalistische: Ergobaby Original

Ergobaby Original Test, Ergobaby Vergleich, Babytrage Test, Tragen Vergleich, welche Ergobaby, Ergobaby Test
Der Sitzsteg der Ergobaby Original ist für die Puppe noch ein bisschen zu breit. Der Tragekomfort für mich aber ist super.
  • Ab 5,5 kg ohne Neugeboreneneinsatz nutzbar
  • Mit Einsatz ab 3,2 kg
  • 3 Tragepositionen (Bauch, Hüfte, Rücken)
  • Relativ breiter Sitzsteg, nicht verstellbar
  • Kapuze dient als Nackenstütze, Sonnenschutz & Sichtschutz beim Stillen
  • Großes Fach mit Reißverschluss

Leichtgewicht mit wenig Schnickschnack

Was mir an der Ergobaby Original im Vergleich zur Omni Dream und zur Adapt Sofftouch Cotton zuerst aufgefallen ist: Sie ist deutlich leichter. Und tatsächlich unterscheiden sich die älteren und die neueren Ergobaby-Modelle in diesem Punkt:

Ergobaby TrageGewicht
Ergobaby Original680 g
Ergobaby 360680 g
Ergobaby Omni Dream816 g
Ergobaby Adapt Soft Touch Cotton816 g
Die Ergobaby-Modelle Original und 360 sind im Vergleich etwas schwerer als Omni Dream und Adapt Soft Touch Cotton

Allerdings beziehen sich diese Gewichtsunterschiede allein auf die Modelle Omni Dream und Adapt Soft Touch Cotton aus unserem Ergobaby Vergleich. Andere Material-Varianten der Omni und der Adapt (z.B. “Cool Air Mesh” oder “Breeze”) wiegen ebenfalls rund 680 Gramm.

Unkompliziert anzulegen

Die Ergobaby Original lässt sich super einfach und nahezu intuitiv anlegen und einstellen. Weil es für’s Baby quasi keine variablen Einstellungsmöglichkeiten gibt, musst Du auch kaum etwas beachten.

Für Dich stellst Du nur den Hüftgurt und die Schultergurte passend ein. Was die Ergonomie für den Träger betrifft, steht die Original den anderen Babytragen aus dem Ergobaby Vergleich in nichts nach: Auch sie hat bequem gepolsterte Schultergurte und eine Lordosenstütze am Hüftgurt.

Günstige & bequeme Babytrage für ältere Babys & Kleinkinder

Der wichtigste Pluspunkt der Ergobaby Original ist selbstverständlich ihr günstiger Preis. Mit aktuell nur ist sie die preiswerteste Trage aus unserem Ergobaby Test.

Was Du allerdings beachten musst: Genauso wie die Ergobaby 360 kannst sie so erst nutzen, wenn Dein Baby über 5,5 kg wiegt. Vorher brauchst Du den separaten Neugeboreneneinsatz. Der Steg der Ergobaby Original hat eine fixe Breite und lässt sich nicht individuell verstellen. Wenn Du Dir mein Foto oben von der Ergobaby Original genau anschaust, siehst Du, dass der Steg für unsere Tragepuppe eigentlich ein bisschen zu breit ist.

Zudem sollte es eine gute Kopfkontrolle haben, weil die Original – anders als alle drei anderen Tragen aus dem Ergobaby Vergleich – keine Extra-Polsterung in der Nackenstütze hat. Um den Kopf Deines Babys zu unterstützen, kannst Du die Kapuze nutzen.

Passt die Ergobaby Original zu Dir?

Bei der Ergobaby Original handelt es sich wirklich um ein abgespecktes Basis-Modell. Empfehlen würde ich Dir die Ergobaby Original deshalb nur, wenn:

  • Du Dich erst später für eine Babytrage entscheidest – z.B. weil Du Dein Baby in den ersten 3-4 Monaten in einem Tragetuch tragen möchtest / getragen hast. Oder wenn Dein älteres Baby plötzlich keine Lust mehr auf den Kinderwagen hat.
  • Dein Budget begrenzt ist.
  • Die Trageweise mit Blick nach vorn für Dich nicht infrage kommt – diese ist mit der Ergobaby Original im Vergleich zur Ergobaby 360 bzw. zur Ergobaby Omni nämlich nicht möglich.
  • Dir ein leichtes Gewicht der Trage wichtig ist. Sie lässt sich auch sehr schön klein zusammenrollen.

Neben dem günstigen Preis hat die Ergobaby Original noch einen weiteren Vorteil, und zwar das praktische Reißverschluss-Fach. befindet sich direkt unter der Kapuze und bietet Platz für Kleinigkeiten, z.B. ein Notfall-Set aus Windeln und Mini-Feuchttüchern.

Ergobaby Original Seitenfach Reißverschlusstasche, Ergobaby Original Test, Ergobaby Vergleich, Original oder 360
Die Reißverschluss-Tasche der Ergobaby Original hat mich im Test positiv überrascht.

Ergobaby Vergleich: Fazit

Ganz knapp zusammengefasst lautet mein Fazit dieses Ergobaby Vergleichs:

  • Wenn Dir 3 Tragepositionen ausreichen, kauf’ Dir die Ergobaby Adapt.
  • Du möchtest Dein Baby auch mal mit dem Gesicht nach vorne tragen, wenn es alt genug ist? Dann nimm’ die Ergobaby Omni Dream.
  • Dein Kind ist schon 4 Monate alt oder älter? Dann tut es auch die 360 oder die Original, je nachdem, ob Du aus 3 oder 4 Tragepositionen wählen möchtest.

Mein persönlicher Favorit aus dem Ergobaby Babytragen Vergleich ist die Adapt, weil bereits neugeborene Babys sehr gut in dem verstellbaren Steg und in dem vergleichsweise tiefen Tragebeutel sitzen. Auch das überarbeitete weiche Material finde ich (zumindest für unsere Klimazone) wirklich toll.

Für welche Ergobaby Trage würdest Du Dich entscheiden bzw. für welche Babytrage hast Du Dich bereits entschieden? Wir sind gespannt auf Deinen Kommentar!

Ergobaby Adapt & 360 im Video-Vergleich

Unsere Expertin Steffi hat sich für unseren YouTube-Channel ebenfalls mit der Ergobaby Adapt und der Ergobaby 360 befasst:

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.