Leben-mit-Kindern

Sieben ehrliche Antworten, wie sich Euer Leben mit Kindern verändert


Wenn Ihr immer schon einmal wissen wolltet, wie das Leben in Wirklichkeit mit Kindern ist, dann lest diesen Artikel. Natürlich mit einem kleinen Augenzwinkern…

1. Schlafmangel ist die nächsten Jahre ein Dauerzustand

Entweder Euer Baby ist noch zu klein zum Durchschlafen oder es ist krank oder es zahnt oder leidet unter Albträumen oder unter Einschlafproblemen oder, oder, oder. Gründe gibt es viele, Schlaf weniger. Und dann kommt die Pubertät.

2. Disziplin zieht in Euren Alltag ein

Vor dem Baby habt Ihr am Wochenende in den Tag hineingelebt, Euch mit Freunden getroffen und seid dann vielleicht Euren Hobbys nachgegangen. Mit Baby gibt es plötzlich einen klar strukturierten Tagesablauf, auch am Wochenende, welcher sich logischerweise nach Eurem Kind richtet. Dieses benötigt feste Essens-, Schlaf,- und Spielzeiten. Das ist, gerade beim ersten Baby, immer wieder für die Eltern eine große Herausforderung.

3. Sorgen machen sich breit

Solange Ihr keine Kinder hattet, seid Ihr vielleicht durch fremde Länder gereist, habt Abenteuer erlebt und wart mehr oder weniger entspannt. Dann seid Ihr Mama und Papa geworden. Plötzlich kommen Sorgen aus allen Ecken und Enden angekrochen: „Trinkt das Kind genug, wird es satt, entwickelt es sich richtig, sind wir gute Eltern, wird es seinen Weg finden usw., usw. …“

 

4. Effizienz wird zur Normalität

Plötzlich merkt Ihr, wie viel Ihr in sehr kurzer Zeit (z. B. einer Schlaf- oder Spielpause Eures Babys) erledigen könnt. Häufig fragen sich Eltern, was sie eigentlich mit ihrer vielen Zeit angestellt haben, bevor sie Kinder hatten. Die meisten können sich nicht mehr daran erinnern.

5. Die Schule kommt zurück

Zusammen mit Eurem Kind durchlauft Ihr noch einmal die komplette Schullaufbahn, ob Ihr wollt oder nicht. Dieses Thema wird Euch mindestens neun Jahre lang beschäftigen und gemeinsam mit Eurem Kind viel Zeit, Energie und Nerven kosten.

6. Wäscheberge wachsen ins Unermessliche

Ja, die Wäsche. Immer wieder werde ich von frischgebackenen Eltern gefragt, ob das denn normal sei, das mit Geburt des Babys ständig die Waschmaschine laufe. Das ist normal, leider. Und mit jedem Erdenbürger zusätzlich in Eurer Familie wird es mehr.

7. Gefühlter Geldmangel

Jedesmal wenn Ihr denkt, Ihr habt ein bisschen Geld übrig, ist Euer Kind überraschend gewachsen und braucht neue Schuhe, Kleidung oder andere Dinge oder hat etwas zerstört, was jetzt ersetzt werden muss.

Wenn Ihr die schöne Wahrheit über Leben mit Kindern lesen wollt, dann wartet auf meinen nächsten Artikel. Denn da erzähle ich, was es so wundervoll macht, mit Kindern zu leben.

Newsletter abonnieren

Jederzeit abbestellbar | Datenschutzerklärung

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.