Test: Diaper Champ Windeleimer Regular


Durchschnittlich werden die meisten Kinder mit drei Jahren trocken und benötigen keine Windeln mehr. Drei Jahre sind eine lange Zeit und es wandern tagtäglich viele, viele Windeln in den Mülleimer. Auf den meisten Erstausstattungslisten für Babys steht deswegen auch ein spezieller Windeleimer. Um beim Wickeln sauber, schnell und einfach die schmutzigen Windeln zu entsorgen, sollte er am besten mit einer Hand zu öffnen und zu schließen sein und nach Möglichkeit, den Geruch auch einschließen. Denn meistens steht der Eimer ja im Kinderzimmer neben dem Wickeltisch und wer möchte dort schon unangenehme Gerüche in der Luft.

Die meisten normalen Mülleimer lassen beim Öffnen die Gerüche nach außen dringen. Selbst wenn man den Beutel oder die Windeln jeden Tag entsorgt, lässt es sich nicht immer vermeiden, dass es etwas müffelt. Bei Mika-Flynn kauften wir damals einen relativ günstigen Windeleimer, mit dem wir allerdings nicht wirklich zufrieden waren. Für seinen Preis erfüllte er zwar seinen Zweck, allerdings ließ er sich irgendwann nicht mehr richtig schließen, weil der Verschluss abgenutzt war und er sprang öfter einfach so auf. Wenn man das zu spät merkte, roch es im Kinderzimmer dann doch unangenehm. Nachdem Mika-Flynn dann mit 2 1/2 Jahren auf’s Töpfchen ging, kam der Eimer, an dessen Verschluss inzwischen auch schon ein Stück abgebrochen war, wodurch durch ein Loch der Geruch noch mehr nach außen dringen konnte, in den Müll und es war klar, dass wir für das Wickeln von Taavi einen neuen anschaffen.

Test Windeleimer Diaper Champ

Der Diaper Champ Windeleimer

Bei Babyartikel fand ich dann den Diaper Champ Windeleimer, der mir sofort zusagte. Zugegeben, er ist nicht ganz günstig, aber die Anschaffung lohnt sich definitiv. Bei anderen Windeleimern, die den Geruch z.B. durch ein Kassettensystem einschließen, muss man die teuren Kassetten immer wieder nachkaufen, was sich im Laufe der Monate auch summiert. Beim Diaper Champ fällt das weg. Für die Größe Regular eignen sich einfache Müllbeutel, die 60 Liter fassen. Diese werden einfach eingespannt und wenn sie voll sind genauso leicht wieder im Restmüll entsorgt.

Kinderleichte Ein-Hand-Bedienung

Die vollen Windeln kommen einfach in die große Öffnung, mit einer Hand lässt sich dann ganz einfach der Griff bedienen und umdrehen und die Windeln fallen auf der anderen Seite in den Müllbeutel. Durch einen Dichtungsring ist gewährleistet, dass keine Gerüche nach außen dringen können. Ist der Müllbeutel voll, kann er schnell und einfach gewechselt werden.

Und es ist wirklich so. Egal, wie viele Stinke-Windeln sich im Eimer befinden, es fängt im Zimmer nicht an, zu müffeln und der Geruch bleibt, wo er hingehört, nämlich im Mülleimer. Nach 2-3 Tagen ist der Eimer bei uns voll und der Beutel muss gewechselt werden. Länger sollten die Windeln aber meiner Meinung nach auch nicht im Müll vor sich hin stinken, deswegen ist die Größe Regular für den Gebrauch zu Hause mit einem Wickelkind definitiv ausreichend. Es gibt ihn allerdings auch noch in den Größen Medium und Large, welche sich aber eher für den Gebrauch in einem Kindergarten oder einer Kinderkrippe lohnen.

einfach zu bedienen: Windeleimer Diaper Champ

Wie in den Bewertungen allerdings bereits des öfteren genannt wurde, sollte man nach Möglichkeit keine einzelnen Tücher oder Wattestäbchen in den Eimer werfen, sondern sie besser in eine Windel wickeln, da sie sonst am Eimer kleben oder stecken bleiben und nicht in den Beutel rutschen. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt.

Ansonsten sind wir mit dem Diaper Champ wirklich sehr zufrieden und nutzen ihn sehr gerne. Selbst Mika-Flynn schmeißt manchmal freiwillig Taavis Windeln in den Müll, weil ihm die Bedienung des Griffes so Spaß macht. :D

Das Design ist schlicht und schick und der Eimer stört im Kinderzimmer optisch überhaupt nicht. Ich kann den Eimer wirklich nur weiter empfehlen und die Investition lohnt sich auf jeden Fall.

Windeleimer Diaper Champ Regular im Test

Diaper Champ Windeleimer Regular - Silber

Windeleimer mit großer Öffnung, unkompliziert mit Müllbeutel!

59,99 € zum Shop

Das könnte Dir gefallen

Ein Kommentar zu Test: Diaper Champ Windeleimer Regular

  1. Liebe Nathalie, ich kann dein Fazit zum Diaper Champ wirklich nur teilen. Das einzige Manko ist, dass der Geruch beim Ausleeren vom Eimer natürlich schon brutal ist. Aber ich denke für die paar Sekunden ist das schon verkraftbar ;-)
    LG Michele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.