Windeleimer Vergleich Testerfahrungen

Windeleimer Test & Vergleich


Für den Alltag mit Baby und Kleinkind sind Windeleimer praktische Helfer, die das häufige Wickeln, besonders in den ersten Lebensmonaten, für Eltern erleichtern sollen. Anders als herkömmliche Mülleimer, versprechen Hersteller von Windeleimern, eine einfache, geruchsfreie, hygienische und platzsparende Entsorgung voller Windeln.

Bei der Wahl des passenden Windeleimers kommt es in erster Linie drauf an, wie viel Geruch für Dich tolerierbar ist und wie häufig Du den Windeleimer ausleeren möchtest. Natürlich spielt das Preis-Leistungsverhältnis und die Handlichkeit des Eimers auch eine wichtige Rolle.

4 Windeleimer im Test

Wir haben mal so richtig auf die Ka**e gehauen und vier verschiedene Windeleimer miteinander verglichen.

Folgende Windeleimer haben wir getestet:

 
Windeleimer Vergleich Testerfahrungen

Verglichen haben wir dabei die Besonderheiten und Unterschiede, die Handhabung und das Preis-Leistungsverhältnis der einzelnen Windeleimer.

Zahlen und Fakten rund ums Wickeln

Wusstest Du wie viele Windeln ein Baby im Durchschnitt benötigt bis es trocken ist? Oder wie viel Geld Windeln im Schnitt kosten, bis Dein Baby trocken ist? Wir haben mal recherchiert und Interessantes herausgefunden:

  • Babys werden durchschnittlich 6-7 mal am Tag gewickelt
  • 6000 Windeln werden im Schnitt verbraucht bis Dein Baby trocken ist
  • eine volle Windel wiegt ca. 200-250 g
  • eine Windel kostet ca. 0,22 €
  • bis zum Alter von 2 1/2 Jahren kosten Dich Windeln ca. 1.320 €

Unterschiedliche Windeleimersysteme: mit vs. ohne Nachfüllkassetten

Möchstest Du einen Windeleimer kaufen, hast Du die Wahl zwischen einem mit Nachfüllkassetten oder einem mit herkömmlichen Müllbeuteln. Wir haben zwei Windeleimer mit Nachfüllkassetten und zwei mit normalen Müllbeuteln getestet. In diesem Kapitel erklären wir Dir die Unterschiede dieser Windeleimersysteme.

Windeleimer mit Nachfüllkassetten

Oft sind Windeleimer mit Nachfüllkassetten in der Anschaffung preisgünstiger als Windeleimer mit herkömmlichen Müllbeuteln. Darum greifen Kunden häufig zu diesen Modellen. Oft wird aber übersehen, dass Nachfüllkassetten viel teurer sind als herkömmliche Müllbeutel. Und es gibt keine einheitlichen Nachfüllkassetten für alle Windeleimer.

In unserem Test sind der Tommee Tippee Windeleimer Twist & Click und Angelcare Windeleimer Classic XL Modelle, die Nachfüllkassetten benötigen.

Tommee Tippee Twist & Click – klein & kompakt

Der Tommee Tippee Twist & Click ist ein kleiner, kompakter Windeleimer, der die Nachfüllkassetten Twist & Click benötigt.

Sein Endreh und Klick-Mechanismus sorgt dafür, dass jede Windel einzeln in Folie eingedreht wird. Dadurch wird die Windel keim-und geruchsfrei eingeschlossen. Der Stopfer am Eimerdeckel drückt die Windel vorher in Position. Ist der Windeleimer voll, bzw. muss die Kassette ausgetauscht werden, wird die lange “Kette” aus einzeln eingedrehten Windeln entsorgt.

Der Eimer fasst ca. 30 volle Windeln bis er entleert werden muss.

Angelcare Classic XL – großes Fassungsvermögen

Beim Angelcare Calssic XL Windeleimer werden die Windeln nicht einzeln in Folie eingedreht, sondern in einem einzigen Schlauchstück gesammelt. Der Schlauch besteht aus antibakterieller, geruchsdichter Folie und kann ca. 57 Windeln fassen. Laut Hersteller sind Kassetten mit einem Folienschlauch ergiebiger und umweltschonender als das Eindreh-Kassetten, weil dadurch weniger Folie verbraucht wird.

Günstig in der Anschaffung – höhere Folgekosten durch Nachfüllkassetten

Auf den ersten Blick sind Windeleimer mit Nachfüllkassetten richtige Schnäppchen, da sich die Anschaffungskosten zwischen 10 – 25 Euro belaufen. Meistens merkst Du erst nach der Anschaffung, dass die Nachfüllkassetten doch relativ teuer sind, im Vergleich zu normalen Müllbeuteln. Nachfüllkassetten kosten im 6er Pack zwischen 40-50 Euro und reichen dann für ca. 6 Monate.

 Tommee Tippee Twist & ClickAngelcare Windeleimer Classic XL
Preis Windeleimer24 €10 €
Kapazitätca. 30 Windeln ca. 57 Windeln
Preis Nachfüllkassetten50 € (6er Pack)40 € (6er Pack)
Maße 43 cm (H) x 25 cm (B)68 cm (H) x 30 cm (B)
SystemTwist & Click Schlauch
Entsorgungskosten pro Windel 0,27 €0,22 €
Besonderheiten- klein & kompakt
- Folie antibakteriell
- integriertes Messer im Eimerinnenraum zum abtrennen der Folie
- hoch
- voluminös
- Folie doppelschichtig & antibakteriell
- integriertes Messer im Eimerinnenraum zum abrennen der Folie

Kapazität Nachfüllkassetten & Austausch

In der Regel hält eine Nachfüllkassette ca. 3-4 Wochen bis sie ausgetauscht werden muss. Natürlich kommt es dabei auf den tatsächlichen Windelverbrauch an. Zu Anfang ist der Verbrach bei einem Neugeborenen höher als bei einem Kleinkind.

Leider gibt es keine Universal-Nachfüllkassetten, die in jedes Windeleimer Modell passen. Beim Nachkauf der Nachfüllkassetten solltest Du also genau schauen, welche Kassetten mit Deinem Windeleimermodell kompatibel sind.

Pluspunkt: Beide Eimer haben ein eingebautes Messer / eine Schere im Innengehäuse (ist kindersicher). Damit wird die Folie abgetrennt, wenn der Eimer entleert wird.

Windeleimer mit “normalen” Müllbeuteln

Neben den Windeleimern mit Nachfüllkassetten gibt es auch Windeleimer, die mit ganz normalen Müllbeuteln aus dem Einzelhandel verwendet werden können.

Für unseren Test haben wir den Chicco Windeleimer Odour Off und den Diaper Champ Windeleimer Regular ausgewählt, beides Modelle, die mit herkömmlichen Müllbeuteln verwendet werden.

Chicco Odour Off – schlichtes Design

Der Chicco Odour Off Windeleimer ist ein kleiner, kompakter Eimer, der gut jedes Zimmer passt. Besonders das schlichte und moderne Design hat uns gut gefallen. Der Eimer wird mit normalen Müllbeuteln befüllt. Wir empfehlen 50-60l Beutel. Er kann ca. 25 volle Windeln fassen, bis er ausgeleert werden muss. Also müsstest Du spätestens alle 5 Tage den Eimer entleeren.

Diaper Champ – schwerer Eimer

Im Gegensatz zum kleinen Odour Off, ist der Diaper Champ größer und massiver. Fasst aber nur ca. 5 Windeln mehr, als der andere Eimer. Außerdem wiegt der Eimer mit rund 3 kg relativ viel.

Einhändige Windelentsorgung – rein ins Loch

Beide Windeleimer funktionieren bei der “Windeleintsorgung” nach demselben Prinzip. Die Deckel der Eimer haben in der Mitte eine Hohlraum, darin wird die volle Windel reingelegt. Dann kippst Du den Griff nach Vorne und schon liegt die Windel im Eimer. Ist der Eimer voll, hebst Du den Deckel vom Eimer und entsorgst den vollen Müllbeutel.

 Chicco Odour Off Diaper Champ Regular
Preis Windeleimer40 €60 €
Kapazität25 Windeln 30 Windeln
Preis Müllbeutel (1 Rolle, 50-60l)ca. 1,40€ca. 1,40€
Entsorgungskosten pro Windel0,06 €0,05 €
Maße49 cm (H) x 23 cm (B)56 cm (H) x 38 cm (B)
SystemÖffnung in Deckel, Henkel nach Vorne kippenÖffnung in Deckel, Henkel nach Vorne kippen
Beonderheiten- klein & kompakt
- schönes Design

Hoher Anschaffungspreis – dafür keine teuren Nachfüllkassetten

Windeleimer mit herkömmlichen Müllbeuteln sind meist in der Anschaffung teurer als Windeleimer mit Nachfüllkassetten. Im Durchschnitt kosten sie (je nach Größe) zwischen 50-120 €. Weshalb sich Verbraucher meist für den, auf den ersten Blick, “günstigeren” Eimer mit Nachfüllkassetten entscheidet.

Was aber oft übersehen wird ist, dass die Nachfüllkassetten hochgerechnet teuer sind als herkömmliche Müllbeutel aus dem Einzelhandel.

Windeleimer Vergleichmit Nachfüllkassettenmit "normalen" Müllbeuteln"
Anschaffungskostenca.10-25 €ca. 50-120 €
Kosten Nachfüllkassettenca. 20-40 €
im 3er/6er/8er Pack erhältlich
-
Kosten "normale" Müllbeutel -ca. 1,40 € (eine Rolle à 20 Stück)
Wie lange hält eine Nachfüllkassetteca. 1 Monat -
Kosten Nachfüllkassetten insgesamt (bis 2 ½ Jahre)200 € -
Kosten "normale" Müllbeutel insgesamt (bis 2 ½ Jahre) -15 € - 20 €
Kosten Windeln (bis (bis 2 ½ Jahre)1.320 €1.320 €
Gesamtkosten1.545 €1.400 €

Windeleimer Test: Zusammenbau

Erstmal mussten wir die Windeleimer auspacken und zusammenbauen. Besonders schnell und intuitiv war der Zusammenbau des Chicco Odour Off Windeleimers, der in null Komma nix aufgestellt war. Gefolgt von Tommee Tippee Twist & Click und Angelcare Classic XL.

Beim Aufbau letzterer Modelle solltest Du aber genau in die Gebrauchsanleitung schauen, da es nicht ganz so schnell gelingt. Gut gefallen hat uns beim Tommee Tippe Twist & Click die Kurzanleitung auf dem Deckel. Das erspart Nachblättern in der Gebrauchsanleitung.

Schwerer war der Zusammenbau des Diaper Champ Windeleimers. Dieser besteht nämlich aus mehr als zwei Teilen. Daher bekommt er von uns in Sachen Aufbau den letzten Platz.

Bei den Windeleimern mit Nachfüllkassetten sind meistens ein bis mehrere Nachfüllkassetten im Lieferumfang enthalten. Das Einlegen der Kassetten ging bei beiden Modellen recht schnell, sofern die Gebrauchsanweisung befolgt wird (wir haben die Kassette erst falsch herum in den Eimer gesetzt).

Windeleimer Test: Handhabung und Komfort

Idealerweise sollte eine volle, stinkende Windel einhändig und so einfach wie möglich im geruchsdichten Eimer landen.

In Sachen Handhabung funktionieren die Windeleimer mit herkömmlichen Müllbeuteln, Chicco Odour Off und Diaper Champ, gleich.

Die “Windel-Reinleg-Deckel” sind bei beiden groß genug. Eine volle Windel, egal welcher Größe, passt ins Loch, ohne dass Du sie reinstopfen musst.

Die Griffe der Eimer lassen sich leicht und einhändig nach vorne klappen, sodass ist die Windel schnell entsorgt ist.

Windeleimer Vergleich Testerfahrungen

Pluspunkte Windeleimer mit Müllbeuteln: Besonders praktisch fanden wir die Henkel an beiden Eimern. Damit kannst Du ihn auch direkt zum Müll tragen, ohne die stinkende Mülltüte erst herausnehmen zu müssen und die Wohnung zu verpesten.

Diaper Champ – schwer & massiv

Der Unterschied zwischen den Eimern ist, dass der Diaper Champ unhandlicher und schwerer als der Chicco Odour Off ist. Der Chicco Odour Off ist kleiner und hat ein schöneres Design als der massive Diaper Champ. Er findet garantiert in jeder Ecke Platz, ohne aufzufallen. Du kannst ihn auch leicht am Henkel zur Mülltonne tragen um die Windeln zu entsorgen, wenn er voll ist. Darum ist der Chicco Odour Off in Sachen Handhabung und Komfort gegenüber dem Diaper Champ der klare Sieger.

Angelcare Classix XL – Klappe muss per Hand geöffnet werden

Etwas unhandlich im täglichen Gebrauch ist der Angelcare Classic XL Windeleimer. Zwar ist er in unserem Test der größte Eimer, mit einer Höhe von 68 cm, was aber keinen großen Vorteil bringt. Bücken musst Du dich trotzdem, um die Windel zu entsorgen, egal wie groß Du bist.

Anders als bei den anderen drei Eimern, ist beim Angecare Classic XL die volle Windel nicht so einfach im Eimerinneren. Hier musst Du nämlich noch die Klappe mit eigenen Händen nach unten kippen, damit die Windel im Eimer landet. Nicht besonders handlich und hygienisch.

Außerdem ist er, aufgrund seiner Länge recht unstabil. Oft ist er umgekippt, wenn wir ihn nur leicht gestreift haben. Darum bekommt der Angelcare Classic XL in Sachen Handhabung und Komfort von uns Punkte abgezogen und den letzten Platz im Ranking.

Halten die Windeleimer was sie versprechen? – Der Geruchstest

Natürlich haben wir die Eimer auch auf die Geruchsprobe gestellt. Und haben sie fleißig mit stinken Windeln befüllt.

Im Geruchstest haben die Windeleimer Chicco Odour Off und Tommee Tippee am wenigsten gerochen. Im Vergleich ist der Tommee Tippee besonders geruchsdicht, dank seines Twist & Click Mechanismus.

Da beim Angelcare Classic XL die Klappe per Hand geöffnet werden muss, kommt der Windelgeruch natürlich jedes mal durch, wenn eine Windel entsorgt wird. Da die Nachfüllkassette beim Angelcare Classic XL aus einem einzigen langen Schlauch besteht, gibt es auch keine großen Unterschiede zu normalen Müllbeuteln.

Diaper Champ riecht am stärksten

Am stärksten hat der Diaper Champ gerochen, obwohl er das gleiche Entsorgungssystem wie der Chicco Odour Off hat. Beim Entsorgen der Windeln ist uns jedes Mal der beißende Geruch um die Nase geflogen. Darum landet er in unserem Geruchstest auf dem letzten Platz.

Unser Fazit

Je nachdem was Dir beim Kauf eines Windeleimers wichtig ist, können wir Dir eine passende Empfehlung abgeben.

Ist Dir das Preis-Leistungsverhältnis besonders wichtig, raten wir Dir zu einem Windeleimer mit normalen Müllbeuteln. Je nach Modell und Größe sind diese zwar in der Anschaffung teuer als Windeleimer mit Nachfüllkassetten. Hochgerechnet sparst Du aber ca. 150€, wenn Du Dich für einen Windeleimer mit herkömmlichen Müllbeuteln entscheidest.

Unsere Empfehlung ist der Chicco Odour Off Windeleimer.

In unserem Test ist der Chicco Odour Off insbesondere durch seine leichte Handhabung, die kompakten Maße, dem dezenten Design und der Geruchsprobe unser Testsieger geworden.

Möchtest Du trotzdem einen Windeleimer mit Nachfüllkassetten kaufen, empfehlen wir dir von den zwei getesteten Modellen den Tommee Tippee Twist & Click. Der Eimer ist garantiert geruchsdicht, durch das Eindrehen jeder einzelner Windel. Zudem ist er klein und kompakt, passt also in jedes Zimmer ohne großartig aufzufallen.

Auch wenn der preisgünstige Angelcare Classic XL durch seine Größe die meisten Windeln fassen kann, raten wir euch trotzdem vom Kauf ab. Der Eimer hielt unserem Handlichkeits- und Geruchstest leider nicht stand.

Chicco Windeleimer Odour Off - für herkömmliche Müllbeutel - White

Kostensparender Windeleimer der Gerüche sicher einschließt und mit herkömmlichen Müllbeuteln nutzbar ist.

43,86 € zum Shop

Das könnte Dir gefallen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.