Welches Reisebett

Welches Reisebett brauche ich?


Welches Reisebett Du brauchst und ob Du es schon vor der Geburt Deines Babys kaufst oder erst, wenn Dein Schatz bereits ein Jahr alt ist, hängt ganz davon ab, wann es das erste Mal zum Einsatz kommen soll. Wann ist der erste Besuch bei Großeltern oder Freunden geplant? Wie alt wird das Baby sein, wenn Ihr in den Urlaub fahrt? Hier lohnt es sich vorher nachzufragen, ob vor Ort bereits ein Reisebett vorhanden ist und welche Ausstattung es hat.

Vielleicht steht auch ein Jahr voller runder Geburtstage und Hochzeiten an. Da ist es praktisch, wenn Du ein Reisebett hast, das in einem Nebenraum aufgestellt werden kann. Dein Baby bzw. Kleinkind kann abends schlafen gehen und Du kannst noch etwas länger bleiben. Da es auf Feiern ja oft lauter ist, solltest Du auch ein Babyphone haben, damit Du Dein Baby rechtzeitig hörst.

Wie bei den meisten Babyartikeln gibt es auch bei den Reisebetten viele Modelle für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Daher habe ich eine grobe Übersicht erstellt, damit Du eine Vorstellung davon bekommst, auf welche Ausstattung Du beim Reisebett achten solltest.

Welches Reisebett für das erste Jahr?

Für die Kleinsten gibt es extra Baby-Reisebetten. Es ist ideal für Dein Baby, wenn es ein kleines Bett gewohnt ist oder vor Ort nicht viel Platz ist. Da die Baby-Reisebetten ca. 90 x 50 cm groß sind, kann Dein Baby bis zum Ende seines ersten Lebensjahres darin schlafen. Durch eine erhöhte Zwischenebene musst Du Dich beim hineinlegen oder herausheben des Babys nicht so bücken.
Soll das Baby-Reisebett auch als Beistellbett genutzt werden, achte auf ein absenkbares Seitenteil. Wenn Du das Reisebett auch als Spielstätte nutzen willst, dann kannst Du ein Baby-Reisebett mit Mobile und Spieluhr wählen. Wichtig sind dann auch feststellbare Räder, damit Dein Baby immer in Deiner Nähe spielen kann.

Nur ein mobiles Bett

Die einfachsten Reisebetten sind rein zum Schlafen geeignet. Sie werden mit einer dünnen Matratzenauflage und einer Tragetasche angeboten.

Wenn Dein kleiner Schatz morgens nach dem Aufwachen zu Dir ins Bett krabbeln soll, dann achte auf einen Durchschlupf, der per Reißverschluss geöffnet werden kann. Das freut besonders Kleinkinder, die zu Hause nicht mehr in einem Gitterbett schlafen.

Kann Dein Baby noch nicht sitzen oder stehen, dann kann man als Zubehör einen Reisebetteinhang empfehlen. Dadurch liegt das Baby höher und man muss sich nicht so weit herunter bücken beim Reinlegen oder Herausnehmen.

Laufstall und Bett

Reisebetten, die nicht nur zum Schlafen, sondern auch als Laufstall benutzt werden sollen, brauchen vor allem feststellbare Räder. So kann Dein Baby immer in Deiner Nähe spielen, egal in welchem Zimmer Du Dich aufhältst. Wenn das Reisebett für den Urlaub gekauft wird, ist ein mitgeliefertes Mobile zu empfehlen. Dann ist gleich für Unterhaltung gesorgt. Manche Mobiles haben sogar eine Spieluhrfunktion.

 

Welches Reisebett brauche ich?
Praktisch im Urlaub: Reisebett von Hauck mit Wickelauflage und Durchschlupf

Laufstall, Bett und Wickelplatz

Um für alles gerüstet zu sein, empfiehlt sich ein Reisebett mit Wickelauflage, Aufbewahrungsfächern, Mobile und Reisebetteinhang für Neugeborene. Die feststellbaren Rollen dürfen natürlich nicht fehlen, wenn Du das Reisebett in verschiedene Räume mitnehmen und als Laufstall nutzen willst.

Durch die mitgelieferte Wickelauflage und die Aufbewahrungsfächer brauchst Du keinen separaten Wickelplatz einzurichten. Das spart Platz und Zeit!

Zubehör-Tipp

Da die mitgelieferten Matratzeneinlagen sehr dünn sind, kann man als Zubehör eine Reisebett-Matratze empfehlen.

Welches Reisebett ist Dein Favorit?

Das könnte Dir gefallen

Ein Kommentar zu Welches Reisebett brauche ich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.