Woche 22 – Paulines 5-Monats-Update


19.9.2014

Heute ist unsere kleine Maus tatsächlich schon 5 Monate alt. Eben noch ein Punkt im Ultraschall und schon fester Bestandteil unserer kleinen Familie.

Die erste Bauchdrehung

Neuigkeiten gibt es von ihr auch schon wieder: am 16.9. hat sie sich zum ersten Mal selbständig auf den Bauch gedreht! Anders als damals bei Mathilda, unserer fast 3-jährigen Tochter, hat sie es bis heute nur einmal gemacht und dabei auch geschimpft wie ein Rohrspatz. Ich denke sie hat sich ein bisschen erschrocken, dass sie das auf einmal kann und es ist sicher auch sehr anstrengend für sie. Ihr Kopf ist ja wie bei allen Babys im Verhältnis zum Körper sehr groß und schwer. Ich habe gleich in meinen Notizen nachgesehen, wie das damals bei Mathilda war, nur interessehalber. Mathilda konnte sich mit viereinhalb Monaten drehen und ich weiß noch genau, dass sie nicht mehr aufgehört hat sich tagelang hin und her zu drehen, allerdings auch mit viel Geschimpfe.

Auf jeden Fall ist das Drehen für Pauline wieder ein großer Schritt in die Mobilität und Selbständigkeit. Besonders Mathilda freut sich sehr darauf, denn sie kann es kaum erwarten endlich mit ihr durch die Gegend zu krabbeln und zu spielen. Überhaupt haben sich die Beiden richtig aneinander gewöhnt. Sie kichern viel zusammen, Pauline strahlt vor Glück wenn sie ihre große Schwester um sich hat und Mathilda ist furchtbar stolz wenn sie beim Brei füttern, wickeln und anziehen helfen darf.

Breientwicklung

Die Mittagsbreie mag Pauline mittlerweile sehr gern, wobei sie schon gewisse Vorlieben und Abneigungen zu haben scheint. Karotte und Kürbis mag sie am liebsten, gerne auch mit Reisflocken vermischt, bei Kartoffeln zum Gemüse verzieht sie den Mund und dreht sich weg. Für mich ein Zeichen, dass sie entweder den Geschmack oder die Konsistenz nicht mag. Da sich ihr Geschmack aber noch oft und schnell ändert, gebe ich nicht auf und werde Kartoffeln immer mal wieder anbieten. Als nächstes werde ich in 1-2 Wochen Fleisch und Fisch als Bestandteil des Mittagsbreies mit aufnehmen, dabei werde ich aber höchstwahrscheinlich auf Bio-Gläschen zurückgreifen. Leider musste ich aus Zeitgründen (wie befürchtet) oft Gemüsebrei aus dem Gläschen füttern. Dabei achte ich zumindest darauf, dass es wenige Zutaten enthält, Bio-Qualität ist und von Stiftung Ökotest gut bewertet. Vielleicht bin ich da zu pingelig, aber wir achten wo es geht auf gesunde Lebensmittel und schadstofffreie Kleidung und Spielzeuge für die Kinder.
Bei Mathildas (und später hoffentlich auch Paulines) Kindergarten haben wir in dieser Hinsicht großes Glück, da wird nämlich alles selbst gekocht, in Bio-Qualität. Das ist wohl in den meisten Einrichtungen gar nicht selbstverständlich.

Mathildas Kindergartencountdown

Mathildas Kindergartenstart am 29.9.  sehe ich inzwischen mit gemischten Gefühlen entgegen, oft schafft sie es viel leichter Pauline aufzuheitern und zu beruhigen. Aber der Countdown läuft und diese Woche war die vorläufig letzte Woche mit beiden Mädels zu Hause. Mathilda war gestern zum letzten Mal in der Kinderbetreuung (die mir stressmäßig oft das Leben gerettet hat, das muss ich echt zugeben). Morgen fahren wir nochmal für eine Woche weg, nach Österreich, in ein Kinderhotel, juhu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.