kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder

Der Reboarder-Kindersitz Hauck iPro Kids im Test


Bei den vielen Autofahrten, die mein Zweijähriger und ich derzeit machen, habe ich gemerkt: Ein Kindersitz mit Liegefunktion ist unabkömmlich. Sowieso sollte ein Kindersitz bestenfalls viele Funktionen vereinen und natürlich auch sicher sein. Genau das tut der Hauck iPro Kids Reboarder. Ich habe den Sitz ausgiebig getestet und kann schon vorweg nehmen: Ich bin überzeugt!

kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 7

Ich war nämlich auf der Suche nach einem stabilen Kindersitz fürs Auto, der schick aussieht und den ich in verschiedene Positionen bringen kann. Also bin ich von einem normalen Kindersitz auf einen Reboarder umgestiegen: den Hauck Reboard Kindersitz “iPro Kids” in Caviar im Set mit Isofix-Basis. Laut Hersteller sehr sicher und komfortabel.

Wichtig zu wissen: Solltest Du Dich auch für einen i-Size Kindersitz entscheiden, solltest Du erst einmal ins Handbuch Deines Autos sehen. Denn: Kindersitze der neuen Verordnung sind eine Weiterentwicklung der Isofix-Kindersitze und daher auch ausschließlich über ein Isofix-System montierbar, Dein Auto muss also Isofix-Verankerungspunkte vorweisen können.

Der Hauck Reboard Kindersitz “iPro Kids” im Set: Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten ist der Kindersitz mit einem zweiteiligen Neugeboreneneinsatz, der zusätzlich fünf abnehmbare Polsterungen hat. Die Polsterungen sind super weich und komfortabel. Die Einlagen sind zudem mit Größenangaben gekennzeichnet, damit Du gut einschätzen kannst, bis zu welcher Größe die Einlagen genutzt werden können. Den kleinsten Einsatz kannst du bis zu einer Größe von 60 cm verwenden, ideal also für die erste Zeit mit Baby. Den größeren Einsatz kannst Du bis zu einer Größe von 87 cm nutzen. Die Polsterungen bieten insgesamt einen angenehmen Liegekomfort für Dein Kind.

Da ich den Sitz im Komplettset getestet habe, ist auch die Isofix-Basis mit dabei. Sie besteht aus zwei Teilen, die sich per Klicksystem zusammensetzen lassen. Alles sehr übersichtlich und auf den ersten Blick unkompliziert.

kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 1
Diese Isofix-Basis wird in zwei Teilen geliefert
kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 1
Der Sitz verfügt über zwei Einsätze für Neugeborene und ältere Babys

Der Hauck iPro Kids soll Sicherheit und Komfort bieten

Die wichtigsten Funktionen des Hauck iPro Kids Reboarders sind im Überblick:

  • Du kannst ihn von 40 cm bis 105 cm Körpergröße nutzen, also von Geburt an bis etwa vier Jahre.
  • Er ist vierfach in der Liegeposition verstellbar.
  • Der Sitz hat eine sechsfach verstellbare Kopfstütze.
  • Er bietet einen Neugeboreneneinsatz und einen weiteren sehr weichen Einsatz. Sie lassen sich unkompliziert herausnehmen und einsetzen und sind waschbar.
  • Es gibt ein gepolstertes und mitwachsendes 5-Punkt-Gurtsystem.
  • Im Set ist die stabile Isofix-Basis enthalten, Du kannst sie aber auch einzeln kaufen.
kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 1
Die Bedienungsanleitung ist sehr verständlich

Der Hauck iPro Kids lässt sich (fast) kinderleicht ins Auto einbauen

Dass die Handhabung wirklich unkompliziert ist, habe ich beim Einbau selbst gemerkt. Ich bin wirklich handwerklich nicht geschickt, aber die Installation habe ich gut hinbekommen. Die iPro Basis konnte ich recht schnell im Auto anbringen und sie macht einen stabilen Eindruck. Durch den Fuß, der automatisch einrastet, bekommt sie noch mal zusätzlichen Halt. So eine hohe Sicherheit lobe ich mir! Ich musste zwar etwas Kraft aufbringen, aber ich wäre überrascht gewesen, wäre dem bei einem so stabilen System nicht so gewesen.

Auch der iPro Kids Sitz ließ sich problemlos in die Basis einrasten. Tolle Hilfe dabei: Ein Farbsystem zeigt an, ob auch alles richtig ist. Bei grün kann ich ganz beruhigt sein. Sind die Markierungen noch rot, habe ich etwas falsch gemacht und muss noch mal ran. Wirklich hilfreich und verständlich! Auch das Handbuch ist verständlich und gibt mit Bildern eine einfach Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Passt trotz Reboarder noch ein Beifahrer ins Auto?

Zuerst war ich skeptisch, ob der Beifahrer in unserem Golf genügend Platz hat, weil der Hauck iPro Kids mitsamt der Basisstation hinter dem Beifahrersitz ja doch recht platzeinnehmend ist. Aber: Es passt definitiv noch ein Beifahrer ins Auto, er muss aber ein wenig an Komfort einbüßen. Ich verfrachte meine Mitfahrer seither einfach nach hinten, da haben sie dann auch direkt einen unterhaltsamen Nebenmann im Kindersitz. Wer aber oft zu zweit vorne fährt oder zwei Kinder hat, der ist mit einem größeren Auto sicher gut beraten.

Tolle Eigenschaft des Sitzes: Die Kopfstütze des Hauck iPro Kids ist sechsfach höhenverstellbar. So kannst Du die Höhe des Sitzes ganz einfach der Größe Deines Kindes anpassen. Das funktioniert aber nur, wenn Dein Kind nicht gerade darin sitzt. Da musste ich ein wenig ausprobieren, was am besten passt, habe aber schnell die richtige Höhe gefunden. Und dann konnte die erste Fahrt auch schon losgehen!

kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 1
Die Isofix-Basis ist schnell eingebaut
kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 1
Der Standfuß rastet automatisch ein
kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 1
Das zweite Teil der Basis ist mit einem Klick befestigt
kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 7
Kinder unter 76 cm Körpergröße müssen im Hauck iPro Kids rückwärtsgerichtet mitfahren
kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 1
Ein Farbsystem zeigt an, ob alles richtig ist

Der Hauck iPro Kids im Praxistest

Zuerst habe ich den Kindersitz rückwärtsgerichtet ins Auto eingebaut. Denn: Das soll am sichersten sein und laut Angaben soll mein Zweijähriger auch noch hinein passen können. Der Sitz soll sowieso bis zum vierten Lebensjahr rückwärtsgerichtet nutzbar sein.

Im Praxistest erwies sich das aber als unmöglich: Mit seinen 94 cm Körpergröße saß mein Sohn total unbequem und war auch wirklich unzufrieden, da er vorher auch schon vorwärts mit gefahren war. Auf den zweiten Blick habe ich der Anleitung entnommen: Ab 76 cm Körpergröße können Kinder vorwärtsgerichtet fahren. Also entschied ich: Kindersitz herausnehmen und drehen. Dabei habe ich aber gemerkt, wie super einfach das funktioniert. Mit zwei Handgriffen und etwas Kraftaufwand ist der Sitz gedreht und eingerastet und dabei bombenfest.

Mein Sohn fährt ohne Einsatz im Kindersitz, trotzdem sitzt er schön bequem und fühlt sich darin super wohl. Er passt auch perfekt hinein. Und im direkten Vergleich zum normalen Kindersitz, den wir vorher genutzt haben, kann ich sagen: Der Hauck iPro Kids wirkt deutlich stabiler, komfortabler und ist in der Handhabung super praktisch.

Mit einem einzigen Handgriff ist mein Kleiner in der Liegeposition und schummert gemütlich. Die gute Polsterung und Sicherung gibt mir auch bei längeren Fahrten ein sehr gutes Gefühl. Der gepolsterte Gurt schneidet nirgendwo ein und mein Sohn kann ihn auch nicht von selbst lösen.

kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 1
Zuerst habe ich den Sitz rückwärtsgerichtet eingebaut …
kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 1
… habe ihn dann aber gedreht
kindersitz hauck babyartikel.de test reboarder 1
Mein Sohn fährt wirklich gerne in seinem neuen Sitz

Mein Fazit: Ich kann den Hauck iPro Kids definitiv empfehlen

Alles in allem kann ich nur sagen: Uns hat der Reboarder total überzeugt! Er ist in der Handhabung unkompliziert, ist total stabil, sicher und komfortabel. Auch nicht zu verachten: Er sieht super schick und hochwertig aus! Ich kann hier definitiv eine Kaufempfehlung aussprechen und finde das Preis-Leistungs-Verhältnis vollkommen angemessen.

Ich ärgere mich nur, dass ich mich nicht von Anfang an für diesen Reboarder entschieden habe. Dann hätte ich mir eine Babyschale sowie einen Kindersitz sparen können. Denn das ist ein großes Plus, wie ich finde: dass der Sitz von Geburt an nutzbar ist und sich mit anderen Produkten aus der Serie kombinieren lässt. Tolles Produkt und in unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Auch die Experten von Babyartikel.de haben den Hauck iPro Kids getestet und mit vier weiteren aktuellen i-Size Reboardern verglichen. Die Ergebnisse findest Du im großen Reboarder Test & Vergleich.

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.