Hygienemaßnahmen mit Baby

Die richtigen Hygienemaßnahmen mit Babys


Viele junge Eltern sind sich sehr unsicher über die richtigen Hygienemaßnahmen, wenn es um Ihr Baby geht. Einige haben Angst zu übertreiben, andere machen sich kaum Gedanken darüber. Heute möchte ich Euch über die richtige Hygiene mit Babys informieren.

Die richtigen Hygienemaßnahmen in der Klinik

  • Ihr solltet auf regelmäßiges Händewaschen und Händedesinfizieren im Krankenhaus achten! Außerdem sollte auch das Klinikpersonal, vor jedem Umgang mit Eurem Neugeborenen, seine Hände desinfizieren. Euer Kind besitzt gegenüber den Bakterien im Krankenhausmilieu keine Immunität.
  • Die Flächen im Krankenhaus sollten regelmäßig desinfiziert werden. Hiermit meine ich zum Beispiel Wickelauflagen und den Sanitärbereich, vor allem wenn Ihr in einem Mehrbettzimmer liegt.
  • Lasst Euch die hygienisch korrekte Aufbereitung von Babyflaschen und Stillutensilien im Krankenhaus vom Personal zeigen, wenn Ihr welche benötigt.
  • Das Vollzeit-Rooming-in bewahrt das Kind vor noch mehr Krankenhauskeimen.
  • Stillen schützt Euer Kind vor Infektionen! Versucht von Anfang an nach Bedarf zu stillen, mindestens vier volle Lebensmonate.
  • Versucht so zügig wie möglich vom stationären Umfeld in Eure vier Wände zu kommen!

Welche Hygienemaßnahmen solltet Ihr zu Hause einhalten?

  • Im häuslichen Umgang mit Eurem eigenen gesunden Kind sind keine spezifischen Hygienemaßnahmen notwendig. Gründliches Händewaschen, vor allem nach jedem Toilettengang oder anderen Kontakt mit Eurem Wochenfluss, mit Wasser und Seife ist ausreichend.
  • Auf eine Händedesinfektion könnt Ihr verzichten, bzw. ist sogar abzuraten. Eine übertrieben Hygiene und ein großer Einsatz von Desinfektionsmitteln begünstigten Allergien und Unverträglichkeitsreaktionen.
  • Wenn Ihr unter einer Atemwegsinfektion oder einem Herpes leidet, müsst Ihr einen Mundschutz tragen. Dies gilt für Krankenhauspersonal, Hebammen und Euch als Eltern. Bei Herpes ist das Tragen des Mundschutzes von den ersten Anzeichen bis zum Abfallen der Kruste erforderlich!
  • Besucher mit unklaren Infektionskrankheiten sollten fern bleiben.
  • Ihr müsst die Wäsche Eures Kindes nicht separat waschen oder gar kochen. Sie kann ganz normal mit anderer Wäsche mitgewaschen werden. Bitte benuzt keine Weichspüler, diese sind besonders aggressiv. Auch ein besonderes Babywaschmittel ist nicht notwendig.

Wenn Ihr weitere Fragen zu Hygienemaßnahmen in Bezug auf Euer Baby habt, sprecht Eure Hebamme oder Euren Kinderarzt darauf an.

Zum Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.