baby schaut unglĂŒcklich weil halsfalte wund und rot

Hilfe! Mein Baby hat eine wunde Halsfalte


Fast jedes Baby hat sie irgendwann: eine wunde Halsfalte, die rot ist und vielleicht sogar etwas stinkt. Wirklich vorbeugen kannst Du einer roten Halsfalte beim Baby leider nicht. Aber ich gebe Dir in diesem Artikel ein paar Tipps, wie die Entzündung hoffentlich schnell wieder verschwindet.

Woher kommt eine wunde Halsfalte?

Gerade bei Babys mit etwas mehr Babyspeck kann sich die Falte vorne am Hals schnell entzünden. Zwischen den Speckröllchen am Hals sammelt sich nämlich gerne Milch, Spucke und Babyschweiß. Auch wenn Du die Falte täglich reinigst, kann es leider trotzdem zu Entzündungen kommen, da an dieser besonderen Stelle wenig Luft an die Haut kommt.

Babys Halsfalte ist wund: Soforthilfe

Es gibt ein paar Dinge, die Du tun kannst, wenn Dein Baby eine entzündete Falte am Hals hat. Hier kommen meine Tipps.

➔ Baby zum Reinigen hinlegen

Es ist gar nicht so einfach, die Halsfalte zwischen den Speckröllchen zu erwischen, während Dein Kleines wild strampelt.

 

Am einfachsten ist es, wenn Du Dein Baby auf den Wickeltisch legst und ein kleines gerolltes Handtuch in seinen Nacken oder unter die Schulterblätter legst. Nun kannst Du das Kinn leicht nach oben drücken und kommst gut an die Halsfalte heran.

Wenn Dein Schatz diese Position ganz schrecklich findet, kannst Du auch versuchen, ihn auf Deinen Schoß zu halten, während sein Kopf auf Deinem Unterarm liegt. Oder Du drehst Dein Baby auf den Bauch, wenn es seinen Kopf schon gut halten kann.

➔ Mit klarem Wasser waschen

Nimm am besten einen sauberen, weichen Waschlappen und befeuchte ihn mit lauwarmem Wasser. Nun reinigst Du die Halsfalte vorsichtig, indem Du sie einmal längs auswischst. Verzichte dabei auf Seife oder Waschgel. Stattdessen kannst Du etwas Olivenöl auf den Waschlappen geben. So lassen sich die Reste besser entfernen.

Auch schwarzer Tee hilft bei einer wunden Halsfalte. Dazu den Tee lange ziehen lassen, lauwarm(!) auf den Waschlappen geben und gut auf der Haut einziehen lassen. Die enthaltenen Gerbstoffe im Schwarztee bewirken, dass sich die Poren zusammenziehen, die Haut an der gereizten Stelle austrocknet und die Entzündung schneller abheilt.

➔ Gut trocknen lassen

Ganz wichtig ist, dass die Falte nach dem Waschen wirklich komplett trocken ist. Dafür tupfst Du die rote Halsfalte vorsichtig trocken. Verzichte darauf, sie abzurubbeln, denn das könnte die gereizte Haut weiter stressen.

Manche Mütter empfehlen zum Trocknen einen Fön. Dabei musst Du aber sehr vorsichtig sein und die Hitze ganz gering einstellen, damit Du Deinen Schatz nicht verbrennst. Und natürlich ist die Frage, ob Dein Baby es mag, mit warmer Luft angepustet zu werden.

➔ Wundschutzcreme

Nach dem Trocknen trägst Du dünn eine Wundschutzcreme auf die roten Stellen auf, wie die Weleda Wundschutzcreme oder die Beinwellsalbe von der Bahnhofsapotheke.

Das Auftragen der Creme funktioniert übrigens auch gut, während Dein Baby auf dem Bauch liegt. Denn wenn es seinen Hals streckt, kommst Du besser mit der Creme zwischen die Falte.

➔ Heilwolle

Wenn die Halsfalte immer wieder wund wird, kannst Du es auch mit Heilwolle versuchen, die aus reiner Schafwolle besteht.

Die Wolle hält die wunde Halsfalte beim Baby trocken und pflegt gleichzeitig durch das enthaltene Fett (Lanolin). Allerdings fällt die Wolle recht schnell wieder aus der Halsfalte heraus. Aber einen Versuch ist es vielleicht wert.

➔ In Bauchlage strampeln lassen

Wenn Du Dein Kleines auf den Bauch legst, muss es seinen Hals strecken und schon kommt Luft an die Halsfalte. Je jünger das Baby, desto kürzer sollte es in der Bauchlage bleiben. Es muss erst lernen, seinen Kopf selbst zu halten.

➔ Nasse Spucktücher sofort austauschen

Wenn Dein Schatz zu den Spuckbabys gehört, wird er vermutlich oft ein Spucktuck oder Lätzchen tragen. Hierbei ist es wichtig, dass Du das Tuch sofort austauschst, wenn es nass ist. Sonst würde das die Entzündung weiter fördern.

➔ Mullwindel beim Trinken

Wenn Dein Baby seine Milch bekommt, lege vorbeugend eine Mullwindel schön dicht um seinen Hals. So kann die Windel möglichst viel der vorbeilaufenden Milch aufsaugen. Und nach dem letzten Schluck kannst Du Babys Hals sanft überstrecken und gleich die Feuchtigkeit aus der Halsfalte tupfen.

Die Devise lautet „waschen, trocknen, eincremen – und abwarten, bis es wieder besser wird.“

Wenn es nicht besser wird: ab zum Arzt

Ganz wichtig: Wenn die Entzündungen in der Halsfalte durch die hier beschriebenen Mittel nicht schnell besser werden, gehe sicherheitshalber zum Kinderarzt. Dieser verschreibt Dir vielleicht eine speziellere Creme oder hat andere Mittel, um den Ausschlag in der Halsfalte Deines Babys zu lindern.

Keine Sorge: Wunde Halsfalten werden weniger

Die gute Nachricht ist: Das Problem mit der wunden Halsfalte verschwindet automatisch irgendwann, wenn Dein Baby größer wird und häufiger abgestützt auf dem Bauch liegt. Durch die Bauchlage kommt, wie oben beschrieben, mehr Luft an die Haut, sodass sie sich weniger entzündet. Durch das Wachstum verteilt sich außerdem der Babyspeck an anderen Stellen und nicht mehr so stark am Hals.


Wir hoffen, dass es Deinem Baby mit den hier genannten Tipps schnell besser geht und dass seine rote Halsfalte verschwindet.
Falls Du gute Erfahrungen mit anderen Mitteln gemacht hast, schreibe uns doch gerne einen Kommentar.
 

In diesem Beitrag verwenden wir Affiliate-Links. Wenn Du auf so einen Link klickst und auf der Zielseite etwas einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. FĂŒr Dich verĂ€ndert sich der Preis nicht.

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert