Kinderwagen für große Kinder


Bist Du oder Dein Partner überdurchschnittlich groß? Dann ist auch die Wahrscheinlichkeit groß, dass das ebenfalls für Euren Nachwuchs gilt. Umso wichtiger ist es, bei der Auswahl des Kinderwagens ganz genau hinzuschauen. Wir stellen Euch einige optimale Kinderwagen für große Kinder vor.

Babywanne oder Softtragetasche?

Für Euer Neugeborenes gilt: Babywanne schlägt Tragetasche. Softtragetaschen bieten meist weniger Platz als die geräumigeren Babywannen – sie haben aber auch ihre Hoch-Zeit längst hinter sich und werden  nur noch von vereinzelten Herstellern angeboten.

Die Babywanne sollte idealerweise etwa 80 cm lang sein. Ungefähr mit 6 Monaten können die meisten Babys selbstständig sitzen und damit von der Wanne in die Sportwagen-Sitzeinheit wechseln. Ein durchschnittlich großes Baby ist lt. Wachstumskurve zu diesem Zeitpunkt 68 cm lang, ein überdurchschnittlich großes Kind (Perzentile 97) etwa 78 cm lang.

Ausreichend Platz bietet Dir beispielsweise die Liegefläche der Wanne Chrome dlx von Joie. Sie passt auf den gleichnamigen Sportwagen Chrome bzw. Chrome dlx ist vergleichsweise großzügig geschnitten.

 

Sportsitze und Buggys: Kinderwagen mit viel Platz für große Kinder

Wird Dein Baby größer, ist es Zeit, von der Wanne in den Sportsitz umzuziehen. Auch hier solltest Du mit einem großen Kind die Abmessungen im Auge behalten.

Verhältnismäßig Platz bieten Dir beispielsweise die Kombi-Kinderwagen von Junama, der Geschwisterwagen ABC-Design Zoom (für den Fall, dass Du nicht nur ein sondern sogar zwei große Kinder hast) sowie die Wagen von tfk. Mit dem Modell Mono bietet tfk jetzt sogar einen Wagen an, für den es einen XXL-Komfortsitz gibt. Er ist verwendbar bis zu einer Gesamtbelastung von 34 kg und hat eine Liegefläche von 95 x 34 cm. Mit diesen Grundvoraussetzungen finden hier selbst sehr große Kinder bequem (und über einen langen Zeitraum) Platz.

Neue DIN-Norm regelt Zulassung bis 22 kg

Neben großzügigen Abmessungen ist auch die zugelassene Maximal-Belastung ein wichtiges Thema. Auch wenn Mama und Papa nicht übermäßig groß sind: Babys werden generell immer größer. Ein Neugeborenes wiegt heute im Durchschnitt 3500 Gramm. Vor rund 10 Jahren waren es noch 200 Gramm weniger. Dieser Entwicklung tragen auch die Kinderwagen-Hersteller Rechnung. So traten im Frühling 2019 neue DIN-Normen in Kraft, in denen die sicherheitstechnischen Anforderungen von Kinderwagen geregelt sind, die 22 kg Eigengewicht aushalten. Die vorherige Norm sah die Prüfung der Wagen bis 15 kg im Sitz vor. Nach den neuen Normen hergestellt und somit ideale Kinderwagen für große Kinder sind beispielsweise die Sportwagen-Modelle Okini von ABC-Design sowie Easylife Elite 2 von Recaro.

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.