Mit Messer und Gabel essen: So lernt Dein Kind den Umgang mit Besteck


Es ist ein Meilenstein in der Entwicklung Deines Kindes, mit Besteck essen zu lernen. Es kann allerdings auch eine Weile dauern, da es viel Übung braucht. Für meinen Sohn war es immer eine ganz schöne Umstellung, wenn wir nach Deutschland kamen. Denn in Indien ist es sehr ungewöhnlich mit Messer und Gabel zu essen. Dort essen wir Alles, (außer Suppe) mit den Händen. Genauso ungewöhnlich war es aber für meine Familie, als ich in Deutschland indisch gekocht habe, und alle ermutigte, mit den Händen zu essen. 

Wann kann Dein Kind mit Messer und Gabel essen lernen?

Wenn ein Baby anfängt zu essen, tut es das mit den Händen. Das ist für die kindliche Entwicklung auch enorm wichtig. Es fühlt und erforscht das Essen. In der ersten Zeit landet auch relativ wenig im Mund, dafür umso mehr auf dem Tisch, dem Boden oder überall auf dem Baby. Ein Lätzchen ist also absolut eine Anschaffung wert. Du kannst auch schon früh Deinem Baby einen Löffel neben den Teller legen. Vielleicht imitiert es die Eltern und versucht, ihn zu benutzen. Erwarte aber bitte noch nicht, dass Dein Baby ihn auch richtig einsetzt. 

Die meisten Kinder beginnen mit etwa 1 oder 1,5 Jahren “richtig” mit dem Löffel zu essen. Wenn das gut klappt, kann Dein Kind zu Messer und Gabel wechseln. Mit etwa 3 bis 4 Jahren können viele Kinder schon “richtig” mit Besteck umgehen. Das heißt, dass Dein Kind mit etwa 2 Jahren den Umgang mit Besteck üben kann.

Spätestens wenn Dein Kind in den Kindergarten / in die Kinderbetreuung kommt, ist das Essen mit Messer und Gabel ein wichtiges Thema. Um es Deinem Kind im Kindergarten zu erleichtern, macht es Sinn, das Essen mit Besteck schon vorher zu lernen und zu üben.

Wie Du Dein Kind beim Essen lernen mit Besteck unterstützen kannst

Es gehört zu der kindlichen Entwicklung, dass sie ältere Kinder oder Erwachsene in ihren Handlungen imitieren. Das heißt, die beste Unterstützung, die Du Deinem Kind geben kannst, ist es, ein gutes Vorbild zu sein. 

Vor allem, wenn Dein Kind gerade damit beginnt, das Essen mit Besteck zu lernen, macht es Sinn, Essen zu wählen, das Dein Kind leicht mit Gabel und Messer essen kann. Also Lebensmittel, die sich leicht mit der Gabel aufspießen und mit dem Messer schneiden lassen. So kann Dein Kind die Bewegungsabläufe trainieren. Dafür geeignete Lebensmittel sind zum Beispiel Nudeln, Kartoffeln oder Fischstäbchen.

Esslernbesteck

Damit Dein Kind das Essen mit Messer und Gabel leichter lernen und üben kann, ist Esslernbesteck sehr hilfreich. Kinderhände sind kleiner, als die von Erwachsenen. Sie brauchen also Besteck, dass gut in der Hand liegt und leicht zu halten ist. Zudem ist meist auch ein kindgerechtes Design auf dem Besteck zu finden, was die Nutzung für Dein Kind natürlich noch spannender macht.

Es gibt außerdem auch spezielles Geschirr, das es Deinem Kind erleichtern mit Besteck zu essen. Manche Teller und Schalen haben zum Beispiel eine gummierte Unterseite oder einen Saugnapf an der Unterseite. Dadurch verrutscht nichts mehr.

Den Umgang mit Besteck spielerisch üben

Dein Kind kann das Essen mit Besteck nicht nur am Essenstisch lernen und üben. Es gibt jede Menge Spielzeuge, bei denen es das Schneiden üben kann. So zum Beispiel beim Schneiden von Holzgemüse oder Knete

Ein sicherer Platz am Tisch

Ich finde es außerdem ganz wichtig, dass Dein Kind einen Platz am Tisch hat, wo es sicher das Essen mit Besteck üben kann. Das kann ein Hochstuhl mit oder ohne Tisch sein, oder ein normaler Stuhl. Wichtig ist, dass Dein Kind einen festen Halt hat, um sich auf das Essen mit dem Besteck zu konzentrieren. 

Helfen ja, füttern nein

Wenn Du möchtest, dass Dein Kind lernt mit Messer und Gabel zu essen, muss es auch die Chance bekommen dies zu üben. Das heißt, auch wenn es noch nicht klappt, solltest Du ihm das nicht abnehmen, also es wieder füttern. 

Falls es zum Beispiel mal gar nicht mit der Gabel klappt, kannst Du das Essen aufspießen. Dann gibst Du Deinem Kind die Gabel, um allein zu essen. Lasse es Dein Kind aber auch immer wieder selbst probieren. Am besten nutzt Du selbst eine zweite kleine Gabel, mit der Du das Essen aufspießt. So kann Dein Kind gleichzeitig weiter probieren. 

Ruhe bewahren

Wenn Dein Kind gerade dabei ist, das Essen mit Besteck zu lernen, brauchst Du vor allem viel Geduld. Es kommen viele Dinge zusammen. Dein Kind muss erstmal das Besteck richtig halten, dann benutzen und es am Ende noch gezielt zum Mund führen. Wichtig ist, dass Du Dein Kind ermutigst und nicht hetzt. Sonst kann es sein, dass es schnell die Freude und das Interesse am Üben verliert. 


Ab wann hat Dein Kind das Essen mit Messer und Gabel beherrscht? Habt ihr zusammen geübt oder hat es Dir das Essen einfach nachgemacht? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.