ab wann hochstuhl zeitpunkt alter baby

Hochstuhl: Ab wann darfst Du Dein Baby hineinsetzen?


Ob nun mit fünf, sieben oder neun Monaten: Irgendwann ist es soweit und Dein kleiner Schatz nimmt das erste Mal Platz in einem Hochstuhl. Aber mit welchem Alter darfst Du  Dein Baby überhaupt in einen Hochstuhl setzen? Ab wann ein Hochstuhl aus medizinischer Sicht sinnvoll ist — und was Du tun kannst, wenn Dein Baby schon Brei bekommt, aber noch nicht im Hochstuhl sitzen kann — diese Fragen möchte ich Dir in diesem Artikel beantworten.

Hochstuhl: Ab wann ist Dein Baby bereit?

Um Dein Baby zur Beikosteinführung entspannt und rückenschonend zu füttern, hast Du Dich wahrscheinlich für einen Hochstuhl entschieden, der vielleicht auch schon seit einiger Zeit neben dem Esstisch steht. Du weißt, dass Du ab dem 5. Monat damit beginnen kannst, Deinem Schatz neben seiner Milch auch neue Lebensmittel anzubieten. Wahrscheinlich kann der kleine Fratz aber noch gar nicht sitzen — oder? Also trotzdem in den Hochstuhl setzen oder lieber auf dem Schoß füttern oder schlichtweg noch ein wenig warten mit der Beikosteinführung?

Die einfache Antwort lautet: Der richtige Zeitpunkt für den Hochstuhl ist, wenn Dein Baby selbstständig sitzen kann. Selbstständig sitzen: Das heißt, dass das Kind selbstständig ohne Hilfe beispielsweise aus dem Liegen oder Krabbeln in die Sitzposition kommt und diese selbstständig auch wieder verlassen kann. Wenn es im Hochstuhl sitzt, sollte Dein Baby seine aufrechte Position gut halten können und auf keinen Fall in sich zusammensacken. Ab wann ein Hochstuhl für Dein Baby geeignet ist, hängt also von seiner körperlichen Entwicklung ab und nicht allein von seinem Alter.

ab wann hochstuhl richtiger zeitpunkt ab welchem alter
So lieber nicht: Dieses Baby kann sich noch nicht richtig in der Sitzposition aufrecht halten

Warum sitzen viele Babys zu früh im Hochstuhl?

Obwohl die meisten Babys erst in einem Alter von sechs bis acht Monaten lernen, selbstständig zu sitzen, werden viele Babys schon früher von ihren Eltern in den Hochstuhl gesetzt. Ganz einfach, weil es praktischer beim Füttern ist. Das solltest Du allerdings unbedingt vermeiden! Die Wirbelsäule bei Säuglingen ist noch sehr empfindlich und diese ungewohnte und zunächst unnatürliche Position kann auf Dauer zu einer Fehlhaltung führen, da Wirbel und Bandscheiden stark belastet werden. Du solltest Dein Baby also nie hinsetzen, sondern darauf warten, bis es diese Haltung zum ersten Mal alleine einnimmt. Die Freude über die ersten Sitzversuche wird umso größer sein, das verspreche ich Dir!

Wie füttere ich mein Baby, wenn es noch nicht im Hochstuhl sitzen darf?

Nun hast Du allerdings das Problem, dass Dein Kleines spätestens mit Beginn des 7. Monats Beikost essen sollte und vermutlich auch schon vorher lautstark danach verlangt. Das Füttern im Hochstuhl ist nicht möglich, da Dein Schatz noch nicht selbstständig sitzen kann? Dann kommen folgende Hochstuhl-Alternativen infrage.

1. Hochstuhl-Alternative: Auf dem Schoß füttern

ab wann hochstuhl richtiger zeitpunkt ab welchem alter
Füttere Dein Baby am besten auf dem Schoß, wenn es noch nicht sitzen kann.

In der Tat ist das Füttern auf dem Schoß rückenschonender für das noch nicht selbstständig sitzende Baby als das Füttern im Hochstuhl. Der Körperkontakt beruhigt, spendet Wärme und trägt das Gewicht des Babys mit. Und Du hast mehr Kontrolle über die Sitzposition Deines Babys und kannst es so unterstützen, wie es nötig ist. Falls es sich mal verschluckt, kannst Du sofort reagieren. Allerdings sollte Dein Kleines dennoch nur kurz in dieser unterstützten Sitzposition verharren, da sie immer noch eine Zwangsposition darstellt und auf Dauer ungesund ist. Außerdem erfordert es ein wenig Übung, wenn Du Dein Baby selbst halten und füttern willst. Bei uns ist anfangs sehr viel Brei auf der Kleidung und dem Boden gelandet.

Tipp: Am besten hast Du Dein Baby unter Kontrolle, wenn Du es auf Dein linkes Bein setzt, es mit Deinem linken Arm umgreifst und dabei die rechte Hand des Babys festhältst, da so beide Hände einigermaßen fixiert werden.

2. Hochstuhl-Alternative: In der Wippe füttern

ab wann hochstuhl richtiger zeitpunkt ab welchem alter
Achtung: Beim Füttern in die Wippe kann sich Dein Baby verschlucken

In einer Babywippe nimmt das Baby eine leicht schräge, liegende Position ein, je nach Modell sind Wippen bereits ab der Geburt geeignet. Da kann man natürlich auf die Idee kommen, das Baby auch in der Wippe zu füttern, da es leicht aufrecht liegt. In der Tat funktioniert dies auch ziemlich gut, da das Baby mit einem Gurt fixiert ist und Du beide Hände frei hast. Allerdings besteht bei der Babywippe die Gefahr, dass sich Dein Baby durch die liegende Position sehr schnell verschluckt.

Einige Experten raten deshalb davon ab, Babys in der Wippe zu füttern und empfehlen sogar, erst mit der Beikosteinführung zu starten, wenn das Kleine sitzen kann.

3. Hochstuhl-Alternative: Im Neugeborenen-Aufsatz füttern

Es gibt inzwischen immer mehr Anbieter, die Hochstühle mit sogenannten Newborn Sets verkaufen. Der Aufsatz wird auf dem Hochstuhl befestigt und ermöglicht, dass Dein Kleines auf Augenhöhe am Familienessen teilnehmen kann, auch wenn es noch nicht sitzt. Die Babys liegen darin ähnlich wie in einer Wippe. Wie auch in der Wippe ist es sehr einfach, das Baby darin zu füttern, allerdings besteht auch bei der Neugeborenenschale aufgrund der liegenden Position die Gefahr, dass sich Dein Baby verschluckt.

Wie lange darf ein Baby im Hochstuhl sitzen?

Hurra, Dein Baby kann selbstständig sitzen und Du fütterst es nun im Hochstuhl? Herzlichen Glückwunsch — jetzt funktioniert das Füttern sicherlich viel unkomplizierter. Gerade das Füttern von Fingerfood klappt im Hochstuhl wesentlich besser als überall sonst. Dennoch solltest Du es nicht übertreiben und Dein Baby nicht länger als 20 Minuten in den Hochstuhl setzen. Angenehmer wird es für Deinen Schatz, wenn Du den Hochstuhl gut polsterst, beispielsweise mit einem Verkleinerungskissen. Auch wenn Dein Baby sitzen kann, ist die Rückenmuskulatur in der Anfangszeit noch nicht vollständig ausgebildet und Dein Kleines benötigt viel Bewegung anstatt starrem Sitzen. Zu langes Sitzen im Hochstuhl kann Deinem Baby schaden, weil es in seiner Motorik eingeschränkt wird.

Wie schone ich den Rücken meines Babys am besten?

Darauf gibt es eine ganz klare Antwort: Indem Du Dein Baby so wenig und so kurz wie möglich in eine aufrechte Position bringst, die es nicht selbst verlassen kann — ganz egal, ob im Hochstuhl, auf dem Schoß, in der Wippe oder im Neugeborenenaufsatz. Die Muskeln Deines Schatzes sind anfangs noch nicht voll ausgeprägt, weshalb Bewegung das Beste für Deinen kleinen Liebling ist.
Wenn Du diese Tipps berücksichtigst, wird Dein Baby ganz bestimmt eine gesunde und starke Muskulatur ohne Fehlstellungen entwickeln.

Ab wann hast Du Dein Baby in den Hochstuhl gesetzt? Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.