Test: NUK Spülreiniger – Milchflaschen und Co. richtig säubern


NUK Spülreiniger mit Direktschaumspender

Es ist nicht nur wichtig, wie man Milchflaschen für Babys säubert. Sondern auch womit! Normales Spülmittel würde ich nicht für eine einfache Reinigung verwenden. Gerade wenn man Rückstände vom Spülmittel hinterlässt, kann das für Babys gefährlich werden. Daher gibt es auf Naturbasis Spülmittel extra für Babys und Kleinkinder.

Was genau ist ein Direktschaumspender?

Durch den Direktschaumspender wird der Spülreiniger direkt aufgeschäumt. So ist das Produkt ergiebiger.

IMG_2251

Wie viel Produkt benötigt man für eine Flaschenreinigung?

Auf meiner Hand sieht man die Menge eines Pumpstoßes. Es reicht vollkommen aus, nur einmal auf den Pumpspender zu drücken. Mehr wäre Verschwendung vom Produkt. Ein direkten Pumpstoß auf die Flaschenbürste geben und die Flasche vorher einmal ausspülen. Dann wie gewohnt die Flasche säubern. Aber auch andere Gegenstände, die das Baby oder Kleinkind benutzt, können damit gereinigt werden. Nicht nur Milchreste können mit dem NUK Spülschaum entfernt werden. Auch Essensreste auf Tellern und Tassen können damit effektiv entfernt werden.

Duft

Ich finde, dass der Spülschaum einen dezenten süßlichen Duft hat.

Ich fasse zusammen:

Ich habe den NUK Spülschaum nun schon seit einigen Wochen in Gebrauch. Bis jetzt ist der Spülreiniger noch bis zur Hälfte voll. Ich nehme aber auch wirklich nie mehr als ich muss. Den genau das macht den Spülschaum aus. Man spart an Produkt durch den Schaum. Würde man den Schaumspender nicht auf dem Spülreiniger haben, würde man zu viel mehr Produkt greifen. Dies kann ich so auch nur bestätigen. Vor dem Schaumspender hatte ich den normalen Spülreiniger von NUK. Dieser hat zwar auch lange gehalten aber nicht so lange wie der Spülschaumreiniger. Außerdem mag ich den angenehmen dezenten Geruch.

Auf meinem Blog Make Up Und More, könnt Ihr auch einiges zu meiner jetzigen Schwangerschaft lesen.

Liebe Grüße, Janina



0,00 € zum Shop

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.