nuk 3 in 1 thermometer test

Das Fieberthermometer Baby 3-in-1 von NUK im Test


Das Fieberthermometer Baby 3-in-1 von NUK misst nicht nur die Körpertemperatur, sondern auch die Temperatur im Zimmer und von Oberflächen, wie beispielsweise von der Babynahrung oder dem Badewasser. Die Körpertemperatur kann an 2 Stellen ermittelt werden: im Ohr oder an der Stirn. Wir haben das beliebte 3-in-1 Baby-Thermometer von NUK getestet und berichten Dir hier von unseren Erfahrungen.

Aufbau & Inbetriebnahme

Zuallererst fällt auf, dass das Thermometer schön handlich und kompakt ist. Außerdem hat es eine sehr kleine und schmale Messspitze, was für kleine Kinderohren angenehmer ist. Auf der Vorderseite befindet sich das runde, gut sichtbare Display, seitlich ein Knopf und auf der Rückseite ein weiterer Knopf. Mehr Bedienfelder oder -tasten gibt es nicht. Nur noch das Batteriefach auf der Rückseite, das bereits mit einer Lithium Batterie ausgestattet ist. Also kann der Test direkt beginnen:

Nach Aktivieren des Fieberthermometers, was durch 2 kurze Piep-Töne bestätigt wird, kann man 3 verschiedene Modi auswählen:

  • Ohrmessung
  • Schläfenmessung
  • Oberflächenmessung

Direkt nach dem Einschalten befindet sich das NUK Baby-Thermometer im Modus “Ohrmessung“, was auch visuell an einem Ohr-Symbol auf dem Display erkennbar ist. Die Fiebermessung im Ohr kann also gleich und ohne Umwege durchgeführt werden.

 

Bedienung & Funktionen

Modus auswählen

Den gewünschten Messmodus wählst Du aus, indem Du den Power-Knopf lange gedrückt hältst und gleichzeitig mit dem Scan-Button durch das Menü klickst. Der Reihe nach erscheinen dann:

nuk fieber thermometer baby symbole display

Fieber im Ohr messen

Um die Temperatur im Ohr zu messen, führst Du die Messspitze vorsichtig in den Gehörgang ein und drückst einmal auf die seitliche Scan-Taste. Es piept kurz und Du kannst das Fieberthermometer wieder entfernen. Nun wartest Du noch, bis die Sanduhr auf dem Display wieder verschwindet und schon bekommst Du das Ergebnis präsentiert. Die Messspitze leuchtet zusätzlich grün, wenn die Temperatur okay ist oder rot, wenn sie erhöht ist. Bei Fieber ertönt außerdem ein Warnsignal.

Messung an der Stirn

Zum Fieber messen an der Stirn wechselst Du in den 2. Modus, der mit einem kleinen Gesicht symbolisiert ist. Halte die Messspitze mit dem Infrarotsensor an die Schläfe und drücke den Scan-Button. Nun musst Du das Fieberthermometer in kreisenden Bewegungen über die Schläfe führen. Dies kann ein paar Sekunden dauern. Ein Ton signalisiert Dir, dass die Messung noch läuft. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, hörst Du ein Piepen. Nun wird das Ergebnis, wie beim Messen im Ohr, auf dem Display angezeigt und zusätzlich leuchtet die Messspitze grün oder rot.

Oberflächen-Temperatur messen

Das NUK Thermometer kann nicht nur Fieber messen, sondern auch die Temperatur von Oberflächen bestimmen. Das heißt, Du kannst damit Oberflächentemperaturen von Heizkörpern, Babynahrung, Herdplatten, Babyflaschen oder dem Badewasser ermitteln. Dabei darf der Sensor die Oberfläche allerdings nicht berühren, sondern sollte nur so nah wie möglich an die zu messende Stelle gehalten werden.

Wir haben bei dieser Funktion eine Gegenprobe mit einem Profi-Wärmemesser, der beim Hausbau zum Überprüfen von Heizungen benutzt wird, gemacht. Das NUK Thermometer hat uns die gleichen Ergebnisse ohne nennenswerte Abweichungen geliefert. Getestet haben wir an Heizkörpern, Teetassen und kühlen Fensterscheiben.

nuk 3 in 1 fieber thermometer vergleich messgeraet oberflaeche temperatur
Gleiche Ergebnisse bei der Oberflächenmessung mit einem geeichten Thermometer

Messen der Zimmertemperatur

Zum Messen der Raumtemperatur musst Du einfach nur eine Minute lang warten und keinen Knopf am Thermometer drücken. Das Gerät wechselt dann automatisch in den Modus “Raumtemperatur”. In diesem Modus aktualisiert sich das Gerät alle 60 Sekunden selbst und zeigt die momentane Temperatur im Babyzimmer auf dem Display an.

Temperaturentwicklung überwachen

Die 25 letzten Messungen der Körpertemperatur werden automatisch gespeichert. Durch kurzes Drücken der Power/Standby-Taste kannst Du Dich durch die 25 Speicherplätze klicken und die letzten Messergebnisse abrufen. Gespeichert werden nur Messungen der Körpertemperatur. Ein Symbol zeigt Dir, ob die Temperatur an der Schläfe oder im Ohr genommen wurde.

Einstellmöglichkeiten

Du kannst die Warntöne des Fieberthermometers stumm schalten, was vor allem dann Sinn macht, wenn Du bei Deinem schlafenden Baby die Temperatur kontrollieren möchtest. Durch langes Drücken der Power/Standby-Taste wird der Stumm-Modus aktiviert und auch gut erkennbar symbolisch dargestellt.

Des Weiteren kann man zwischen °C und °F wechseln. Dazu wartest Du, bis das Thermometer in den Zimmertemperatur-Modus schaltet. Jetzt hältst Du für etwa 3 Sekunden die Power- und die Scan-Taste gleichzeitig gedrückt. Auf dem Display ändert sich das Symbol von °C zu °F. Auf die gleiche Weise kannst Du wieder von Fahrenheit zu Celsius wechseln.

Ausgeschaltet wird das Baby-Thermometer durch langes Drücken des Power/Standby-Knopfes auf der Rückseite. Angezeigt wird Dir das mit dem Wort “off” auf dem Display.

nuk thermometer 3 in 1 test zubehoer standfuss deckel schutzkappe

Zubehör

Das 3-in-1 Fieberthermometer von NUK wird mit einer Schutzkappe und einem Standfuß geliefert. Außerdem ist bereits eine Batterie eingelegt. In der Standhalterung kannst Du das Thermometer stabil aufstellen und aufbewahren. So ist es immer griffbereit und fliegt nicht irgendwo in einer Schublade umher.

Fazit

Das Fieberthermometer Baby 3-in-1 von NUK eignet sich optimal, um schnell und unkompliziert herauszufinden, ob Dein Baby Fieber hat oder nicht. Dazu kannst Du an der Stirn oder im Ohr messen. Bei Normaltemperatur leuchtet die Spitze grün, bei Fieber leuchtet sie rot und Du hörst einen Signalton. Solltest Du feststellen, dass Dein Baby erhöhte Temperatur hat, empfiehlt der Hersteller für die genaue Wertbestimmung eine rektale Messung mit einem Fieberthermometer für den Po. Diese Messung ist nach wie vor die exakteste Methode, um die Körpertemperatur festzustellen.

Uns hat das digitale 3-in-1 Thermometer von NUK gut gefallen und überzeugt. Es funktionierte einwandfrei und sobald man weiß, wie man es bedient, geht auch alles ganz einfach und schnell. Die letzten 25 Messungen der Körpertemperatur werden automatisch im Gerät gespeichert. Die schmale Messspitze, die kompakte Größe des Fieberthermometers und die wenigen Knöpfe am Gerät, empfanden wir ebenfalls als sehr angenehm. Zudem kann es nicht nur Fieber messen, sondern auch die Temperatur der Babynahrung und des Babyzimmers ermitteln. Die Überprüfung dieser Funktion hat das Thermometer in unserem Test bestanden. Wir können das NUK 3-in-1 Baby-Thermometer wärmstens empfehlen.

In unserem Video zum Thema Fieber messen, erklärt Dir Hebamme Anna-Maria worauf Du achten solltest:

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.