Babyartikel.de Magazin

Stoffwindel im Test: Bambino Mio Stoffwindel “Miosolo”

Warum wir Stoffwindeln für unser Baby verwenden, konntet ihr ja schon vor einiger Zeit lesen. Seitdem haben wir neben den Windeln der Windelmanufaktur doch noch zahlreiche andere Stoffwindel-Systeme verschiedener Hersteller gekauft und ausprobiert. Wie die Stoffwindeln “Miosolo” von Bambino Mio bei uns abgeschnitten haben, könnt ihr hier lesen.

Bambino Mio: Eine Polyester-Windel

Im Gegensatz zu den meisten unserer anderen Windeln besteht die “Miosolo” aus Polyester, d.h. aus einer Kunstfaser. Obwohl ich grundsätzlich für unser Baby hauptsächlich natürliche Materialien wähle, d.h. im Falle von Stoffwindeln am liebsten Baumwolle und Schurwolle, hat eine Kunstfaser-Windel doch einige Vorteile:

  • Polyester ist widerstandsfähiger als Baumwolle
  • die Farben bleichen nicht aus und Flecken lassen sich leichter entfernen
  • Polyester-Windeln scheinen grundsätzlich etwas saugfähiger zu sein, d.h. sie sind dichter als reine Baumwoll-Windeln
  • die Windeln sind sehr günstig in der Anschaffung
  • der Stoff ist sehr weich anzufassen
  • das Windelpaket ist relativ dünn
  • die Windel trocknet schneller als Baumwolle

Stoffwindel Bambino Mio

Unsere Erfahrung mit Bambino Mio Stoffwindeln

Die “Miosolo”-Windel ist außerdem eine sogenannte All-In-One-Windel (AIO). Das heißt, sie wird als Ganzes angezogen und danach gewaschen. Das macht sie in der Handhabung so einfach wie eine Wegwerf-Windel, schont aber Umwelt und Geldbeutel sowie die zarte Baby-Haut. Neben der einfachen Handhabung hat die AIO-Windel noch einen weiteren Vorteil: sie ist fest vernäht und es kann nichts verrutschen – sie läuft dadurch nur sehr selten aus.

Wenn man die Windel nicht nach 2-4 Stunden wechseln kann, also z.B. nachts, gibt es extra Saugeinlagen “Mioboost”, die noch unter den vernähten Saugkern gelegt werden können. Damit hält die Windel für bis zu 8 Stunden.

Bei der Windel von Bambino Mio kann man die Saugeinlage zum Waschen herausholen, ansonsten ist sie in einer Tasche versenkt, sodass nichts verrutscht.

Stoffwindel Bambino Mio Saugeinlage

Anzulegen ist die AIO Stoffwindel Miosolo so einfach wie eine Wegwerf-Windel, die Saugeinlage kann nicht verrutschen.

Stoffwindel Bambino Mio Einlage

Zum Waschen kann man die Einlage an einer kleinen Lasche aus der Tasche herausziehen.

Stoffwindel Bambino Mio Einlage

Die Einlage ist aber fest mit der Windel vernäht.

Stoffwindel Bambino Mio Test

Damit die nasse Saugeinlage nicht herausrutschen und Feuchtigkeit an die Kleidung abgeben kann, ist sie unter einer kleinen Lasche versteckt.

Die “Miosolo” gibt es in verschiedenen kindgerechten Designs. Uns hat es vor allem die Bambino Mio Stoffwindel Miosolo “Fox” mit den kleinen Füchsen angetan, die ist wirklich süß. Auch unser Kleiner spielt gerne mit der (natürlich sauberen) Windel.

Stoffwindel Bambino Mio

Aber auch die kleinen bunten Elefanten der “Elephant Parade” sind hübsch anzusehen:

Stoffwindel Bambino Mio

Die bunt bedruckte Außenschicht besteht aus atmungsaktivem, aber wasserundurchlässigem Polyurethan (PUL), wie bei den meisten Stoffwindeln.

Waschen sollte man Stoffwindeln übrigens immer mit Flüssigwaschmittel ohne Bleichmittel oder Weichmacher, am besten aus dem Bio-Laden, oder entsprechendem Windel-Waschmittel. Auch das gibt es von Bambino Mio. Ebenso wie ein Windelflies, das man benutzen kann, um groben “Schmutz” (wir sprechen hier natürlich von Ausscheidungen unserer Babys) von der Windel fern zu halten.

Bambino Mio Trainings-Höschen wiederverwendbar - Pink - Gr. L

Unterstützt beim Töpfchentraining! Für Kleinkinder ab 36 Monaten.

6,96 € zum Shop

Passende Produkte

1 Kommentar

Antworten

  1. Sehr schöner Test, zeigt den Fortschritt in Sachen gesund und trotzdem hochwertig *Daumen hoch* … Gern liest man hier mehr darüber 🙂

    liebe Grüße aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Babyartikel.de MagazinImpressum

Nach oben ↑