Schwangerschafts BH

Warum ein Schwangerschafts-BH so wichtig ist


Ein gut sitzender BH ist gerade in der Schwangerschaft wichtig. Denn durch die wachsenden Milchdrüsen wird der Busen jetzt von Woche zu Woche größer, schwerer und vor allem extrem empfindlich. Die bisher getragenen BHs kommen da schnell an ihre Grenzen. Bei uns erfährst Du, worauf Du bei einem guten Schwangerschafts-BH achten solltest.

Brauche ich einen  Schwangerschafts-BH?

In der Anfangszeit der Schwangerschaft denken viele Schwangere, dass ein spezieller Schwangerschafts-BH nicht notwendig ist. Aber ein normaler BH wird den Ansprüchen eures schnell wachsenden Busens nicht gerecht – ein Schwangerschafts-BH bietet hier eine wichtige Unterstützung:

Vorteile eines Schwangerschafts-BHs

  • sehr guter Halt – beugt Dehnungsstreifen vor und bewahrt die Form der Brust
  • entlastet den Rücken
  • mitwachsend (dehnbares Material, 4-5 Ösenreihen)
  • sanfte Verarbeitung (keine störenden Nähte, weiches Material)
  • bequemer Tragekomfort, u.a. dank breiter, gepolsterter Träger

Ein Schwangerschaft-BH bietet besonders guten Halt, wächst aufgrund dehnbarer Materialien hervorragend mit und lässt sich mit zusätzlichen Ösen am BH-Bund (4-5 Reihen) flexibel  erweitern.

Durch die besonders gute Stützkraft eines Schwangerschafts-BHs bewahrt Deine Haut ihre Spannkraft. Damit sind unschöne, rötliche Dehnungsstreifen und ein Hängebusen kein Thema mehr.

 

Während der Schwangerschaft haben viele Frauen Rückenbeschwerden. Da die Brüste immer größer werden, kann es schnell sein, dass man einen runden Rücken macht. Ein Schwangerschafts-BH bringt hier Entlastung.

Ein weiteres Plus bei Schwangerschafts-BHs ist die spezielle Verarbeitung für den empfindlichen Busen und die Brustwarzen: Schwangerschafts-BHs sind aus sanften Materialien ohne störende Nähte gefertigt. Und meist auch ohne Bügel! Viele “normale” BHs würden drücken oder ungünstig gelegene Nähte an den Brustwarzen scheuern. Ein Schwangerschafts-BH ist total bequem und alleine deshalb eine Investition wert.

Schwangerschafts-BH – ab wann?

Etwa ab dem 3. Monat ist es soweit – die Brust hat nun merklich an Volumen zugenommen und die bisherigen BHs passen nicht mehr oder sind zu unbequem. Dann wird es Zeit für einen gut sitzenden Schwangerschafts-BH. Spätestens ab dem 4. Monat solltest Du “umsatteln”.

Reicht ein BH für die ganze Schwangerschaft?

Jein – es kommt auf das individuelle Brustwachstum an. Der Busen wächst in der Schwangerschaft um 1-2 Cup-Größen. Schwangerschafts-BHs wachsen zwar locker eine Körbchengröße mit und haben mehr Verstell-Ösen – gegen Ende der Schwangerschaft könnte es aber trotzdem knapp werden.

Still-BH in der Schwangerschaft – eine Alternative?

Wer sich das Geld für einen Schwangerschafts-BH sparen möchte, kann als Alternative auch einen Still-BH in der Schwangerschaft verwenden. Viele Still-BHs werden von Haus aus als kombinierter Schwangerschafts-/Still-BH angeboten – so kannst Du einen Schwangerschafts-BH auch in der Stillzeit weiter nutzen.

Um zu vermeiden, dass Du in der Schwangerschaft am Anfang mit einem zu großen und am Ende mit einem zu kleinen BH unterwegs bist, solltest Du Dir am Anfang der Schwangerschaft einen gut passenden Schwangerschafts-BH zulegen und erst ab dem 8. Monat zum Still-BH wechseln. Der Still-BH muss dann einen Cup größer sein als zu dieser Zeit erforderlich, denn der Milcheinschuss lässt den Busen nach der Geburt noch einmal um mindestens eine Cup-Größe wachsen! Achte hier also auf genügend Luft im Still-BH.

 

Worauf muss ich bei einem Schwangerschafts-BH achten?

  • Passende Größe auswählen – die Größe kannst Du den Größentabellen in der Produktbeschreibung entnehmen (Abmessen nicht vergessen!)
  • in der Frühschwangerschaft sollte der BH-Bund auf die kleinste Größe eingestellt werden
  • in der Spätschwangerschaft sollte sich der BH-Bund in einer der hinteren Ösen schließen lassen, da Du nach der Geburt wieder schmäler wirst
  • Guter Halt: unter dem Busen sollte der BH gut stützen
  • breite Träger sorgen für mehr Tragekomfort und schneiden nicht ein
  • bei Bügel-BHs darauf achten, dass der Bügel nicht drückt, da dies zu Schmerzen und Durchblutungsstörungen führen kann
  • je mehr Stoff über dem Brustbereich vorhanden ist, desto angenehmer ist dies bei empfindlichen Brüsten

Alles zum Thema Schwangerschaft & Baby

Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte jede Woche interessante Artikel rund um Deine Schwangerschaft

Jederzeit abbestellbar | Datenschutzerklärung

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Ein Kommentar zu Warum ein Schwangerschafts-BH so wichtig ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.