Schwangerschafts-bh

Muss ich einen BH in der Schwangerschaft tragen?


Wenn eine Frau schwanger wird, verändert sich ihr Körper und auch ihre Brüste. Manch eine Frau, die vor der Schwangerschaft keinen BH getragen hat, fragt sich vielleicht, ob das nun in der Schwangerschaft wirklich notwendig und sinnvoll ist.

Ist das Tragen eines BHs in der Schwangerschaft unerlässlich?

Dazu muss ich ganz eindeutig “Nein” sagen. Die  Notwendigkeit einen BH zu tragen, hängt stark von der Größe der Brust ab. Wenn eine Frau vor der Schwangerschaft Körbchengröße A bis B hat und sich sehr wohl ohne BH fühlt, kann sie das auch in der Schwangerschaft so fortführen. Wenn sie wahrnimmt, dass durch das Brustwachstum und die schwerer und größer werdende Brust, sie eine Unterstützung benötigt, macht es Sinn einen Schwangerschafts-BH oder einen Bustier zu tragen. Es gibt Frauen, die dies nicht benötigen und auch ihre Stillzeit komplett ohne BH durchleben – ohne jegliche Nachteile.

Wenn alledings klar ist, dass durch die Größe der Brust ein BH benötigt oder gewünscht ist, stellt sich die Frage nach dem passenden Modell.

Was muss ich beim Kauf eines BHs für die Schwangerschaft beachten?

1. Bedingt durch die hormonellen Veränderungen neigen viele Schwangere zu Hitze und vermehrtem Schwitzen. Ein Schwangerschafts-BH aus Baumwollmaterial kann hier durch seine luftdruchlässigen Materialeigenschaften wohltuender sein als ein Modell aus Synthetikfasern.

2. Der BH sollte angenehm zu tragen sein, gut anliegen, ohne zu zwicken oder einzuschneiden, um die Durchblutung der Brust nicht zu beeinträchtigen.

3. Idealerweise sollte das Material leicht dehnbar und dennoch fest sein, damit die Körbchen sich der größer werdenden Brust anpassen können und auch genügend Halt bieten.

4. Ein wichtiger Punkt sind die Träger, die vor allem bei großen schweren Brüsten breiter und auch gepolstert sein sollten, damit sie das Gewicht  besser verteilen und ein Einschneiden verhindern.

5. Es ist gut, wenn der Verschluss des BHs mehrere Ösen hat und man am Anfang einen BH kauft, der im engsten Loch schließt. So kann er auch bei größer werdender Unterbrustweite weiter getragen werden.

6. Günstig ist, wenn die Brust komplett von Stoff bedeckt ist. Sollte die Brust aus dem Körbchen herausgedrückt werden, ist es sinnvoll einen BH mit größerem Körbchen anzuschaffen.

7. Bügel BHs sind in der Schwangerschaft möglich, werden aber von vielen Müttern als störend oder unangenehm empfunden. Hinterlässt der Bügel-BH Druckstellen, ist er zu eng und sollte ausgetauscht werden.

Abschließend bleibt zu sagen, dass auch in der Schwangerschaft eine werdende Mutter nicht auf Schönheit verzichten muss. Die Modeindustrie bietet ein breites Angebot an Modellen, die die Bedürfnisse einer schwangeren Brust unterstützen und auch dem modischen Anspruch genügen. Je größer und schwerer eine Brust ist, desto eher empfiehlt sich auch der Gang in ein Fachgeschäft mit der entsprechend qualifizierten Beratung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.