Baby Milchpulver

Baby Milchpulver – Pre-Milch im Test 2020 von Ökotest


Muttermilch ist die ungeschlagene Nummer 1, wenn es um Babys Ernährung in den ersten Lebensmonaten geht. Manchmal klappt es mit dem Stillen jedoch nicht. In diesem Fall ist Pre-Milchnahrung ein geeigneter Ersatz. Die darin enthaltenen Nährstoffe, Mineralstoffe und Vitamine orientieren sich an Babys Bedürfnissen. Pre-Milch in Form von Baby Milchpulver kommt in ihrer Zusammensetzung der Muttermilch am nächsten – auch wenn sie dabei weniger komplex aufgebaut ist.

Im Jahrbuch Kinder und Familie für 2020 von Ökotest, das Ende des Jahres 2019 erschien, wurden 16 Fertigpulver unter die Lupe genommen. In unserem Artikel erfahrt Ihr, nach welchen Kriterien dabei getestet wurde und welches Baby-Milchpulver am besten abgeschnitten hat.

Das sind die Testergebnisse

Das Ergebnis des Tests war ernüchternd. Die Note “Sehr gut” wurde gar nicht vergeben. Nur 5 der 16 überprüften Produkte schnitten mit der Note “Gut” ab. Darunter waren 2 konventionell erzeugte Baby-Milchpulver-Produkte sowie 3 Bio-Erzeugnisse.

Milchpulver fürs Baby: Die Testsieger

HerstellerMarkeNote
AptamilProfutura Pre AnfangsmilchGut
HumanaPre AnfangsmilchGut
HippBio Pre AnfangsmilchGut
Löwenzahn OrganicsBio Pre AnfangsmilchGut
TöpferLactana Bio Anfangsmilch PreGut

So schnitten die übrigen Produkte ab

Insgesamt 7 der getesteten Baby-Milchpulver Produkte erzielten die Noten “Befriedigend” oder “Ausreichend”. Von 4 Produkten rät Ökotest infolge von “Mangelhaft” oder sogar “Ungenügend” ab. Darunter waren Marken der bekannten Hersteller Nestlé sowie Aptamil.

 


Wie wurde getestet?


Das von Ökotest beauftragte Labor untersuchte die Proben des Baby-Milchpulvers auf unerwünschte Rückstände. Zu diesen Rückständen zählen Fettschadstoffe, die bei der industriellen Reinigung entstehen. Außerdem gehören auch Mineralölbestandteile und Kunststoffbestandteile dazu. Ein besonderer Blick galt außerdem der Zutatenliste. Wurden seitens der Hersteller Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren zugesetzt? Die Tester von Ökotest überprüften auch die vorgeschriebenen Angaben sowie die Werbeaussagen auf den Verpackungen.

Neue Regelung seit Februar 2020 - DHA in Pre-Milch
Muttermilch enthält die Omega-3-Fettsäure Docosahexaensäure (DHA) und die Omega-6-Fettsäure Arachidonsäure (ARA). Diese Fettsäuren sind wichtig für die Entwicklung von Gehirn und Nervenzellen Deines Kindes. Ihr Zusatz zum Baby-Milchpulver war bisher freiwillig. In der Regel wurde dafür Fisch- oder Algenöl verwendet. Seit Februar 2020 gilt für DHA ein gesetzlich vorgeschriebener Mindestwert. Der Zusatz dieser Fettsäure ist nun verpflichtend.

Baby Milchpulver: Das Fazit der Tester

Die Verunreinigungen mit bedenklichen Fettschadstoffen haben im Vergleich zu Tests aus den vergangenen Jahren abgenommen. Trotzdem gibt es weiterhin Verbesserungspotential – bei Fettschadstoffen ebenso wie bei anderen Rückständen.

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.