Schwangere Frau packt Kliniktasche

Das gehört in die Kliniktasche: Checkliste für Geburt und Wochenbett


Etwa 4 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin wird es Zeit, die Kliniktasche zu packen. Solltet Ihr jetzt schnell ins Krankenhaus aufbrechen müssen, muss kein Gedanke mehr an die Tasche verschwendet werden. Ins Gepäck gehören Kleidung, Hygieneartikel, Babys Kleidung für die Heimfahrt und Kleinigkeiten, die Ihr für die Entbindung und für die ersten Tage im Krankenhaus benötigt. Hier findet Ihr eine Checkliste mit den wichtigsten Utensilien:

Für die Geburt:

– altes T-Shirt
– warme Socken
– Haargummi, falls nötig
– Jogginghose oder Bademantel
– Hausschuhe
– evtl. etwas Traubenzucker
– etwas zum Ablenken – z.B. Buch, Strickzeug, CD´s…
– evtl. Massageöl
– Lippenpflegestift
– kleine Brotzeit für den werdenden Papa

Fürs Wochenbett in der Klinik:

– 2 Still BHs
– mehrere (Still-)Nachthemden oder Pyjamas
– Kulturbeutel mit persönlichen Hygieneartikeln
– für tagsüber Umstandshosen, die im 6. Monat passten oder
Jogginghosen
– Handtücher (falls sie von der Klinik nicht gestellt werden)
– Telefonnummer der Hebamme fürs Wochenbett zu Hause
– ein Set Kleidung fürs Baby (Body, Strampler, Pulli, Söckchen, Mütze, Jacke bzw. Ausfahroverall)
– Autositz fürs Baby

Tipp von Theresia Romberg-Frede, Hebamme aus Unterföhring bei München: „Mutterpass und Versichertenkarte sollten während der Schwangerschaft immer dabei sein. So weiß ein Arzt im Notfall sofort über den Stand der Schwangerschaft und über mögliche Risiken Bescheid“.

Zum Weiterlesen:

Das könnte Dir gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.