Baby badet

Das heilende Babybad


Was verstehe ich unter einem heilenden Babybad und wie wende ich es an?

Unter einem heilendem Babybad, das auch Bondingbad, Traumabad oder Mutter-Kind-Heilbad genannt wird, versteht man das Baden eines Neugeborenen oder Babys in einem möglichst angenehmen, geschützten Rahmen. Das heißt, das Zimmer ist angenehm temperiert, es herrscht kein Zeit-oder Termindruck, grelles Licht wird vermieden und es ist Raum für Gefühle, die sowohl bei Mutter als auch Kind aufkommen können. Je nachdem wer das Bad durchführt – sei es eine Kinderkrankenschwester, Hebamme oder Therapeutin – wird sie das Kind einige Minuten am besten in einem Badewännchen oder Bade-Eimer baden und gleich danach der Mutter nass und nackt im direkten Hautkontakt auf den Oberkörper legen und mit einem flauschigen Badetuch zudecken.

In dieser Atmospäre kuscheln die beiden miteinander. Vielleicht trinkt das Kind an der Brust oder hat das Befürfniss an der Flasche zu trinken und beide genießen den intensiven Körperkontakt. In dieser innigen Zweisamkeit wird die Bindung zwischen Mutter und Kind vertieft und so können Heilprozesse für Körper und Seele erfolgen.

Das heilende Babybad kann so oft wiederholt werden, wie es den beiden gut tut. Das können durchaus 3-5 Mal sein. Manchmal kann das Bad sowohl bei der Mutter als auch beim Kind Erinnerungen an die Geburt auslösen und so kann es sein, wenn die Geburt oder Zeit danach mit traumatischen Erfahrungen besetzt ist, dass auch Tränen fließen oder das Kind vermehrt weint.

Das heilende Babybad kann eine Hilfe in der Verarbeitung von schwierigen Geburtserlebnissen oder Trennungssituationen nach der Geburt sein. Viele Mütter berichten begeistert von den positiven und heilsamen Auswirkungen so eines Bades.

Sollte dieses Bad Sie als Mutter angesprochen haben, so können Sie das natürlich auch jederzeit zu Hause durchführen. Ich wünsche Ihnen heilsame Erfahrungen damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.