gewichtsentwicklung neugeborenes, gewicht baby, baby wiegt zu wenig, baby nimmt nicht zu

Baby Gewichtsentwicklung: Die verschiedenen Phasen eines Neugeborenen


Wenn Dein Baby in der Nähe seines errechneten Geburtstermins geboren wurde, dann hat es bei der Geburt normalerweise ein Gewicht zwischen 2600 – 4000 Gramm. Doch jedes Neugeborene nimmt nach der Geburt erst einmal ab. Dies ist völlig normal und regelgerecht, denn um mit viel Kraft auf die Welt zu kommen, hat es in Deinem Bauch ordentlich Energiereserven angehäuft.
Wie aber sollte danach die Gewichtszunahme Deines Kleinen aussehen? Hier möchte ich Dir ungefähre Richtwerte zur Baby Gewichtsentwicklung nennen. Eine Abweichung ist jedoch nicht immer gleich bedenklich und sollte erst einmal kein Grund zur Sorge sein.
Wenn Du dennoch unsicher bist, dann sprich Deine Hebamme oder Kinderärztin darauf an.

Wieviel Gewichtsverlust nach der Geburt ist normal?

Die maximale Gewichtsabnahme hat ein Neugeborenes am 5. Tag nach der Geburt erreicht. Ein reifes, um den Entbindungstermin geborenes Baby mit normalem Geburtsgewicht, sollte maximal 10% des Geburtsgewichtes verlieren. Dagegen sollten Frühgeborene oder zu leichte Neugeborene nicht mehr als 5% ihres Geburtsgewichtes verlieren, da sie ohnehin um einiges leichter und zarter auf die Welt kommen.

Wann sollte mein Kind sein Geburtsgewicht wiedererlangen?

Nach dem 5. Lebenstag beginnt Dein Baby langsam zuzunehmen, so dass es im besten Fall spätestens nach zwei Wochen sein Geburtsgewicht wieder erreicht hat. Auch ein Zeitraum von 3 Wochen ist noch im Rahmen, solange nachvollziehbar ist, warum die Gewichtsentwicklung Deines Kleinen etwas langsamer stattfindet. Also mach Dir keine Sorgen und vor allem keinen unnötigen Druck, wenn Du das Gefühl hast, dass Dein kleiner Schatz etwas länger zum zunehmen braucht. Lass Dich von Deiner Hebamme unterstützen, sie steht Dir mit Rat und Tat zur Seite.

Wie weiß ich, ob die Baby Gewichtsentwicklung in Ordnung ist?

wiegetuch hebamme, neugeborenes wiegen, hebamme wiegt baby
Neugeborenes wiegen im Wiegetuch

Ein sichere Methode, um die Baby Gewichtsentwicklung zu beurteilen, ist das Wiegen. Jede Nachsorgehebamme hat eine Waage dabei, mit der sie regelmäßig das Gewicht Deines Kleinen kontrollieren kann. Von Kind zu Kind wird individuell entschieden, wie oft gewogen wird. Fest vorgesehene Zeitpunkte zum Wiegen sind die U2 (zwischen dem 3. – 10. Lebenstag) und die U3 (zwischen der 4. – 6. Lebenswoche). Auch in allen weiteren Vorsorgeuntersuchungen bei der Kinderärztin wird das Gewicht und die Größe ermittelt.
Hier findest Du Wissenswertes zu allen U-Untersuchungen Deines Kindes.

 

Außerdem gibt es noch andere Merkmale für eine regelgerechte Baby Gewichtsentwicklung:

  • Dein Baby hat 6 – 8 nasse Windeln am Tag
  • Dein Kind wirkt nach der Mahlzeit zufrieden oder schläft
  • Die Fettpölsterchen auf den Fingern Deines Kleinen nehmen sichtbar zu

Was ist ein Wachstumsschub?

Zu bestimmten Zeitpunkten der Baby Gewichtsentwicklung steigt der Nahrungsbedarf Deines Neugeborenen. Dies passiert meistens am 10. Tag, nach 6 Wochen und nach 3 Monaten. Du hast vielleicht das Gefühl, dass Dein Kleines nicht satt wird und ständig an die Brust möchte. Auch, wenn es in diesen Phasen für Dich besonders herausfordernd ist, halte durch!

Dein Baby macht genau das Richtige: Das häufige Saugen an der Brust führt zur Steigerung der Milchmenge. Also keine Sorge, nach 1 bis 2 Tagen reguliert sich der Stillrhythmus wieder und Du wirst bemerken, dass Dein Kleines einen ordentlichen Entwicklungsschub gemacht hat. Auch ein Zufüttern von Säuglingsnahrung zur Baby Gewichtsentwicklung ist in diesem Fall nicht notwendig.

Wie Du den ersten Wachstumsschub erkennst, das erklärt Dir Kerstin in diesem Magazin Beitrag.

Kriterien für einen Handlungsbedarf bei der Baby Gewichtsentwicklung

  • Wenn Dein Baby mehr als 10% bzw. 5% seines Geburtsgewicht abgenommen hat
  • Wenn Dein Neugeborenes nach 14 Tagen sein Geburtsgewicht noch nicht wieder erreicht hat

In beiden Fällen ermittelst Du mit Deiner Hebamme oder Deiner Kinderärztin die Ursache der fehlenden Gewichtszunahme und Ihr sprecht gemeinsam über das weitere Vorgehen. Mach Dir keine Sorgen, oft kann die Lösung ganz einfach sein.

Gut zu wissen:

Hat Dir mein Beitrag gefallen oder hast Du Fragen? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Unsere Texte zu Gesundheitsthemen ersetzen keinesfalls den Arztbesuch.
Mehr Infos dazu findest Du hier.

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

3 Kommentare zu “Baby Gewichtsentwicklung: Die verschiedenen Phasen eines Neugeborenen

  1. Ich mache mir sogen um mein Kind sie ist 8 Monate und wie sie aus sieht nimmt sie nicht zu .Was kann ich machen andere milch .

    Mit freundlichen grüßen Nina walter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.