Baby mit Fruchtsauger, Fruchtsauger, Fruchtschnuller, Fütterungshilfe, Obstsauger

Fruchtsauger: Was ist das und ist er sinnvoll?


Du kennst es bestimmt: Ihr sitzt gemütlich beim Mittagessen und Dein Baby verfolgt begeistert und mit aufgerissenen Augen, wie Du und die größeren Geschwister Blaubeeren, Trauben oder Erdbeeren schlemmen. Und es möchte auch und zwar jetzt und sofort. 
Allerdings hast du sicher Bedenken, wie Du Deinem kleinen Schatz das Obst anbieten kannst, ohne dass sie oder er sich verschluckt. Außerdem sind solche kleinen Früchtchen gar nicht so einfach zu greifen, wenn man noch nicht so geübt darin ist. Hier kommen die Fruchtsauger ins Spiel.

Wie funktionieren Fruchtsauger und wie werden sie verwendet?

Fruchtsauger sind quasi aufgebaut wie ein Eis am Stiel. Den dicken Stiel können auch kleine Babyhände sicher greifen. Das Obst oder auch Gemüse füllst Du klein geschnitten in das dafür vorgesehene Behältnis. Bei manchen Fruchtsaugern ist das ein kleines Netz, wie beim Nuby Fruchtsauger mit Schutzkappe oder ein Körbchen aus Silikon wie beim Fruchtsauger von Primamma.

Der Fruchtsauger wird mittels Schraubverschluss fest verschlossen und so kann nichts herausfallen oder auslaufen. Einige Produkte kommen mit einer praktischen Schutzkappe daher. So ist Dein kleiner Schatz auch unterwegs im Park oder auf einer Reise mit seinem Obst und Gemüse ausgestattet.

Schlemmen ohne große Kleckerei

Und dann geht es los: Am großen Stiel festgehalten kann nach Herzenslust gesaugt, geschleckt und geschlemmt werden. Durch das weiche Material des Saugers kann Dein Baby den Inhalt sehr leicht erreichen und auch selbst mit seinen Kauleisten oder der Zunge zerdrücken, ohne dass eine große Sauerei entsteht oder es sich verschluckt.

 

Nach dem Gebrauch lässt sich der Fruchtsauger ganz leicht auseinander schrauben und entweder mit heißem Wasser auskochen, sterilisieren oder in der Spülmaschine sauber waschen.

Ab wann kann ich Fruchtsauger verwenden?

Wie bei Beikost gilt auch bei Fruchtsaugern: Dein Baby sollte im Hochstuhl angelehnt sitzen und seinen Kopf aufrecht halten können, wie z. B. in diesem Hauk Alpha Plus Move aus Holz oder in einem zusammenklappbaren wie dieser von Graco und begeistertes Interesse am Essen zeigen. 

Generell gilt: Beikost nicht vor dem fünften Monat anbieten. Ob Dein Baby bereit für den Beikost Start ist, erklärt Dir Sandra in diesem Artikel.
Und wie der Start mit Beikost am entspanntesten gelingt, davon berichtet Dir Svenja hier.

Natürlich sollten Fruchtsauger nur unter Aufsicht verwendet werden und Dein Baby sollte, wie auch bei Quetschies, nicht dauerhaft daran herum nuckeln, um die ersten Zähnchen nicht zu gefährden. Außerdem ist die tägliche Zahnpflege selbstverständlich unerlässlich. Auch hierfür haben wir die passenden Produkte für dich in unserem Shop.

Welche Modelle gibt es und was sind die Unterschiede?


Bei uns im Babyartikel Shop bieten wir Dir zwei verschiedene Arten von Fruchtsaugern an.
Zum einen sind dies die quietschbunten Modelle von Primamma.

Fruchtsauger von Primamma mit Silikon Aufsatz

Diese kommen im coolen pink und blau-grün daher und sorgen mit ihrem dicken Stiel dafür, dass Dein kleiner Schatz alles jederzeit fest im Griff hat.
Das Obst und Gemüse füllst du ganz einfach in den Aufsatz aus Silikon. Durch die kleinen Löcher im Material kommt beim Lutschen und Saugen genau die richtige Portion bei Deinem Schleckermäulchen an.
Selbstverständlich ist das Material frei von Bisphenol-A und kann zur Reinigung ganz einfach in die Spülmaschine gesteckt werden. Der praktische Deckel sorgt auch unterwegs für die gesunde Portion Obst und Gemüse ohne Kleckerei.
Die Fruchtsauger von Primamma sind ab einem Alter von 6 Monaten für Deinen kleinen Schatz geeignet.

Fruchtsauger von Nuby mit Netzhalterung

Der Fruchtsauger von Nuby hat einen ergonomisch geformten Haltegriff, der durch seine rutschfeste Oberfläche auch von kleinen Händchen super festgehalten werden kann. Das Obst und Gemüse füllst Du in die Netzhalterung und verschließt den Fruchtsauger mit dem Sicherheitsverschluss, der nur durch ein festes Drücken von Erwachsenen geöffnet werden kann.
Die Netzstruktur des Behälters lässt viel Saugen und Zerdrücken des Inhalts mit den Kauleisten oder der Zunge zu, weshalb sich dieser Fruchtsauger von Nuby für Babys ab 10 Monaten eignet.
Um das Netz zu reinigen, spülst Du es entweder unter warmem Seifenwasser ab, oder steckst es in den oberen Korb der Spülmaschine.
Und wenn Du die Netzhalterung einmal austauschen möchtest, haben wir auch Ersatz-Netze für Dich im Shop.

Mit was kann ich sie befüllen?

Beim Befüllen des Fruchtsaugers sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Vielleicht steckst Du als erstes das Obst oder Gemüse hinein, das Ihr gerade sowieso alle zusammen am Tisch esst.
Generell eignen sich weichere Dinge wie Banane, Blaubeere, Melone, Erdbeere und beim Gemüse beispielsweise Tomate, gedünsteter Brokkoli oder Zucchini, etwas besser als härtere Lebensmittel wie Apfel oder Gurke.
Bei wärmeren Temperaturen oder bei einem zahnenden Baby kann auch gekühltes Obst oder Gemüse toll sein. Achte hier jedoch darauf, dass der Inhalt nicht eiskalt ist, damit Dein Kleines sich nicht verkühlt.
Probiere doch einfach mal aus, was Deinem kleinen Schatz am besten schmeckt und Spaß macht.

Und für die größeren Kinder?

Deine Großen werden vielleicht etwas neidisch auf das neue Gadget des kleinen Geschwisterchens gucken, aber auch hier haben wir für Dich den passenden Tipp.

Wie wäre es mit unseren coolen Eisförmchen von Nuk? Diese kommen im 4er Pack daher und lassen sich ganz einfach mit einer Mischung aus pürierten Früchten und Milch oder klassisch mit Fruchtsaft befüllen und dann einfrieren. Und schon ist für eine Schleckparty am Familientisch gesorgt.
Besonders lecker finden wir z. B. pürierte Erdbeeren mit Milch und etwas Agavendicksaft zur Süße oder eine Mischung aus Kirsch- und Bananensaft für die kleinen Schleckermäulchen.

Schleckspaß für die Großen mit den Eisförmchen von Nuk

Wie sinnvoll sind Fruchtsauger?

Unser Fazit

Fruchtsauger eigenen sich ideal dazu, Dein Baby an Obst und Gemüse heranzuführen, an dem es sich ansonsten verschlucken könnte oder es generell noch schwer greifen kann. Außerdem kommt Dein kleiner Schatz so am Familientisch gleichzeitig mit allen anderen in den Genuss der Leckereien. Und Du kannst Dich darauf verlassen, dass durch die Verwendung des Fruchtsaugers ein sicheres und einigermaßen kleckerfreies Geschmackserlebnis gegeben ist. Auch unterwegs sind die kleinen Helferlein praktisch, um Deinem Baby etwas Obst oder Gemüse anbieten zu können, ohne dass Du es nachher erst einmal in die Badewanne stecken musst.
Unser Tipp: Um matschige Überraschungen zu vermeiden, achte stets darauf, dass der Fruchtsauger fest verschlossen ist, bevor Du ihn Deinem Baby gibst.

Hast Du Fruchtsauger schon einmal ausprobiert und was schmeckt Deinem Baby darin am besten? Schreib es uns doch in den Kommentaren.

Fruchtsauger im Video mit Hebamme Anna-Maria

In diesem Video gibt unsere Hebamme Anna-Maria Dir Tipps für den Sommer mit Deinem Baby. Auch Fruchtsauger spielen hier eine abkühlende Rolle.

Primamma Fruchtsauger - Grün Blau

Mit Sicherheit ein Genuß! Mit hygienischem Saug- & Lutschteil aus Silikon. Ab 6 Monaten.

6,99 € zum Shop

Das könnte Dir gefallen

 

Weitere Artikel von uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.