Himbeerblättertee bei Kinderwunsch

Himbeerblättertee bei Kinderwunsch – Ein Zaubermittel?


Sicher hast Du schon einmal von Himbeerblättertee bei Kinderwunsch gehört oder gelesen. Dieser wird oft am Ende einer Schwangerschaft empfohlen, um das Gewebe zu lockern und die Geburt zu erleichtern. Dass der Himbeerblättertee aber auch bei Kinderwunsch getrunken werden kann, wissen viele Frauen gar nicht. Deshalb möchte ich in diesem Artikel genau darauf eingehen und erklären, welche Wirkung Himbeerblätter bei Kinderwusch hat. Des Weiteren erkläre ich Dir, wie und wann Du den Tee richtig trinkst.

Wirkung des Himbeerblättertee bei Kinderwunsch

  • Gerade Frauen, die schon länger einen Kinderwunsch haben, sind oft innerlich sehr angespannt und unruhig. Himbeerblättertee bei Kinderwunsch wirkt entspannend auf die Gebärmutter und steiget die Durchblutung der weiblichen Geschlechtsorgane. So kann sich die Chance einer erfolgreichen Einnistung einer befruchteten Eizelle erhöhen
  • Die in den Blättern enthaltenen Phytohormone (sie wirken ähnlich wie Östrogen) können sich positiv auf die Eizellreifung und der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut auswirken
  • Der Himbeerblättertee kann die Muskulatur entkrampfen und lindert z. B. Regelschmerzen
  • Bei unregelmäßiger Periode kann der Tee dabei helfen, einen regelmäßigen Zyklus zu erreichen. So bewirkt er einen früheren Eisprung

Anwendung des Himbeerblättertees

Himbeerblättertee bei Kinderwunsch kannst Du täglich trinken und sogar bis zu vier Tassen. Am besten gibst Du pro Tasse einen Teelöffel Tee und übergießt diesen mit 200 ml kochendem Wasser. Anschließend lässt Du ihn zehn bis 15 Minuten ziehen. Du solltest den Tee leicht abgekühlt, aber auf jeden Fall warm trinken. Sollte er Dir so nicht schmecken, kannst Du ihn mit Honig süßen.

Du kannst den Himbeerblättertee auch mit dem Frauenmanteltee kombinieren. Auch dieser wird bei Kinderwunsch oft empfohlen. In diesem Fall soll der Himbeerblättertee in der ersten Zyklushälfte, der Frauenmanteltee in der zweiten Zyklushälfte getrunken werden. Hier solltest Du aber vorher herausfinden, wann Dein Eisprung stattfindet, damit Du diese Kombination richtig anwenden kannst. Das findest Du am besten mit Ovulationstests oder dem Zyklusmonitoring heraus.

Den Himbeerblättertee findest du in Drogeriemärkten, in Teeläden oder online. 50 Grann kosten ca. zwei bis drei Euro.

Weitere Anwendungsgebiete

Da der Himbeerblättertee bei Kinderwunsch die Beckenmuskulatur lockert, kann dieser bei Regelbeschwerden, Durchfallerkrankungen und Unterleibsschmerzen angewandt werden. Gegen Ende der Schwangerschaft wirken die Blätter wehenfördernd, weshalb der Tee gerne ab der 36. SSW von Hebammen empfohlen wird. Im Wochenbett kann der Tee entschlacken und zur heilenden Durchblutungsförderung des Beckengewebes dienen. Mehr zum Thema Himbeerblättertee zur Geburtsvorbereitung haben wir Dir in einem separaten Artikel zusammengestellt.

Nebenwirkungen

Bei richtiger Anwendung hast Du keine Nebenwirkungen zu befürchten. Bei einer Überdosierung kann es zum Beispiel zu Durchfall kommen. Viele Frauen vertragen keine Naturheilprodukte und können im schlimmsten Fall allergisch reagieren. Hast Du regelmäßig Bluthochdruck, darfst Du den Himbeerblättertee bei Kinderwunsch keinesfalls ohne Rücksprache mit Deinem Arzt anwenden. Auch in diesem Fall können Komplikationen auftreten. Wenn Du Dir nicht sicher bist, sprich’ am besten vor der Anwendung mit Deinem Arzt, Deinem Gynäkologen oder mit Deiner Hebamme.

Geduld mit Naturheilmitteln

Naturheilmittel funktionieren nicht von heute auf morgen. Sie müssen erstmal eine zeitlang als natürliche Nahrungsergänzung regelmäßig verwendet werden, um ihre Wirkung entfalten zu können. Mach’ Dir also keinen Kopf, wenn es in den ersten Monaten nicht gleich klappt. Gute Dinge brauchen einfach ein bisschen Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.