Frauenmanteltee

Frauenmanteltee bei Kinderwunsch


Du hast einen Kinderwunsch und überlegst, mit welcher Hilfe Du schneller schwanger werden kannst? Dann solltest Du mal den Frauenmanteltee ausprobieren! Natürlich solltest Du auch ein bisschen rechnen und auf Deinen Zyklus achten, der Tee allein wird Dir das Kind nicht bringen, aber es ist sozusagen eine wohltuende Variante des Schwangerwerdens. Ich möchte Dir heute zeigen, was ein Frauenmanteltee eigentlich ist, wie dieser auf Deinen Körper wirkt und wie Du ihn am besten anwendest.

Das Kraut des Frauenmanteltees kann von Mai bis September am Wegesrand, auf Weiden, in Wiesen und in Wäldern gefunden werden und kann somit direkt aus frischen Blättern hergestellt werden. Natürlich kannst Du auch die getrocknete Variante kaufen. Der Frauenmanteltee unterstützt den Aufbau Deiner Gebärmutterschleimhaut positiv und stärkt Deine Gebärmutter. Außerdem wirkt er in Deinem Beckenbereich sehr durchblutungsfördernd.  In der ersten Zyklushälfte kann der Frauenmantel positiv auf Deinen Eisprung einwirken, in der zweiten Zyklushälfte wirkt er sich positiv auf die Gelbkörperhormon-Produktion aus und kann die Einnistung des Eis in Deine Gebärmutter fördern.

Dosierung und Zubereitung

Du kannst den Frauenmanteltee täglich trinken. Entweder als frische Variante ohne Wurzel oder als getrocknete. Für eine Tasse nimmst Du etwa zwei Teelöffel frisches oder getrocknetes Kraut und brühst dieses mit gekochtem Wasser auf. Danach lässt Du den Tee etwa zehn bis zwölf Minuten ziehen. Wenn Du es nicht so gerne heiß magst, kannst du den Tee auch kalt trinken. Der Geschmack ist etwas gewöhnungsbedürftig, denn aufgrund der Gerb- und Bitterstoffe schmeckt der Frauenmanteltee sehr bitter. Die enthaltenen Gerbstoffe sind auch der Grund, warum Du über den Tag verteilt nicht mehr als drei Tassen am Tag trinken solltest. Sollte Dir der Tee gar nicht schmecken, dann probier’s mal mit einem Schuss Apfelsaft oder ein bisschen Zimt. An heißen Tagen kannst du Dir auch eine Schorle machen aus kaltem Tee und Apfelsaft.

Weitere Anwendungsgebiete

Die getrockneten Teile enthalten viele Gerbstoffe, darunter Ellagitannine und Flavonoide. Über diese Gerbstoffe sagt man, dass diese einen Schutzfilm über Haut und Schleimhaut legen und sich auf das Gewebe zusammenziehend auswirken. Das Kraut wirkt krampflösend, schmerzlindernd, entzündungs- und blutungshemmend. Deshalb kann der Frauenmanteltee neben dem Kinderwunsch auch bei Periodenkrämpfen eingesetzt werden. Auch Frauen, die zu Fehlgeburten neigen, wird der Frauenmanteltee empfohlen, da diesem eine positive Wirkung nachgesagt wird. Auch bei typischen Beschwerden in den Wechseljahren hilft der Tee, denn er lindert und gleicht aus.

Du siehst also, der  Frauenmanteltee ist ein Allround-Talent und wie für uns Frauen gemacht. Deshalb sollte dieser wirklich in keinem Frauenhaushalt fehlen! Du kannst den Frauenmanteltee in der Apotheke, im Drogeriemarkt oder in einem Teeladen kaufen. Auch online kann man ihn bestellen.

Kombination Frauenmanteltee und Himbeerblättertee

Viele Heilpraktiker empfehlen eine Kombination mit Himbeerblättertee:

Vom dem ersten Tag der Menstruation bis zum Eisprung: 2 – 3 Tassen Himbeerblättertee pro Trag (hilft bei der Reifung der Eizellen)

Ab Eisprung bis zur Menstruation: 2 – 3 Tassen Frauenmanteltee pro Tag (hilft beim Aufbau der Schleimhaut und unterstützt die Einnistung)

Alles zum Thema Schwangerschaft & Baby

Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte jede Woche interessante Artikel rund um Deine Schwangerschaft

Jederzeit abbestellbar | Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.