Krampfadern Schwangerschaft

Was tun bei Krampfadern in der Schwangerschaft?


Krampfadern entstehen oder verstärken sich in der Schwangerschaft, da sich das Gewebe auflockert und so die Gefäßwände aussacken können. Häufig tritt dieses Phänomen an den Beinen an der Innenseite der Unterschenkel, in den Kniekehlen und in Knöchelnähe auf.

In sehr seltenen Fällen kommt es nach der Geburt zu einer Venenentzündung. Meist bilden sich die Krampfadern (Varizen) nach der Schwangerschaft wieder vollständig zurück.

Tipps bei Krampfadern in der Schwangerschaft

  • einengende Kleidung oder Positionen (Sitzen, Autofahren…) meiden
  • häufiges Hochlegen der Beine
  • Gymnastik: Zehenkrallen, Füße kreisen
  • Wechselduschen
  • viel Bewegung: Spazieren gehen, schwimmen, etc.
  • Kompressionsstrümpfe anpassen lassen (Kosten übernimmt die Krankenkasse)
  • Wickel mit Retterspitz äußerlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.